Feeds:
Beiträge
Kommentare

Datenschutz

Skip to content

Schockierende Untersuchung deckt auf, dass eine weltweite Schattenregierung alles infiltriert und ein globales Impfstoffregime aufgebaut hat

aikos2309

Teile die Wahrheit!

11

EILMEDUNG - Thelen hat alle belogen

EILMEDUNG – Thelen hat alle belogen

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Die gleichen Organisationen, die heute ein Interesse an Impfungen haben, hatten auch vor Jahrzehnten großen Einfluss auf die Schaffung der Grundlagen. Die Menschen neigen dazu, diese großen und bekannten Organisationen – wie die Rockefeller Foundation, die Bill & Melinda Gates Foundation, UNICEF; CDC, GAVI, USAID, die Weltbank – als unabhängig voneinander zu betrachten, aber das sind sie nicht. Sie sind Teil einer Impfstoffinfrastruktur – eines globalen Impfstoffregimes.

Oder, wie Nations in Action es beschreibt, die Architektur der Impfstoff-Schattenregierung.

An der Spitze dieser Architektur stehen wohlhabende Investoren, die Fonds und Stiftungen gegründet haben, die sich dann an verschiedenen Finanzierungsaktivitäten beteiligen und gleichzeitig dafür verantwortlich sind, Politikern zu helfen, in ihr Amt gewählt oder eingesetzt zu werden.

1 Tasse jeden Abend vor 21 Uhr und mein Bauch ist weg!

1 Tasse jeden Abend vor 21 Uhr und mein Bauch ist weg!

Lebenstipps

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Gleichzeitig spenden die Stiftungen an internationale Organisationen, wodurch sie Zugang zu diesen Organisationen erhalten und sie in die Lage versetzen, diese Organisationen in Richtung bestimmter Schlussfolgerungen zu lenken.

Kurz gesagt, reiche Organisationen und Einzelpersonen bringen Sie und Ihre Regierung dazu, für private Interessen zu zahlen und diese durch öffentliche Politik umzusetzen. Eine Politik, die auf eine vorher festgelegte Schlussfolgerung ausgerichtet ist, die den Interessen dieser reichen Menschen zugute kommt.

Was ist die weltweite Schattenregierung?

Laut dem französischen Milliardär und RDH-Präsidenten Philippe Argillier ist die Schattenregierung die eigentliche Regierung, die der gewählten Regierung offizielle Anweisungen erteilt. Es gibt eine äußerst mächtige Instanz hinter der Bühne, an der sehr einflussreiche Personen aus dem Finanzwesen und der Politik beteiligt sind, darunter auch einige Staatschefs.

„Insgesamt steuern 38 Personen das tägliche Leben von 8 Milliarden Menschen auf der Erde … Die Regierung Biden steht unter der Kontrolle der Schattenregierung. Das kann ich aufgrund der mir vorliegenden Informationen ohne zu zögern bestätigen“, so Argillier gegenüber Nations in Action.

Link zum Video

You Might Also Like

Zu spät: Gerhard Schröder entschuldigt sich für.....

Zu spät: Gerhard Schröder entschuldigt sich für…..

"Höhle der Löwen"-Schock: Frank Thelen ließ diese ...

„Höhle der Löwen“-Schock: Frank Thelen ließ diese …

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

EILMEDUNG - Maschmeyer hat alle belogen

EILMEDUNG – Maschmeyer hat alle belogen

https://videopress.com/embed/PkdSkTQa?loop=1

Nations in Action: Philippe Argillier erklärt die Schattenregierung und die dynamische Kraft der Datenbanken, Oktober 2021 (bearbeitet von SGT News Network, 2 Min.)

HIER können Sie sich das vollständige 20-minütige Interview „Global Leaders Strategise Ending the Shadow Government“ Teil I ansehen, in dem Philippe Argillier die Schattenregierung und die dynamische Macht der Datenbanken, die er in seinem Besitz hat, erklärt.

Argillier erklärte, dass die Schattenregierung fast wie ein Unternehmen mit einer kurz-, mittel- und langfristigen Agenda ist. Die meiste Zeit basiert ihr Einfluss auf Wirtschaft oder Geld.

In der Regel zielt ihr Einfluss jedoch auf geopolitische Vereinbarungen ab, bei Bedarf auch auf militärische Interventionen, und zwar gemeinsam mit einigen der mächtigsten Länder. Die USA, China und Frankreich sind zum Beispiel die mächtigsten Länder, die hinter den Kulissen mit der Schattenregierung zusammenarbeiten.

1 Tasse um 21:00 Uhr. Am dritten Tag passt deine Hose nicht mehr!

1 Tasse um 21:00 Uhr. Am dritten Tag passt deine Hose nicht mehr!

Lebenstipps

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Um die Schattenregierung zu verstehen, müssen wir die Personen hinter der Schattenregierung verstehen, sagte Argillier. „Diese Individuen [sind so reich, dass sie] jegliches Gewissen, jegliche Werte verloren haben … wenn man an der Spitze steht, ganz oben, [wie] sie glauben, dass sie es sind, [sagen sie] ‚lasst uns unsere eigene Welt erschaffen, lasst uns im Namen von 8 Milliarden Menschen auf der Erde entscheiden‘.

Es ist fast wie ein Monopoly-Spiel, bei dem man entscheidet, was der nächste große Schritt sein wird. Bis jetzt hat es funktioniert, denn mit dieser Art von Geld kann man alles kaufen, was man will.

In Teil II sagte Argillier, er wisse, wer die meisten der 38 Personen sind, die hinter der Schattenregierung stehen, aber er wolle ihre Namen nicht preisgeben.

Weitere Ressourcen:

Das globale Impfstoffregime

Warum spielt die US-Bürokratie die Möglichkeit herunter, dass es sich bei Covid um ein im Labor eingeschleustes, künstlich erzeugtes Virus handelt, obwohl sie die Arzneimittel-/Virusforschung in den USA und China schon weit über ein Jahrzehnt vor Beginn der Covid-„Pandemie“ finanziert hat?

Warum wurde die Möglichkeit eines aus dem Labor stammenden Coronavirus im öffentlichen Diskurs von den US-Regierungsinstitutionen, den Medien und der Weltgesundheitsorganisation (WHO“) totgeschwiegen, obwohl z. B. die US National Institutes for Health (NIH“), die Defence Threat Reduction Agency (DTRA“), die Health and Human Services (HHS“) und das Department of Defence (DoD“) jahrzehntelang die Forschungen der EcoHealth Alliance von Peter Daszak zu Fledermaus-Coronaviren finanziert hatten, einschließlich der Forschung in Wuhan, China?

In dem folgenden Video präsentiert ein Forscher von Nations in Action Dokumente, die zusammengenommen eine Antwort auf diese Fragen geben.

Link zum Video

Shadow Government Architecture: The Vaccine Perspective – NIA Research Team

Architektur der Schattenregierung: Die Impfstoffperspektive – NIA Research Team, 22. August 2022 (62 Min.)

Nachfolgend finden Sie Notizen aus der obigen Präsentation. Wo es möglich war, haben wir Links zu den Dokumenten hinzugefügt, auf die Bezug genommen wird. Ab 21:25 Uhr erörterte Nations in Action das globale Impfstoffsystem.

Geschichte des CDC-Impfplans

Die gleichen Organisationen, die heute ein Interesse an Impfungen haben, hatten auch großen Einfluss auf die Schaffung von Grundlagen, die „ziemlich weit zurückreichen“.

Von den 1940er Jahren bis heute ist die Zahl der Impfempfehlungen der US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention („CDC“) stetig gestiegen. Derzeit empfiehlt der CDC-Impfplan vor Covid mindestens 45 Dosen innerhalb der ersten 18 Lebensjahre.

Architektur der Schattenregierung: The Vaccine Perspective, NIA Research, 22. August 2022

In den 1980er-Jahren kaufte die US-Regierung zwischen 52 % und 55 % der in den USA ausgegebenen Kinderimpfungen. In den zehn Jahren zwischen 1988 und 1997 verdoppelten sich die Kosten für Impfstoffe von 100 auf 200 Dollar pro Kind bis zum Alter von 6 Jahren. Die kumulativen Kosten verdoppelten sich noch einmal, von 200 auf fast 400 Dollar pro Kind, in weniger als fünf Jahren zwischen 1997 und 2001. Die Aufnahme des Pneumokokken-Konjugatimpfstoffs in den Impfplan für Säuglinge führte zwischen 2000 und 2002 zu einer weiteren Verdoppelung der öffentlichen Ausgaben, nämlich von 500 Mio. $ auf 1 Mrd. $.

Diese Zahlungen wurden aus dem Vaccine for Children Entitlement Program geleistet. Mit der jüngsten Covid-Gesetzgebung wurde ein neues Berechtigungsprogramm nach dem Vorbild des Vaccine for Children Entitlement Program (Impfprogramm für Kinder) geschaffen, das Vaccine for Adults Program (Impfprogramm für Erwachsene), mit einer anfänglichen Finanzierung von 25 Milliarden Dollar.

Rockefellers gründen eine Taskforce

Die 1980er-Jahre markierten einen Wendepunkt für das Impfsystem, das von der Taskforce für das Überleben und die Entwicklung der Kindheit vorangetrieben wurde. Die Taskforce wurde gegründet, um die Immunisierungsaktivitäten der wichtigsten internationalen Organisationen zu koordinieren. Sie war eine Partnerschaft zwischen mehreren Organisationen der Vereinten Nationen (UN) und der Rockefeller Foundation.

1983 wurde das Gesetz über die Entschädigung für Impfungen in den Kongress eingebracht. Und 1986 wurde der National Childhood Vaccine Injury Act („NCVIA“) Gesetz. Kurz gesagt, mit diesem Gesetz wurde die Haftung für Impfschäden der US-Regierung übertragen, während die Gewinne aus den Impfungen an Big Pharma gingen.

Infolgedessen kam es in den folgenden Jahrzehnten zu einem massiven Anstieg der Zahl der empfohlenen Impfstoffe, was nicht überrascht. Im Rahmen des NCVIA wurde das National Vaccine Injury Compensation Program („NVICP“) geschaffen.

Nach der Verabschiedung des NCVIA wurde 1990 die Children’s Vaccine Initiative gegründet. Zu den Sponsoren gehörten die Weltbank, die Rockefeller-Stiftung, die WHO, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen („UNICEF“) und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen („UNDP“).

Die Initiative verfolgte mehrere Ziele, von denen drei folgende waren: Mobilisierung wesentlich größerer Ressourcen für die Einführung von Impfstoffen, insbesondere in den Entwicklungsländern; ein noch nie dagewesenes Maß an Zusammenarbeit; und die Sensibilisierung für den hohen Wert von Impfstoffen.

Architektur der Schattenregierung: The Vaccine Perspective, NIA Research, 22. August 2022 (Zeitstempel 28:57)

Das Impfstoffregime wird global

Im Jahr 2000 wurde die Global Alliance for Vaccine and Immunisation („GAVI“) unter der Leitung der Bill & Melinda Gates Foundation gegründet. Ziel von GAVI ist es, die Impfung in Entwicklungsländern zu erleichtern, indem sie mit der WHO, UNICEF, der Weltbank, der Impfstoffindustrie, Forschungs- und technischen Einrichtungen, der Gates-Stiftung und anderen privaten Stiftern zusammenarbeitet. Die anderen privaten Philanthropen, mit denen GAVI zusammenarbeitet, sind in der nachstehenden Abbildung hervorgehoben.

Charting the evolution of approaches employed by the Global Alliance for Vaccines and Immunizations (GAVI), BMC Public Health, 30 November 2015

Im Jahr 2003 erstellte die Gates-Stiftung einen Bericht, in dem sie die Notwendigkeit aufzeigte, öffentlich-private Allianzen zu bilden, um die Impfagenda voranzutreiben.

Der Bericht trug den Titel „Global Health Partnerships: Assessing Country Consequences„. Darin heißt es, dass „einige der Schlüsselfaktoren, die zur Messung des Erfolgs herangezogen werden, die Gesamtimpfungsrate der Bevölkerung umfassen“. Mit anderen Worten: Der Vorstoß privater Organisationen, durch Impfungen der öffentlichen Hand weltweit zu profitieren, hatte begonnen, sich zu dokumentieren.

Medizinskandal Alterung
Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit
Medizinskandal Krebs

Im Jahr 2005 gab es einen weiteren Vorstoß des Impfstoffregimes. Die WHO veröffentlichte in Zusammenarbeit mit der Rockefeller Foundation, der Gates Foundation, UNICEF, CDC, GAVI, USAID und der Weltbank die „Global Immunisation Vision and Strategy„. Eine der Visionen war, dass Impfungen als „ein wichtiges Element der Bemühungen zur Erreichung der Millenniums-Entwicklungsziele“

Globale Vision und Strategie zur Immunisierung 2006-2015, WHO, Oktober 2005

Die Menschen neigen zu der Annahme, dass die oben genannten Organisationen unabhängig sind und für sich selbst stehen. Aber alle diese Organisationen sind Teil einer größeren Infrastruktur – WHO, Weltbank und IWF sind Sonderorganisationen der UNO und UNICEF ist ein Programm und ein Fonds der UNO. Viele der Organisationen, die in der Präsentation von Nations in Action erwähnt werden, sind Teile der gesamten UN-Infrastruktur (siehe Abbildung unten).

Architektur der Schattenregierung: The Vaccine Perspective, NIA Research, 22. August 2022 (Zeitstempel 33:37)

Das Jahrzehnt der Impfstoffe

Im Jahr 2010 erstellte die Gates-Stiftung einen Fahrplan, um die Jahre 2010 bis 2020 zum „Jahrzehnt der Impfstoffe“ zu machen. Kurz darauf, am 1. Mai 2010, veröffentlichte die Rockefeller Foundation „Scenarios on Technology and International Development“ (Szenarien zu Technologie und internationaler Entwicklung), in denen ein Szenario mit dem Titel „Lock Step“ enthalten ist. Das Lock Step-Szenario besagt:

„Um sich vor der Ausbreitung zunehmend globaler Probleme – von Pandemien und transnationalem Terrorismus bis hin zu Umweltkrisen und wachsender Armut – zu schützen, haben die Staats- und Regierungschefs in aller Welt ihre Macht fester in die Hand genommen.“

Im Jahr 2011 verfasste Daszak einen in ScienceDirect veröffentlichten Artikel mit dem Titel „The search for meaning in virus discovery„.

Die Suche nach dem Sinn der Virusentdeckung, ScienceDirect, Dezember 2011

In den folgenden Jahren entdeckten und isolierten Daszak und seine chinesische Kollegin Shi Zhengli, die auch als „Fledermausfrau“ oder „Fledermausdame“ bekannt ist, mehr als 100 einzigartige Coronaviren, die nach Daszaks eigenen Worten alle leicht im Labor manipuliert werden können.

Eine Kopie einer Präsentation, die Daszak 2015 vor den National Academies of Science, Engineering and Medicine gehalten hat, zeigt die Arbeit der EcoHealth Alliance in Zusammenarbeit mit dem Wuhan Institute of Virology, die von verschiedenen US-Behörden finanziert wurde. Die Forschung umfasste Infektionen in humanisierten Mäusen und Coronavirus-Funktionsgewinnungsforschung unter Verwendung menschlicher ACE2-Rezeptoren, dem Protein auf der Oberfläche einer Zelle, an das das SARS-CoV-2-Spike-Protein bindet.

Bild aus dem Vortrag von Peter Daszak vor den National Academies of Science, Engineering and Medicine
Architektur der Schattenregierung: The Vaccine Perspective
, NIA Research, 22. August 2022 (Zeitstempel 19:30)

Als zusätzlicher Beweis für die Finanzierung seiner Forschung wurden am Ende von Daszaks Artikel aus dem Jahr 2011 die Organisationen genannt, die die Forschung von Daszak und seinem Co-Autor Dr. Lipkin finanziert haben:

Die Arbeit von Peter Daszak wird unterstützt durch den NIAID Non-biodefense emerging infectious disease research opportunities award 1 R01 AI079231, einen NIH/NSF ‚Ecology of Infectious Diseases‘ award des Fogarty International Centre 2R01-TW005869, die Rockefeller Foundation, Google. org, NSF Human and Social Dynamics ‚Agents of Change‘ award (SES-HSD-AOC BCS-0826779), und die großzügige Unterstützung der amerikanischen Bevölkerung durch die United States Agency for International Development (USAID) Emerging Pandemic Threats PREDICT.

Der Inhalt liegt in der Verantwortung der Autoren und spiegelt nicht unbedingt die Ansichten von USAID oder der Regierung der Vereinigten Staaten wider. Die Arbeit von Dr. Lipkin wird durch Zuschüsse der National Institutes of Health (AI057158, AI0793231, AI070411, EY017404), der Bill and Melinda Gates FoundationUSAID PREDICT und der Defence Threat Reductions Agency unterstützt. [Hervorhebung von uns]

Die Suche nach dem Sinn der Virusentdeckung, ScienceDirect, Dezember 2011

Im Mai 2012 wurde der Globale Impfstoff-Aktionsplan 2011-2020 verabschiedet, um die Vision des „Jahrzehnts der Impfstoffe“ der Gates-Stiftung zu verwirklichen. Der Plan wurde von der Gates-Stiftung, GAVI, der WHO, UNICEF, der African Leaders Malaria Alliance und dem US National Institute of Allergy and Infectious Diseases („NIAID“) geleitet.

Weitere Quellen:

Die Drehtüre

2013 veröffentlichte die Technical Advisory Group (TAG) on Vaccine-preventable Diseases (Technische Beratungsgruppe für durch Impfung vermeidbare Krankheiten) ein Papier von einem Treffen mit dem Slogan „Impfung eine gemeinsame Verantwortung„. Ziel des Treffens war es, Empfehlungen zur Bewältigung der aktuellen und künftigen Herausforderungen für die nationalen Impfprogramme in Nord- und Südamerika abzugeben. Zum TAG-Team 2013 gehörten Vertreter des Nationalen Zentrums für Immunisierung und Atemwegserkrankungen (NCIRD), des kanadischen Gesundheitsministeriums, der Rockefeller-Stiftung und des NIH.

Architektur der Schattenregierung: The Vaccine Perspective, NIA Research, 22. August 2022 (Zeitstempel 41:57)

Ein Blick auf die Personen, die das TAG-Papier 2013 unterzeichnet haben, zeigt, dass die Personen zwischen drei Organisationen – der Rockefeller Foundation, GAVI und der WHO – und nationalen Gesundheitsbehörden hin und her wechseln.

Anne Schuchat, die im Namen des NCIRD unterzeichnet hat, ist derzeit Mitglied der WHO-Beratungsgruppe für Gesundheitsgefahren und Mitglied des Beratungsausschusses für neu auftretende Infektionskrankheiten der Stanford University. Zuvor war sie Mitglied des Vorstands von GAVI sowie des Programm- und Grundsatzausschusses und des Prüfungs- und Finanzausschusses von GAVI. Von GAVI wechselte sie zur CDC als Direktorin des NCIRD und wurde dann Beraterin der WHO.

Arlene King, die im Namen des kanadischen Gesundheitsministeriums unterzeichnete, war Vorstandsmitglied der GAVI Alliance und wurde dann Chief Medical Officer des Gesundheitsministeriums von Ontario. Sie wechselte also von GAVI zur kanadischen Regierung.

Jeanette Vega, die im Namen der Rockefeller Foundation unterzeichnete, war ehemalige Direktorin der chilenischen Krankenversicherungsanstalt (FONASA) der Rockefellers. Zuvor war sie Direktorin bei der WHO und dann stellvertretende Gesundheitsministerin in Chile. Nach ihrem Ausscheiden aus der Rockefeller-Stiftung wurde sie Direktorin der Nationalen Chilenischen Krankenversicherungsanstalt und später Ministerin für soziale Entwicklung. Sie wechselte also von der WHO zur chilenischen Regierung, dann zur Rockefeller Foundation und zurück zur chilenischen Regierung.

Roger Glass, der im Namen des Fogarty International Centre des NIH unterzeichnete, erhielt 2015 den Albert B. Sabin Gold Medal Award, der von dem 1993 gegründeten Sabin Vaccine Institute verliehen wird, um die Arbeit zur Entwicklung und Förderung von Impfstoffen fortzusetzen. Sabin ist vor allem für die Entwicklung des oralen Polio-Impfstoffs bekannt. 1934 forschte Sabin am Lister Institute for Preventative Medicine in London und wechselte dann an die Rockefeller Institute University.

Im Jahr 2017 wurde Rajiv Shah zum Präsidenten der Rockefeller Foundation gewählt. Zuvor war er Direktor bei der Gates Foundation und dann USAID-Administrator unter der Obama-Regierung.

Globale Pandemievorbeugung

Im Mai 2018 gründeten die WHO und die Weltbank das Global Preparedness Monitoring Board („GPMB“). Im September 2018 berief das GPMB eine Sitzung bei der WHO in Genf ein, um zentrale Fragen der globalen Pandemievorsorge zu erörtern. Das GPMB hatte eine Studie in Auftrag gegeben, die von der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health geleitet wurde. Im September 2019 veröffentlichte das GPMB den Bericht „Preparedness for a High-Impact Respiratory Pathogen Pandemic„.

Vorbereitung auf eine hochwirksame Pandemie von Atemwegserregern, September 2019, S. 6

Zu den Schlussfolgerungen des Berichts für 2019 gehören:

Vorbereitung auf eine hochwirksame Pandemie von Atemwegserregern, September 2019, Zusammenfassung der Schlussfolgerungen, S. 11
Vorbereitung auf eine hochwirksame Pandemie von Atemwegserregern, September 2019, Zusammenfassung der Schlussfolgerungen, S. 13

Zu den Unterzeichnern und Mitwirkenden an dem Bericht gehörten Rick Bright vom HHS und Jeremy Farrar vom Wellcome Trust.

Architektur der Schattenregierung: The Vaccine Perspective, NIA Research, 22. August 2022 (Zeitstempel 50:28)

Bevor er zum Rockefeller Institute kam, war Rick Bright stellvertretender stellvertretender Sekretär für Bereitschaft und Reaktion und Direktor der Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA). Er war der „Whistleblower“, der gegen Hydroxychloroquin als Covid-Behandlung kämpfte. Danach schied er aus dem Staatsdienst aus und ist heute Vorstandsvorsitzender des Pandemic Prevention Institute der Rockefeller Foundation.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wohlhabende Organisationen und Einzelpersonen Sie und Ihre Regierung dazu bringen, für private Interessen zu zahlen und diese durch öffentliche Maßnahmen umzusetzen. Eine Politik, die auf ein vorbestimmtes Ergebnis ausgerichtet ist, das diesen wohlhabenden globalen Interessen zugute kommt.

Weitere Informationen:

Illustration der Struktur des Impfstoffregimes

Wohlhabende Investoren haben Fonds und Stiftungen gegründet, die sich an verschiedenen Finanzierungsaktivitäten beteiligen und gleichzeitig dafür verantwortlich sind, Politiker zu unterstützen, damit sie gewählt oder in ein Amt eingesetzt werden. Sobald die politischen Kandidaten im Amt sind, bewilligen sie diesen internationalen Organisationen Gelder für Studien, Forschung und „gemeinsame“ Anstrengungen.

Gleichzeitig spenden die Stiftungen an die internationalen Organisationen, was den Stiftungen Zugang zu den Organisationen verschafft und ihnen zu helfen scheint, diese in Richtung bestimmter Schlussfolgerungen zu lenken.

Die folgende Abbildung veranschaulicht anhand einer hypothetischen Struktur, wie dieses Netzwerk funktioniert.

Architektur der Schattenregierung: The Vaccine Perspective, NIA Research, 22. August 2022 (Zeitstempel 51:57)

Diese Struktur des Impfstoffregimes wurde, wie auch andere Infrastrukturen der Schattenregierung, mit unserem Geld aufgebaut, und unsere gewählten Vertreter ermöglichen dies. Sie haben unsere Regierungen zu Waffen gegen uns gemacht.

Wie können wir das stoppen? Eine der Lösungen besteht darin, dass die nationalen Regierungen die Finanzierung dieser internationalen Organisationen einstellen und die Beteiligung von Beamten an deren Aktivitäten verbieten. Und die Beamten, die in solche Aktivitäten verwickelt waren, sollten sich einer öffentlichen zivilen Untersuchung unterziehen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Hollywood sagte die Pandemie voraus“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/expose-news.com am 01.12.2022

You Might Also Like

1 Tropfen um 21 Uhr verbrennt Bauchfett wie verrückt!

1 Tropfen um 21 Uhr verbrennt Bauchfett wie verrückt!

höhle der löwen

Carmen und Robert Geiss dachten über eine Trennung nach

Carmen und Robert Geiss dachten über eine Trennung nach

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

So plant „Löwe“ Kofler seine nächste Million

So plant „Löwe“ Kofler seine nächste Million

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

Frank Thelen  möchtet NICHT, dass DU ES weißt

Frank Thelen möchtet NICHT, dass DU ES weißt

Roger Federer: Es wird eine Herausforderung für alle

Roger Federer: Es wird eine Herausforderung für alle

Was die Löwen wirklich über einander denken

Was die Löwen wirklich über einander denken

Die Coronavirus-Krise bringt Federer unterschiedliche Einnahmen

Die Coronavirus-Krise bringt Federer unterschiedliche Einnahmen

Werbung vonWerbung von Ad.Style

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html Politik Wirtschaft Soziales, Weltkrieg 3 & Neue Weltordnung permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Der Unterschied zwischen der russischen und der US-Kriegsstrategie

Angst vor dem Volk: Arbeiten am Reichstags-Graben in vollem Gange (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar *

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Skip to content

Mathias Broeckers

Question Authority – Think For Yourself

Search for:

Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 7

Posted on by Mathias Broeckers / 55 Comments

Vor ein paar Tagen fragte ein Bekannter, der meine Notizen gesehen hatte, warum ich mir so sicher bin, dass der Krieg für die Ukraine verloren ist. Wenn die NATO wirklich eingreift, meinte er, hat Russland “gegen das 10-fache an Manpower und Waffen” doch keine Chance. Er hatte meine Hinweise und Links auf die technische Überlegenheit der russischen Streitkräfte sowohl in der Luftverteidigung als auch bei den Offensivwaffen übersehen. Eben die ist aber der Grund, warum NATOstan nicht eingreifen wird. Es ist zwar materiell massiv überlegen, aber ebenso massiv und empfindlich verwundbar. Weshalb jetzt die Ukrainer in eine aussichtslose Schlacht gehetzt werden müssen, gegen eine russische Armee die ihnen 10-fach überlegen ist. Ein zynischer, mörderischer Wahnsinn, doch das ficht das Imperium nicht an, es entspricht der Tradition, mit der es seine Kriege führen läßt, von Vasallen und fern der Heimat. Aber diese Zeiten sind vorbei, zumindest was das “Fern der Heimat” betrifft. Am Wochenende haben die russischen Streikräfte zwei große Miltärdepots im Süden und Westen der Ukraine zerstört und dazu zum ersten Mal in der “Operation Z” die hyperschnelle “Kinzhal”-Rakete eingesetzt. Diese ist Lesern dieses Blogs schon seit 2018 bekannt (Dont mess around with Ivan!), als wir sie als game changer im geopolitischen Schach und der globalen militärischen Balance beschrieben haben, mit einem Zitat von Andrei Martyanov, dem Autor von “The (Real) Revolution in Military Affairs”:

“Dies ist geopolitisch, strategisch, operativ, taktisch und psychologisch ein game changer. Es war bereits seit einiger Zeit bekannt, dass die russische Marine eine revolutionäre M=8-fähige 3M22 Zircon-Schiffsabwehrrakete einsetzt. So beeindruckend und praktisch von keiner Luftabwehr angreifbar die Zircon auch ist, die Kinzhal ist einfach schockierend in ihren Fähigkeiten. (..)Kein Luftverteidigungs- oder Raketenabwehrsystem der Welt ist heute in der Lage, irgendetwas dagegen zu unternehmen, und es wird wahrscheinlich Jahrzehnte dauern, ein Gegenmittel zu finden. Genauer gesagt kann kein modernes oder perspektivisches Luftverteidigungssystem, das heute von einer NATO-Flotte eingesetzt wird, auch nur eine einzige Rakete mit solchen Eigenschaften abfangen. Eine Salve von 5-6 solcher Raketen garantiert die Zerstörung eines Flugzeugträger-Kampfverbands oder eines anderen Verbands – und das alles ohne Einsatz von Nuklearmunition.”

Als Wladimir Putin in seiner Rede zum Beginn des Einmarschs sagte, dass jeder, der Russland bei dieser “Operation” behindert mit Reaktionen rechnen muss “wie er sie noch nie erlebt hat”, war nicht die Drohung mit einem Nuklearkrieg gemeint, sondern mit einem konventionellen Einschlag von “Kinzhal”. Dem “Dolch”, der nicht abgefangen werden kann und aus 2000 Kilometern Entfernung auf den Meter genau nicht nur Flugzeugträger treffen und zerstören kann, sondern bei Bedarf auch das Pentagon, Downing Street 10 oder das Kanzleramt. Was sogleich die Frage aufwirft, wofür wir eigentlich weiter Schutzgeld an die NATO und die US-Truppen in Deutschland zahlen, wenn sie nicht einmal den Sitz der Bundesregierung verteidigen können und alles andere genauso wenig.
Hallo Olaf, bitte mal herhören: was nützt eigentlich ein “Verteidigungsbündnis”, das weder Dich noch mich noch das ganze Land verteidigen kann ? Sollte man sich da – aus Sicherheitsgründen – nicht besser mit jemanden zusammentun, der in der Lage ist, uns wirklich zu schützen ? Oder anders herum: wenn ein starker Beschützer nicht zur Hand ist, lege ich mich dann als “Kriegskanzler” mit jemandem an, der mich mit einem einfachen Knopfdruck ins Jenseits befördern kann ?
Doch eher nicht, aber solche Fragen scheint sich in der Bundesregierung niemand zu stellen, weshalb man im Rahmen der “wertebasierten Außenpolitik” jetzt lieber 100 Milliarden Euro in Aufrüstung und Waffen investiert. Die gegen Kinzhal, Zircon & Co   rein gar nichts ausrichten können. Auch nicht das ultrateure Prachtstück von Lockheed-Martin, der Kampfjet F-35, von dem man jetzt drei Dutzend zum Stückpreis von 8o Millionen Dollar kaufen will, weil er laut Angaben des Herstellers über Tarneigenschaften verfügt, die ihn für die gegnerische Luftabwehr unsichtbar machen. Freilich nur, wenn der Gegner nicht über ein IADS (Integrated Air Defense System) wie das russische S400 /S500 verfügt, die den anfliegenden “Tarnkappenbomber” schon aus 200 km Entfernung sichten und abschiessen kann. Um nur eine einzige S-400 Batterie auszuschalten bräuchte es nach Schätzungen den Angriff von mindestens einem Dutzend F-35, von denen dann 10 oder 11 nicht mehr nach Hause kommen. Kriegskanzler Scholz hat also die Chance, seine chice F-35-Flotte locker an einem Tag zu verschrotten, was wiederum die Frage aufwirft, warum eine Regierung für derart potentiellen Schrott überhaupt Geld ausgibt ?
Das fragt aber niemand, weil die westliche Debatte derzeit ausschließlich moralisch und emotional geführt wird und und die militärischen und technischen Gegegebenheiten “on the ground” einfach ausblendet. Was in der Folge, wenn die Ukie-Armee mal einen russischen Panzer getroffen hat, sofort zu haltlosen Jubelartikeln über “Russlands Scheitern” oder “Putins Untergang” führt. Wozu die ernüchternde Statistik, die das Russische Verteidgungsministerium täglich aktualisiert, dem westlichen Publikum freilich vorenthalten werden muss: “Insgesamt wurden bei der Operation 230 unbemannte Luftfahrzeuge, 181 Flugabwehrraketensysteme, 1.528 Panzer und andere gepanzerte Kampffahrzeuge, 154 Mehrfachraketenabschussanlagen, 602 Feldartillerie- und Mörseranlagen sowie 1.312 Einheiten von militärischen Spezialfahrzeugen der ukrainischen Streitkräfte zerstört.”
Willkommen auf den Schrottplätzen der ukrainischen Armee, deren Ausmaß wir aber nicht schildern oder zeigen, weil dies den Kampfgeist der Ukrainer schwächen würde, die schließlich bis zum letzten Mann und zur letzten Patrone kämpfen sollen. Da lassen wie lieber Zelensky im US-Kongreß mal eine kämpferische Rede halten, der Mann ist schließlich Schauspieler:

“Zelenskys Worte und sein Video hatten in den westlichen Hauptstädten eine starke emotionale Wirkung, die eindeutig darauf abzielte, eine aufgeheizte Atmosphäre der Emotionen zu schüren, die fast zum Erliegen gekommen war. Diese emotionale Aufladung verstärkt die Angst vor dem Niedergang Amerikas und die Anzeichen dafür, dass sich immer weniger Länder instinktiv den USA beugen, so wie sie es in der Vergangenheit getan haben. Das ist beunruhigend. Es kann aggressive Gefühle auslösen, die darauf abzielen, es demjenigen heimzuzahlen, der die Vorstellung von einer Nation mit einem einzigartigen Schicksal herabwürdigt. Dieser emotionale Inhalt macht westliche Kommentatoren bereits blind für die militärischen Realitäten vor Ort, die von den täglichen Berichten über herzzerreißende Gräueltaten ignoriert und verdrängt werden. Im heutigen Westen ist die Analyse zu einem bloßen Ausdruck der korrekten Kultur geworden, und jede Erwähnung der Realitäten vor Ort ist fast ein Verbrechen. Dies ist der perfekte Rahmen, um Fehler zu begehen.” (Alastair Crooke: The Potential Catastrophe of Misperceiving ‘Total War’ as Tactical War)

Das ist der Punkt: die hysterische Emotionalisierung des Konflikts, das Ausblenden der Realität vor Ort und ihre Reduktion auf herzreißende Gräueltaten, böse Russen und teuflischen Putin erstickt jede rationale Analyse im Keim. Eine solche ist aber Voraussetzung für das Finden rationaler Lösungen. Wer Leid reduzieren und den Krieg beenden will, darf sich nicht von Emotionen leiten lassen, sondern muss die Lage erkennen und Auswege suchen. Das US-Imperium hat daran kein Interesse, denn für sein Kriegsziel – Regime Change in Moskau – ist ein möglichst langer, Russland schwächender Guerillakrieg in der Ukraine das Mittel der Wahl. Doch dieser Kontext ist wie jeder Hintergrund und Zusammenhang dieses Kriegs unter einem in dieser Form nie dagewesenen anti-russischen Propaganda-Tsunami nahezu verschwunden. Die westlichen Medien senden nur noch in manichäischem Schwarz/Weiß – wir sind die Guten, Russland ultraböse – und da die “Feindsender” abgeschaltet und zensiert werden, ist das Publikum zwecks Meinungsbildung allein auf den “Volksempfänger” angewiesen. Weil er dem nicht traute, hatte mein Großvater  im 2. Weltkrieg auf dem Speicher ein Radio versteckt, über das er BBC und andere “Feindsender” hörte, um sich – audiatur et altera pars – im Propaganda-Nebel des Kriegs selbst ein Bild über die Lage “on the ground” zu machen.

Solche Recherchen scheinen auch heute wieder sehr nötig, um sich übergrundlegende Daten und Fakten zu informieren. Dazu gehören bei einer militärischen Auseinandersetzung zuallerst die Informationen über die Stärke, die manpower und firepower, des Gegners:”Kenne deinen Feind!” – wozu im aktuellen Fall die Kenntnis des einschneidenden, historischen Paradigmenwechsels der Militärtechnik gehört, der die Geopolitik des 21. Jahrhunderts prägen wird: das Erscheinen von “Kinzhal” und weiterer hypersonischer Waffen markiert das Ende der “einzigen Weltmacht” USA und seiner Vision globaler “Full Spectrum Dominance”. Ihr unipolares Zeitalter “billiger Kriege”, die weit weg und risikofrei geführt werden, ist vorüber. Jeder US-Krieg kann ab sofort direkte Konsequenzen in der Heimat haben
Was bedeutet: Wäre Wladimir Putin tatsächlich der ultraböse Wahnsinnige, als der er derzeit in unseren “Qualitätsmedien” erscheint, könnte er morgen – stinkwütend über die neuesten Beleidigungen – mal kurz die Büros von Biden oder Johnson oder der BBC und New York Times ins Kinzhal-Visier nehmen lassen und Rummms! wär da einiges kaputt – ganz konventionell, ohne Nuklearkatastrophe und Kollateralschäden. Und vor allem: ohne dass es irgendeine Verteidigung dagegen gibt, dass es morgen wieder passiert. Lassen Sie diesen geopolitisch revolutionären Paradigmenwechsel mal sacken und denken Sie darüber nach.
Dem exzeptionalistischen Imperium und seinen eingebildeten Think-Tankern fällt das schwer, sie glauben in ihrer Hybris immer noch, mit NATOstan über die größte und beste und unschlagbarste Armee aller Zeiten zu verfügen und mit der Verbreitung von “Freiheit”, “Demokratie” und “Menschenrechten” (wie zuletzt in Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien) dem Rest der Welt ihren Willen aufzwingen zu können. Aber diese Zeiten sind definitiv vorbei. Wie die Hiroshima-Bombe einst ein neues “Gleichgewicht des Schreckens” zwischen den Weltmächten diktierte, wird das Bedrohungsszenario der hyperschnellen Raketen neue militärische Balancen definieren, in der kommenden multipolaren Welt.
(wird fortgesetzt)

Mehr zum Thema:
Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 6 (22.03.22)
Notizen vom Ende der unipolaren Welt –  5 (19.3.22)
Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 4 (18.03,22)
Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 3 (16.03.22)Notizen vom Ende der unipolaren Welt –  2 (14.03.22)
Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 1 (13.03.22) 
Das Kriegsmotiv (08.03.22)
Was spricht eigentlich gegen eine militärisch neutrale Ukraine? (6.3.22)
Warum ich noch immer Putinversteher bin (25.02.22)
Das Jugoslawien Russlands in der Ukraine – und NATOstan muss wütend zuschauen (24.02.22)
Die Geduld des Bären ist zu Ende(23.02.22)
Wir sind schon wieder die Guten (17.02.22)
Drei Riesen und die “neue Ära der Multipolarität” (12.02.22)
Frisch aus dem Archiv: Ansichten eines Putinverstehers (18.02.22)
Return of the Kremlmonster: Kuba-Krise reloaded (18.01.22)

Mathias Bröckers/Paul Schreyer: Wir sind IMMER die Guten – Ansichten eines Putinverstehers oder wie der kalte Krieg neu entfacht wird, Westend Verlag (2019)

twittern  teilen  E-Mail 

Kinzhal, NATO, Putin, Russland, Ukraine, USA, Zelensky

Mathias Broeckers

View all posts by Mathias Broeckers →

Post navigation

Older post

Notizen vom Ende der unipolaren Welt (6)

Newer post

Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 8

55 Comments

  1. Stefan Miller ich glaube, der Westen ist ganz froh, dass Putin dort mit den Nazis aufräumt. Zusätzlich können sie über Putin herziehen. Eine Win-Win Situation. Es gibt jede Menge Videos auf Odysee, wo Ukrainer berichten, dass die Ukroops auf sie schiessen und die Russen ihnen helfen. Auch viele Videos von desertierten Ukroops. Das dürfte nicht allzulange dauern. Putin kriegt den Medizin-Nobelpreis, weil er die größte Pandemie aller Zeiten beendet hat. Nur bei uns leider noch nicht. Aber die Neuen im Bundestag sind jetzt am Trog und der WEF zahlt gut. Reply
    1. andreas tauber > ich glaube, der Westen ist ganz froh,
      > dass Putin dort mit den Nazis aufräumt.warum wird denn dugin von westeuropäischen nazis hofiert? broeckers these lautet: wer in der ukraine völkischer nationalist ist, ist nazi und gehört bekämpft. wer in russland völkischer nationalist ist, ist kein nazi, sondern antifaschist, der zu recht gegen nazis kämpft. wer soll das noch verstehen? Reply
      1. erwin lottemann erst mal VIELEN DANK, mathias, dass du dich ENDLICH dazu durchgerungen hast, nicht nur zustimmendes freizuschalten, sondern auch kritische kommentare. bitte bleib dabei. du musst das jetzt aushalten. ich bin der meinung, du hast dich seit 2014 komplett verrannt. ich kann dich seitdem ohne würgereflex nicht mehr lesen. die putinliebe macht dich und deinen ruf kaputt. das 3. jahrtausend ist so schlimm, weil ihr euch in allem recht gebt. warum ist da niemand dabei, der contra gibt? ich fass es nicht. Reply
  2. Martin Dambach Ich habe den Eindruck Matthias Bröckers überschätzt diese neuen russischen Waffen. Ein umfassender Krieg ist nicht führbar, weil er nuklear eskalieren kann und wird. Reply
  3. Wolf-Dieter Busch Ausgezeichnet! Danke! Reply
  4. Joßner Ulrich Der “Perfekte Rahmen, Fehler zu begehen” könnte ein fataler Rahmen werden. Darauf weist Ray McGovern hin. Nach seiner Analyse haben die Russen, bei aller anderen Überlegenheit, eine fatale Schwäche. Die Kinzhal-Überlegenheit ist also kein Grund zur Beruhigung, dass der 3. Weltkrieg nicht stattfinden wird.
    “Die Russen haben guten Grund, in höchster Alarmbereitschaft zu sein. Ihr Frühwarnradarsystem ist so unzureichend, dass es Situationen gibt (auch solche, in denen es um unschuldige Raketenabschüsse geht), in denen der russische Präsident Putin nur wenige Minuten – wenn überhaupt – Zeit hätte, um zu entscheiden, ob er Atomraketen abschießt, um den Rest der Welt zu vernichten – wenn er den Verdacht hat, dass Russland nuklear angegriffen wird.“Wenn das”? Ja, die Zeit zwischen Abschuss und Ziel ist heute so kurz, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass die Befugnis zum Abschuss von Atomwaffen jetzt sozusagen “vor Ort” bei untergeordneten Befehlshabern liegt. Wer Daniel Ellsbergs Doomsday Machine gelesen hat, weiß, wie die USA diese Befugnis in den Tagen des ersten Kalten Krieges tatsächlich übertragen haben. Ich für meinen Teil war schockiert, das zu erfahren. Schlimmer noch: Heute sind die untergeordneten Befehlshaber möglicherweise Computer ohne Auftrag.Russland wird natürlich nicht zugeben, dass sein Frühwarnsystem dem weltweiten, satellitengestützten System der USA weit unterlegen ist. Aber das ist der Fall. Die Folgen könnten nicht gravierender sein.”
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=82252#more-82252
    https://original.antiwar.com/mcgovern/2022/03/23/will-humans-be-the-next-freedom-fries/Reply
    1. Martin Dambach Wichtiger Kommentar! Ray McGovern habe ich auch gelesen. Eine nukleare Eskalation kann womöglich eher durch Schwächen an einer Stelle, z.b. genau dieser als durch aggressive Stärke ausgelöst werden! Reply
  5. Ralf Becker Reitschuster schrieb heute folgendes: “Tatsächlich lief der Krieg schon damals, am Anfang, gar nicht so, wie sich Putin das offenbar vorgestellt hatte. Schlimmer noch: Insider berichten, dass erst durch den Krieg offensichtlich wurde, dass viele von den Milliarden, die Putin ins Militär päppelte, im Ausland gelandet sind – in Yachten und auf Nummernkonten. So soll manche hochmoderne Einheit mit bester Ausrüstung nur auf dem Papier bestanden haben. Putin, so heißt es, sei außer sich.”
    Darüber hinaus hatte das russische Verteidigungsministerium etwa auch die Beteiligung von Wehrpflichtigen eingeräumt. Ferner sammeln die USA jetzt Beweise für dortige Kriegsverbrechen. Es gibt aber das Problem, dass die US-Wirtschaft die vielen öffentlichen Schulden zu Gunsten von Kriegseinsätzen dringend benötigt, so dass sie nicht an einem schnellen Ende des Krieges interessiert sind. Die finanzwirtschaftlichen Hintergründe kommentiert folgendes Video sehr gut: “Dirk Müller: US-Staatsanleihen – Zinsen gehen durch die Decken & Russland macht sich unabhängig”. Reply
    1. Corinna Coronoia Reitschuster ist bei Russland- und insbesondere Putin-Themen natürlich die denkbar beste und neutralste Quelle… *lol* Reply
  6. Silvio Ein schönes Video fand sich auf Grayzone, mit einen Colonel der befragt wurde. Fand ich interessant. Ich war auch überrascht das der Col. nicht arrogant oder voller Hass war. https://www.youtube.com/watch?v=NFngc_8RiVcAuch Interessantes schrieb Herr Kreutzer:https://egon-w-kreutzer.de/weltwirtschaftskrieg-und-die-milliarden-aus-dem-zylinder Reply
  7. Sergej Bogomolnj Sehr geehrter Herr Bröckers,seit langer Zeit lese ich nun schon Ihre Bücher, Beiträge, etc. und kann diesen in der Regel sehr viel abgewinnen.Seit Beginn des Krieges zwischen Russland und Ukraine haben sie jedoch eine für mich kaum nachvollziehbare Stellung zu dieser Thematik bezogen.Warum soll die Ukraine entmilitarisiert werden? Es ist ein souveräner Staat, der ein Recht auf ein eigenes Militär hat.
    Ihrer Meinung nach ist die Ukraine vermutlich gar nicht souverän, sondern wird von den USA geleitet. Dann wäre es eine Lösung, der Ukraine zu mehr Selbstständigkeit zu verhelfen anstatt sie in Schutt und Asche zu bombardieren.Auch finde ich ihre Verharmlosung über das Kriegsgeschehen geradezu entsetzlich. Man kann mehreren glaubwürdigen Quellen (u.a. weiß ich das auch aus privater Hand, da ich gebürtiger Ukrainer bin und noch Kontakte nach drüben habe) das zivile Einrichtungen und Zivilisten massivst angegriffen werden.Zudem mehrer sich ganz klar die Stimmen, die belegen, dass Russlands Heer doch nicht so stark ist wie erwartet.Es wäre schön, wenn Sie von Ihrer Putin-Verblendung wieder einigermaßen die Realität wahrnehmen könnten und nicht so einen inhaltlichen wie ideologischen Mist publizieren.Mit freundlichen Grüßen
    Sergej Bogomolnj Reply
    1. wernher wow. “putin-verblendung”, “ideolgischer mist”, treffer, versenkt. spitze! herr bogomolnj, Sie müssen aber bedenken, dass sich herr broeckers verpflichtet hat, wohlwollend über putin und seine verbrechen zu berichten, als er in den russischen staatsdienst eintrat. putins auslandsgeheimdienst hat ihn schon vor sehr langer zeit angeworben. als gegenleisteung bekommt er rubel, piroggen und eiersalat. wenn er abtrünnig würde, blühte ihm das schicksal litwinenkos. er hat schlicht angst, vergiftet zu werden. das schreibt er lügen. z.b., dass selenskyj in polen sei. Reply
      1. Jannis Toll, wie Sie das alles wissen! Reply
      2. Walty Klackton Oh ein Geheimagent mit Insiderwissen! Haben sie auch das Akkreditierungsschreiben des russichen Geheimdienstes? Oder sonst irgendeinen Beleg für die haltlose Schwurbelei? Reply
    2. Walty Klackton “Warum soll die Ukraine entmilitarisiert werden? Es ist ein souveräner Staat, der ein Recht auf ein eigenes Militär hat.” Selenskij hat klar zum Ausdruck gebracht, das er Krieg mit Russand führen will (und ja auch schon 8 Jahre gegen die Russen im Donbass geführt – gegen Zivilisten!). “Auch finde ich ihre Verharmlosung über das Kriegsgeschehen geradezu entsetzlich.” Ganz im Gegenteil ist ihre Verharmlosung der Ukraine als friedlicher neutraler Staat entsetzlich. Sie unterschlagen damit den Tod von vielen Tausend Zivilisten durch die -äußerst kriegerische!- Ukrainische Armee, die seit dem US-gesteuerten Putsch praktisch im Dauerkriegszustand ist (erst gegen die Krim, dann gegen den Donbass). Reply
      1. andreas tauber einspruch! als die tschetschenen sich in den 1990er jahren von russland loslösen wollten, haben erst jelzin und dann putin mit ungleich härterer gewalt die tschetschenen dazu gebracht, nicht unabhängig zu werden. damals gab es von Ihnen 100-pro keine kritik dazu. wenn kiew seit 2014 versucht, sein von russland annektiertes territorium zurückzuerobern, dann macht es mal mindestens nichts anderes als putin im zweiten tschetschenenkrieg. Ihre doppelmoral ist auffällig. Reply
  8. Walty Klackton Nach Afghanistan sieht man nun wieder, das die NATO ein Papiertiger ist, wie die USA selbst, sie kann niemanden wirklich schützen. Diese harte Lektion lernen die Ukrainischen Nazis momentan. Wenn die Russen nicht so ein extrem friedliebendes Volk wären, wäre von Europa und den USA schon lange nichts mehr übrig. Aber das hat die “russische Seele” immer verhindert.Die Ukraine ist im Grunde ganz offensichtlich der 2. Offenbarungseid der NATO (nach Afghanistan) in allerkürzester Zeit, weil man bei der NATO Quantität mit Qualität verwechselt, da nützt die 10-fach höhere Ausgabe für Waffen gar nichts, wenn man schlechtere hat. Eine Kinzhal für vielleicht 30 oder 40 Millionen Dollar/Euro kann einen Flugzeugträger für 3,5 Milliarden Dollar in Schrott verwandeln (die ganzen Flugzeuge und Hubschrauber an Deck gar nicht mitgerechnet), das zeigt die Verhältnisse.Gerade bei Rüstung bzw. Waffentechnik ist Qualität und überlegene Technik viel entscheidender als Quantität mit Millionen von Waffen. Ein Beispiel von früher: als die ersten Maschinengewehre erfunden waren, damit konnte man mit genügend Munition und aus einigermaßen günstiger (erhöhter) Lage ganz locker ein ganzes Bataillon mit über 1000 konventionell mit einfachen Gewehren bewaffnet aufhalten. Ein einziges MG ! Mit 3 oder 4 sogar ein ganzes Regiment (viele tausend Soldaten).Übertragen auf dieses Bild ist heute die USA-NATO die Armee mit den einfachen Gewehren und Russland die Armee mit den MG s, die pro Stück in einer Minute mindestens Hundert NATO- Soldaten auslöschen können. Da nützte dann sogar nicht mal die 100-fache nummerische Überlegenheit.Dahin kommt man, wenn man sich von degenerierten Dummköpfen (USA) weltweit beherrschen läßt. Die USA konnten noch nie irgendwelche halbwegs vernünftige Technik herstellen (sah man immer ganz gut an ihren Autos). Und da wo sie überlegen waren (Elektronik, Waffen – früher zumindest!) haben sie die Patente, Wissenschaftler und Technik vorher aus Europa geklaut (Siemens hat den ersten hochintegrierten-Chip entwickelt nicht Intel z.B. die haben nur die Technik von den Deutschen geklaut). Die USA wären ohne den alten Nazi Wernher von Braun auch nie zum Mond geflogen usw. Wahrscheinlich wüssten die bis heute nicht, was eine Rakete ist, wenn sie sich nicht so viele alt-Nazis als Wissenschaftler geholt hätten (Auch die Technik für Atombomben stammt aus Deutschland).Die Amis sind im Grunde ihres Herzens immer dumme Cowboys mit einer riesengroßen Klappe geblieben. Sie hätten Farmer und Cowboys bleiben sollen, dann ginge es diesem Planeten sehr viel besser. Schuster bleib bei deinen Leisten! Reply
    1. Florian In Russland werden gerade 18-jährige (!) Wehrpflichtige in den Krieg geschickt und getötet, und Sie reden von dummen amerikanischen Cowboys? (Warum? Was ist die Relevanz? Wie wäre es, wenn ich zu Beginn des Irakkrieges 2003 gesagt hätte ‘Ja aber die russische Regierung, die ist auch nicht ganz koscher!’) Bereits zwei Panzir-S1-Raketenabwehrsysteme wurden, nachdem sie liegengeblieben waren, von russischen Truppen aufgegeben und danach von Ukrainern erobert (Preis ungefähr 13 Millionen US-Dollar pro Stück) und zwar aufgrund von Reifenschäden – weil diese nach Vermutungen von Experten von der russischen Armee unzureichend gewartet wurden. Sieht so “überlegene Waffentechnik” aus? Die Technik der “degenerierten Dummköpfe” wird wenigstens, wenn nicht immer, doch in vielen Bereichen erfolgreich exportiert und weltweit genutzt – siehe Windows, Apple, YouTube, Instagram – und GM bzw. Ford, was Autos angeht. Wie viele Menschen auf der Welt träumen davon “Wenn ich einmal reich werde, kaufe ich mir einen eigenen Lada?” – antworten Sie ganz ehrlich! In Wahrheit tut sich Russland aktuell sehr schwer, eines der ärmsten Länder Europas militärisch einzunehmen – und das, obwohl es die Zivilbevölkerung dabei nicht unbedingt schon. Von einem realen, konventionellen Krieg mit NATO-Mitgliedsstaaten der Welt und deren militärischer und wirtschaftlicher Macht kann nun wirklich nicht die Rede sein. Reply
  9. andreas tauber > Als Putin sagte, dass jeder, der Russland
    > bei dieser “Operation” behindert mit
    > Reaktionen rechnen muss “wie er sie noch
    > nie erlebt hat”, war nicht die Drohung mit
    > einem Nuklearkrieg gemeint, sondern mit
    > einem konventionellen Einschlag von
    > “Kinzhal”.Oh, das macht es natürlich besser. *Facepalm* Reply
  10. Jochen Becker Ich frage mich, wie die USA es schaffen, dass die Europäer nicht die sinkende Titanic verlassen. Haben die USA ein so existenzielles Erpressungspotential, das keiner der Vasallen sich traut in die Rettungsboote zu steigen? Für Deutschland wäre es sehr viel vorteilhafter sich mit den Russen und Chinesen zu verbünden, anstatt für die Amerikaner Selbstmord zu begehen. Dass die Bearböckin das nicht versteht ist schon klar, aber es sollte doch noch jemanden geben, der zwei und zwei zusammenzählen kann und sich an den Schwur das Übel vom deutschen Volk abzuwenden, erinnert. Reply
  11. Eichendorff Warten wirs ab, Herr Bogomomolnj. Ich würde nicht auf Sie wetten! Reply
  12. Jörg In Österreich – widerlichste Zensur!
    https://www.unzensuriert.at/content/145306-aehnlich-wie-russland-fpoe-kritik-an-angriff-auf-meinungs-und-pressefreiheit-in-oesterreich/ Reply
  13. Woody Box Die aus westlicher Sicht ernüchternde Analyse hier wird von einem ausgewiesenen Waffenexperten bestätigt: Scott Ritterhttps://www.youtube.com/watch?v=OSkpIq3T-ZcEr meint, der Einsatz der Kinzhal sei ein klares Zeichen an die “Kollegen” (wie Putin zu sagen pflegt) aus der NATO gewesen: Game, Set, Match. Reply
  14. andreas tauber BREAKING: One of the main Russian propaganda channels threatens a nuclear attack on Warsaw and war on the Baltic states… dem immer-noch-putinversteher broeckers schießt mir bei solchen drohungen natürlich die milch ein. oh mann, wach auf, mathias!!! du machst dich zum affen mit deiner nibelungentreue! nicht mal krone-schmalz hat das ausgehalten und die war schon hardcore-fan. Reply
    1. Jörg Solche US/EU/Nato Propagandisten wie user “andreas tauber” betrachte ich als mitverantwortlich (“nibelungentreue”) für die Zerstörung von 37 Ländern und die Ermordung von 20 Millionen Menschen:
      “THE U.S. HAS KILLED MORE THAN 20 MILLION PEOPLE IN 37 “VICTIM NATIONS” SINCE WORLD WAR II”
      https://counterinformation.wordpress.com/2022/03/24/the-u-s-has-killed-more-than-20-million-people-in-37-victim-nations-since-world-war-ii/Reply
      1. Jörg Auch daß 21 Millionen(!) Jemeniten wegen der Invasion der Saudis (mit deutschen Waffen!) vor dem Tod stehen (siehe: https://www.tagesspiegel.de/politik/mehr-als-21-millionen-menschen-betroffen-un-erklaeren-hoechste-nothilfestufe-fuer-jemen/12000544.html , https://english.news.cn/20220308/3552264d528b4bfe85185fffb01bd7b4/c.html ) interessiert user “andreas tauber” nicht. Denn für seine kiewer-Nazi-Freunde (“nibelungentreue”) sind die Bewohner des Jemen ja “minderwertige Semiten”! Reply
  15. Jörg Die “Grünen” haben sich endgültig von der Demokratie verabschiedet:
    “GRÜNE IN NRW WOLLEN MIT ZWÖLF-PUNKTE-PLAN GEGEN „VERSCHWÖRUNGSMYTHEN“ VORGEHEN”
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gruene-wollen-mit-zwoelf-punkte-plan-gegen-verschwoerungsmythen-vorgehen-a3767304.htmlUnd für diejenigen, die sich ihr Frühstück noch einmal ansehen wollen – hier ein Artikel der Frankf. Rundsau:
    “UKRAINE-KRIEG BEI MARKUS LANZ: EMPÖRUNG ÜBER PUTIN-VERSTEHER IM ZDF”
    https://www.fr.de/kultur/tv-kino/ukraine-krieg-markus-lanz-zdf-wladimir-putin-versteher-empoerung-tv-kritik-91434373.html Reply
  16. Peter Oh je, jetzt widerspricht sogar das Pentagon der hysterischen MSM-Meute:“Das Pentagon wirft Wahrheitsbomben ab, um den Krieg mit Russland abzuwenden”
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=82293Man, so was kann man doch nicht machen! Dritter Weltkrieg, dass ist doch die Story, die kann man uns doch nicht versauen! Reply
    1. Walty Klackton Ja, man konnte sich ja auch während der Corona-Hysterie des Eindruckes kaum erwehren, das die MSM-Presse eigentlich die politische Macht im Land übernommen hatte. Keine Maßnahme konnte ihr zu radikal sein (und die Regierung trabte brav hinterher) und der Lauterbach, den sie von Talkshow zu Talkshow geschoben haben wurde dann auch prompt Gesundheitsminister. Reply
  17. Pingback: ALLE?! in der Politik IM „WERTE-„WESTEN vom wilden Affen gebissen…?!? | biopilz
  18. christian wild EILMELDUNG: Russland schließt Rückkehr zur Todesstrafe nicht ausdamit soll der generalität, die vielleicht mit dem gedanken spielt, das drama zu beenden, gezeigt werden, wo der hammer hängt. schlimm, dass ausgerechnet jetzt, diese diskussion in russland geführt wird. das volk ist völlig eingeschüchtert. wenn man nicht mal mehr ein weißes blatt papier an einer straßenecke hochhalten kann, ohne eingesperrt zu werden, dann sagt das alles über den zustand eines staatswesens. Reply
    1. Walty Klackton Heißt aber auch, das Russland sie bis jetzt nicht eingeführt hatte.
      Warum regt sich kein Mensch darüber auf, das die USA diese seit ihrer Gründung bis heute (sehr fleißig übrigens!) praktizieren? Zudem haben die USA seit Bush ganz offiziell die Folter zur Staatsdoktrin erklärt. Es ist genau wie bei dem Völkerrecht, das die USA NIE geachtet haben, aber bei Russland immer wieder ganz energisch darauf pochen!“was seht ihr den Splitter in eures Bruders Auge und nicht den Balken in eurem eigenen” Reply
  19. Stefan Positionen und Diskussionen scheinen sich auch hier in eine Art unversöhnlichen “Grabenkrieg” zu verwandeln, bei dem für kluge Differenzierung immer weniger Platz bleibt. Erweist sich George W. Bushs Parole “Wer nicht für uns ist, ist gegen uns” noch als hellsichtig? Jene teuflische Kriegs(un)logik führt nur immer weiter an einen finsteren Ort.Dabei kann man das notorisch aggressive und verschlagene Lügenimperium heftig kritisieren, ohne deshalb alle (vor allem die jüngsten) Entscheidungen Putins gutzuheißen.Man kann für russische Sicherheitsbedürfnisse und geopolitische Ziele Verständnis haben und dennoch das Schicksal in der Ukraine ausgebombter Zivilisten (aller Kriegsparteien) beklagen und sich auch mit ihnen solidarisieren.Und noch ein paar rein sachliche Anmerkungen zur Diskussion:Der “Besuch” von Kinzhal in Washington wäre bei einer Reichweite von 2000-3000 km eher unwahrscheinlich. Man mag den Hyperschallflugkörper selbst nicht abfangen können, aber natürlich seine Startplattform (vmtl. ein Bomber der Fernfliegerkräfte) die den russischen Luftraum dazu verlassen müsste.Russische Hyperschallwaffen stoßen das Kräfteverhältnis nicht um, sie sollen es bewahren. Nachdem die USA 2002 den ABM-Vertrag einseitig kündigten und Russlands Nuklearpotential dadurch beeinträchtigt zu werden drohte, wurden diese Waffen als Teil der Reaktion zur Aufrechterhaltung des Gleichgewichts entwickelt. https://de.wikipedia.org/wiki/National_Missile_DefenseRusslands Frühwarnsystem mag dem amerikanischen unterlegen sein, aber neben den Radaren verfügen die russischen Weltraumstreitkräfte natürlich auch über einige Aufklärungssatelliten. https://en.wikipedia.org/wiki/EKS_(satellite_system)Wie erinnern uns bei der Gelegenheit an den sowjetischen Offizier Stanislaw Petrow – “Der Mann der die Welt rettete”. Das Studium der Ereignisse von 1983 hilft auch zu verstehen, dass ein überraschender Atomkrieg eher unwahrscheinlich wäre. Das östliche Aufklärungsprojekt RJAN beinhaltete damals angeblich hunderte Indikatoren, die zur Feststellung der Vorbereitung des Gegners auf einen bevorstehenden Atomkrieg überprüft werden sollten. Warum sollte das jetzt anders sein? https://www.heise.de/tp/news/Neue-Dokumente-zu-ABLE-ARCHER-83-4213870.htmlHoffen wir, dass die maßgeblichen Leute auf beiden Seiten, abseits des medialen Propagandagezeters und der zunehmend aufgewühlten Emotionen an der Basis, ihre Nerven behalten und rational bleiben.Und wir Schäfchen sollten uns weder über Covid noch über den Ukrainekrieg bis zur Unversöhnlichkeit spalten lassen. Die einzigen, die davon profitierten, wäre die Eliten mit ihrer Logik des Teile-und-Herrsche, die sich selbst in ihrem Wunsch nach Manipulation und Unterordnung der Massen immer einig sein werden. Reply
    1. Joßner Ulrich Danke für die Aufmunterung und Differenzierung. Ich weiß nicht, wo und von wem ich es gelesen habe, aber Dort hat ein Experte gesagt, dass er einen Atomkrieg für sehr unwahrscheinlich halte, aber die geringe Wahrscheinlichkeit würde ihn doch eine sehr große Angst machen! Reply
      1. M.Schmidt Für mich ist dieses “Endspiel” mittlerweile entschieden.
        Niemand ist an einer friedlichen Lösung interessiert.
        Der Planet Erde wird das hoffentlich auf lange Sicht überleben, Homo Sapiens hats einfach verkackt, weil viel zu dämlich. Game over!Kein Witz obwohl es lustig klingt:
        Treffen sich 2 Planeten.
        Sagt der eine:
        “Du siehst aber schlecht aus. Fehlt dir was?”
        Sagt der Zweite:
        “Mir geht’s gar nicht gut. Ich habe Homo sapiens.”
        Tröstet ihn der andere:
        “Mach dir keine Sorgen. Hatte ich auch mal. Das geht wieder vorbei…” Reply
  20. wernher Lawrow heute: “Europas Politiker wollen Russland zerstören, brechen, vernichten, erdrosseln.”nicht russland, wohl aber eure gelenkte demokratie, die in wahrheit eine diktatur ist. beispiel: beim krim-referendum konnte man nicht mit “nein” abstimmen. lol, welchen wert hat eine solche abstimmung? Reply
  21. Jörg Zur allgemeinen Auflockerung – hier etwa Spott über unsere völlig durchgeknallte Poilitkaste gegossen:
    Tim Kellner:
    https://www.youtube.com/embed/jKajM99AnLQ?version=3&rel=1&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&fs=1&hl=German&autohide=2&wmode=transparent Reply
  22. Frieder Heyn Zitat: „die hysterische Emotionalisierung des Konflikts…. erstickt jede rationale Analyse im Keim. Eine solche ist aber Voraussetzung für das Finden rationaler Lösungen.“
    Die hysterische Emotionalisierung eines Konflikts ist seit jeher Grundvoraussetzung für einen Kriegsbeginn. Aber um diese zu erreichen, ist ein massenpsychologischer Effekt Grundvoraussetzung: eine plötzliche totale Amnesie über die vorangegangenen Ereignisse. Es muss getan werden, als wenn die Geschichte gerade erst JETZT beginnen würde.
    Eine solche Amnesie ist nicht erst heute zu beobachten. Sie entsteht offensichtlich als Schockreaktion der „Massen“ auf ein für sie bislang für unmöglich gehaltenes Ereignis. Von den „großen“ Demagogen wurde dieser Effekt geschickt für die Verwirklichung ihrer verbrecherischen, gegen die eigentlichen Interessen dieser „Massen“ gerichteten, Ziele genutzt. Je größer die „Massen“-Ansammlung ist, desto wirksamer der Effekt.
    Genügte 1944 bei der Rede des Dr. Goebbels im Berliner Admiralspalast noch der frenetische Beifall der anwesenden Volksgenossen und die deutschlandweite Übertragung durch die „Goebbels-Schnauzen“, das deutsche Volk auf den „Totalen Krieg“ einzustimmen, wurde dieser Effekt im Zeitalter des Internetzes und der sogenannten „sozialen“ Medien um ein Vielfaches potenziert.
    Wohlvorbereitet wurden am 11.9.2001 die beiden Turme des WTC in NY, und am nächsten Tag auch noch ein weiteres Hochhaus in Schutt und Asche gelegt.
    Das von Cheney und Rumsfeld zuvor entwickelte Programm zur Sicherung des „Neuen Amerikanischen Jahrhunderts“, sprich der Weltherrschaft, sah als wichtigen Baustein den „Eintritt eines katastrophalen Ereignisses“ vor, was auch am 11.9. eintrat. Nicht nur die US-Bevölkerung war geschockt, auch die Regierungen der westlichen Werte-Union. In diesem Schockzustand gelang es den USA, den Kriegszustand gegen den internationalen Terror auszurufen und die NATO verkündete sofort den Bündnisfall. Alle Weichen waren blitzartig gestellt, um einen Paradigmenwechsel in der Politik auszulösen. Seitdem kämpft die westliche Welt erfolglos gegen den von ihr selbst geschaffenen Terrorismus. Und der Industriell-militärische Komplex freut sich über die glänzenden Geschäfte.
    Aufgrund der Schock-Amnesie wurden die wirklichen Vor-Ereignisse offiziell nie hinterfragt. Wer es dennoch tat, wurde als „Verschwörungstheoretiker“ diffamiert und kaltgestellt.
    Nach dem gleichen Schema entwickelten sich die Ereignisse um die Ukraine im Februar 2022. Der im Westen als Bösewicht dargestellte Putin, den man arrogant eigentlich von oben herab betrachtet hatte, machte seine bereits mehrmals öffentlich geäußerte Warnung in Richtung Ukraine wahr und begann, die russische Volksgruppe in der Ukraine vor dem sich abzeichnenden Völkermord zu retten. Wieder führte dieser Schock zu einer Amnesie in der Westlichen Werte-Gemeinschaft. Niemand konnte und wollte sich daran erinnern, welche Gräueltaten die nationalistisch-faschistischen Asow-Bataillone und ihre westlichen Ausbilder in den vergangenen 8 Jahren in der Ostukraine angerichtet hatten.
    Die USA und ihre unterwürfigen Vasallen nahmen diese gedächtnis- und hirnlosen Zustand ihrer Wahlvölker als wohlgeplanten Anlass, den weiteren Schritt ihres Planes, nach der Zerfleischung der Sowjetunion nun auch an die Vernichtung des größten Happens, der RF, zu gehen. Aber Russland ist nicht mehr das aus Jelzins Zeiten. Putin sei Dank!! Und die Russen (nicht nur sie, auch die übrigen „Russländer“) haben schon viele schlimme Zeiten überlebt. Gemeinsam werden sie auch diesen hinterhältigen Angriff zurückschlagen! Der Westen hat sich verrechnet. Reply
  23. Jörg Die kriegsgeilen “Grünen” mit ihrer Bearbock überschlagen sich ja mit Waffenlieferungen an den Diktator in Kiew. Hier aber mal eine Erinnerungsauffrischung welche Umweltzerstörung und insbesondere welches großes menschliches Leid die “Grünen”-Kriege – Joseph (“Joschka”) Fischer – schon angerichtet haben:
    “ABGEREICHERTES URAN: DER KRIEG DER NATO GEGEN JUGOSLAWIEN VERURSACHTE EINE ÖKOLOGISCHE KATASTROPHE UND VERGIFTETE EUROPA ”
    https://counterinformation.wordpress.com/2022/03/25/depleted-uranium-natos-war-against-yugoslavia-created-ecological-catastrophe-poisoned-europe/
    (Auf dem Blog kann man – am rechten Rand – die Übersetzung in “Deutsch” einstellen) Reply
  24. wernher JUST IN: Russian Gen. Vladimir Shamanov accused Zelensky of being a “war criminal” for not surrendering… Ah, noch ein Comedian. Reply
  25. christian wild SPIEGEL.de macht gerade fett auf mit:
    Kinderkrankenhaus im Krieg: Bomben auf die Schwächsten
    Ein Zweijähriger mit Splittern im Körper, ein entführter Bürgermeister, ein Arzt, der mit dem Schlimmsten rechnet: In der ukrainischen Stadt Saporischschja zeigt sich die Brutalität des russischen Angriffs. Aus Saporischschja berichten Alexander Sarovic und Emin Oezmen (Fotos)ich finde, dass ihr drei vom 3. jahrtausend und dass du in deinen texten zum ukraine-krieg das leid der opfer überhaupt nicht ansprecht. intellektuell kann man deine position vielleicht gerade noch so nachvollziehen, aber dein mangel an mitgefühl in den texten und aussagen erschreckt. es gibt dieses still photo bei youtube, das euch drei zeigt, wenn man die letzte sendung des 3. jahrtausend anklicken will. da grinst ihr alle drei wie die honigkuchenpferde. warum? ich finde das angesichts der bilder aus der ukraine völlig unangebracht. was ist los, mensch? was muss putin tun, damit du ihn mal kritisierst? du hast ihn, so weit ich das überblicke, beim thema ukraine IN KEINEM PUNKT jemals kritisiert. schuld sind imer die anderen. das verstehe ich nicht. Reply
    1. Walty Klackton Ist doch völlig normal für die übliche Kriegspropaganda, das mit den Gefühlen der Untertanen (vor allem auch im Westen!) gezielt “gespielt” wird um sie zur Kriegs-Hysterie aufzupeitschen und da eigneten sich die Bilder von Kriegs-verletzten oder getöteten Kindern immer am besten dazu (man arbeitet psychologisch geschickt mit den Beschützer-Instinkten jedes Menschen!) Nur kann man das alles sehr realistisch stellen, das lehrt uns jeder Kino-FilmIch erinnere an das angeblich durch einen Giftgasanschlag des ultrabösen “Fassbomben” werfenden Assad getötete Mädchen in Aleppo, das per Foto wirklich herzzereißend mitten auf der Straße liegend in Szene gesetzt wurde. Die durch Giftgas “gemäuchelte” tauchte ein Jahr später in Tunesien als Karaoke-Sängerin wieder auf. Klar wird so was dann unter den Teppich gekehrt.Es dürfte aus jedem Krimi bekannt sein, das man so etwas ausgezeichnet und sehr realistisch inszenieren kann und seit ich definitiv weiß (auch weil der Springer -Verlag es sogar zugegeben hat), das in verschiedenen Zeitungen alte Kriegsbilder aus dem Archiv genommen werden, um “Zerstörungen in Kiew zu dokumentieren” und sich die FAZ erdreistet hat, Bilder von zerstörten Häusern in Mariupol kurzerhand zum “Beweis für russische Angriffe auf KIew” umzudeuten (Einwohner von Mariupol haben das erkannt), glaube ich an keines dieser Bilder mehr. Denn gerade Bilder sind beliebig manipulierbar und deshalb besonders gefährlich, weil sie am besten zum Aufpeitschen von Emotionen geeignet sind.Keiner weiß wo und wann diese verletzten Kinder wirklich gefilmt wurden, Keiner weiß wo bzw. in welcher Stadt der Welt zerstörte Häuser auf Fotos tatsächlich gestanden haben. Keiner weiß, wo gefilmte Leichenberge (besonders wirksame Propaganda!) wirklich gelegen haben, keiner weiß, ob das überhaupt echte Tote waren und keine Komparsen-Veranstaltung des CIA.Diese ganzen Kriegs-Bilder sind Blendwerk um Emotionen aufzupeitschen – IHRE Emotionen.Die Bilder zielen auf die Naivsten, die noch nie verstanden haben, das gerade Bilder am einfachsten zu manipulieren sind. Bei Texten kann man Lügen z.B. viel besser nachweisen auch weil Behauptungen normalerweise bewiesen werden müssen! Bei Bildern gelingt dieser kaum. Archivmaterial mit Hunderttausenden (beliebig deutbaren!) Kriegsbildern gibts in jeder großen Zeitung! Reply
  26. urks “Die kriegsgeilen “Grünen” mit ihrer Bearbock”
    scheinen derart in die Breduille geschlittert zu sein, dass sie sich zur Eigenrettung der BÜCHERVERBRENNUNG anschliessen, der die Bücher der fachkompetenten Russlandkennerin Gabriele Krone-Schmalz schon zum Opfer gefallen sind:FAZ, 8.3.22 “Putins Ramsch” von Patrick Bahners
    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/beck-verlag-druckt-bestseller-von-krone-schmalz-nicht-mehr-nach-17859050.html
    https://gruene-nrw.de/2022/03/12-punkte-plan-gegen-verschwoerungsmythen/ Reply
  27. erwin lottemann Gestern bei Fox News in der Laura-Ingraham-Show sagte ein Gat:“We have a lot of Ukrainians flying into Mexico and coming up through our southern border.”Nee, is klar. Und Poroschenkos mRNA-Schokolade macht die Ukrainer zu willenlosen Zombies, die über den Rand der Erdscheibe fallen, was Putin durch den Einmarsch unterbinden will. *facepalm* Reply
  28. Klaus-Peter Kostag Ich bin Rentner Klaus-Peter Kostag (+66 838320578). Um meine Meinung zu sagen, benutze ich ein Michael Hudson-Interview. So einfach. Michael Hudson interviewt von Margaret Flowers, Clearing the Fog, 29. März 2022. https://popularresistance.org/michael-hudson-us-dollar-hegemony-ended-abruptly-last-wednesday/Gepostet mit Erlaubnis von Dr. HudsonMargaret Flowers: Du hörst Clearing the FOG und sprichst mit Margaret Flowers die Wahrheit, um die Kräfte der Gier aufzudecken. Und jetzt wende ich mich an meinen Gast, Michael Hudson. Michael ist Präsident des Institute for the Study of Long-term, Economic Trends, ISLET. Er ist Finanzanalyst an der Wall Street und ein angesehener Forschungsprofessor für Wirtschaftswissenschaften an der University of Missouri in Kansas City. Er ist auch Autor zahlreicher Bücher und hat kürzlich sein Buch „Super Imperialism: The Economic Strategy of American Empire“ aktualisiert. Vielen Dank, dass Sie sich heute die Zeit genommen haben, mit mir zu sprechen, Michael.Michael Hudson: Nun, danke, dass Sie mich bei Margaret haben.MF: Sie haben viel über die Dollar-Hegemonie gesprochen und viel darüber geschrieben, was jetzt mit der De-Dollarisierung passiert. Können Sie meinen Zuhörern zunächst erklären, was Dollar-Hegemonie ist und wie sie der wohlhabenden Klasse in den Vereinigten Staaten zugute gekommen ist?MH: Die Dollar-Hegemonie scheint die Position zu sein, die seit dieser Woche sehr abrupt zu Ende ist. Die Dollar-Hegemonie war, als Amerikas Krieg in Vietnam und die Militärausgaben der 1960er und 70er Jahre die Vereinigten Staaten vom Gold vertrieben. Das gesamte US-Zahlungsbilanzdefizit bestand aus Militärausgaben, und es begann, die Goldversorgung zu verringern. Also nahm Präsident Nixon 1971 den Dollar vom Gold. Nun, alle dachten, dass Amerika seit dem Ersten Weltkrieg die Weltwirtschaft kontrolliert, indem es das meiste Gold besitzt und der Gläubiger der Welt ist. Und sie dachten, was jetzt passieren wird, da die Vereinigten Staaten ein Defizit aufweisen, anstatt ein Gläubiger zu sein.Nun, was passiert ist, ist so, wie ich es in Superimperialismus beschrieben habe, als die Vereinigten Staaten aus dem Gold ausstiegen, hatten ausländische Zentralbanken nichts zu kaufen mit ihren Dollars, die in ihre Länder flossen – wiederum hauptsächlich aus dem US-Militärdefizit, aber auch aus den Übernahmen von Investitionen. Und sie stellten fest, dass diese Dollars hereinkamen, das Einzige, was sie tun konnten, wäre, sie in die Vereinigten Staaten zu recyceln. Und was halten Zentralbanken? Sie kaufen normalerweise keine Immobilien, damals taten sie das nicht. Sie kaufen Staatsanleihen. Und so würden die Vereinigten Staaten Dollar im Ausland ausgeben, und ausländische Zentralbanken hatten eigentlich nichts anderes zu tun, als sie sofort zurückzuschicken, um Staatsanleihen zu kaufen, um nicht nur das Zahlungsbilanzdefizit, sondern auch das Haushaltsdefizit zu finanzieren, das weitgehend war militärischen Charakter. Damit, Die Dollar-Hegemonie war das System, in dem ausländische Zentralbanken ihre monetären und internationalen Sparreserven in Dollar halten und die Dollars zur Finanzierung der Militärbasen auf der ganzen Welt verwendet werden, fast achthundert Militärbasen, die sie umgeben. Also müssen die Zentralbanken im Grunde ihre Ersparnisse behalten, indem sie sie bewaffnen, sie militarisieren, sie an die Vereinigten Staaten verleihen, um sie weiterhin im Ausland auszugeben.Dies gab Amerika eine freie Fahrt. Stellen Sie sich vor, Sie gingen in ein Lebensmittelgeschäft und bezahlten einfach mit einem Schuldschein. Und dann wollen Sie in der nächsten Woche mehr Lebensmittel kaufen und geben ihnen einen weiteren Schuldschein. Und sie sagen, warten Sie eine Minute, Sie haben vorher einen Schuldschein und Sie sagen, nun, verwenden Sie den Schuldschein, um die Milchgesellschaft zu bezahlen, die liefert, oder die Bauern, die liefern. Sie können dies als Ihr Geld verwenden und nur Sie als Kunde schreiben weiterhin Schuldscheine und Sie müssen nie etwas bezahlen, weil Ihr Schuldschein das Geld anderer Leute ist. Nun, das war Dollar-Hegemonie, und es war ein Trittbrettfahrer. Und alles endete letzten Mittwoch, als die Vereinigten Staaten Russlands Reserven an sich rissen, nachdem sie Afghanistans Devisenreserven und Venezuelas Devisenreserven und die anderer Länder an sich gerissen hatten.Und plötzlich bedeutet dies, dass andere Länder ihre Reserven nicht mehr sicher halten können, indem sie ihr Geld zurückschicken, es bei US-Banken deponieren oder US-Staatsanleihen kaufen oder andere US-Investitionen haben, weil sie einfach geschnappt werden könnten, wie es Russland passiert ist . In der vergangenen Woche sehen Sie plötzlich, wie die Weltwirtschaft in zwei Teile zerbricht, einen dollarisierten Teil und andere Länder, die nicht der neoliberalen Politik folgen, auf die die Vereinigten Staaten von ihren Verbündeten bestehen. Wir erleben die Geburt einer neuen dualen Weltwirtschaft.MF: Wow, da gibt es viel auszupacken. Sehen wir also, dass andere Länder beginnen, in US-Dollar zu desinvestieren? Sie haben darüber geschrieben, wie die Staatsanleihen, die diese Zentralbanken aufkaufen, im Wesentlichen unsere heimische Wirtschaft finanzieren. Fangen sie an, diese Bindungen abzuwerfen, oder was passiert?MH: Nein, sie haben unsere Binnenwirtschaft nicht finanziert, weil die Federal Reserve ihr eigenes Geld schaffen kann, um die Binnenwirtschaft zu finanzieren. Wir müssen keine Kredite aus dem Ausland aufnehmen, um unsere Wirtschaft zu finanzieren. Wir können es selbst drucken. Was die Dollar-Hegemonie tut, ist das Zahlungsbilanzdefizit zu finanzieren. Sie finanziert unsere Ausgaben in anderen Volkswirtschaften, unsere Ausgaben im Ausland. Es hilft unserer Wirtschaft nicht, aber es hilft uns, eine kostenlose Fahrt von anderen Ländern zu bekommen . Je mehr Dollar wir für den Bau einer Militärbasis ausgeben, desto mehr Militärausgaben werden an die örtliche Zentralbank weitergeleitet, die sie an die Federal Reserve zurücksendet oder auf US-Bankkonten einzahlt. Wir bekommen also die internationale Freifahrt, keine Inlandsfreifahrt.MF: Okay. So sehen wir jetzt, dass Länder seit dieser letzten Woche beginnen, ihr Vermögen zurück zu verschieben, um sie zu repatriieren, weil ich weiß, dass für Afghanistan ein großes Problem darin besteht, dass das meiste Geld der Regierung außerhalb des Landes war und als Waffe eingesetzt wurde gegen Afghanistan, indem sie diese Vermögenswerte beschlagnahmen und der Zentralbank von Afghanistan nicht gestatten, sie zu besitzen. Beginnen wir zu sehen, wie andere Länder ihr Geld und Gold zurückführen?MH: Nun, Zahlen sind nur am Ende jedes Monats verfügbar, werden am Ende jedes Monats gemeldet und dann gibt es eine zweimonatige Verzögerung, also haben wir keine Ahnung, was passiert. Aber ich habe in den letzten Tagen mit Menschen auf der ganzen Welt gesprochen, und der Konsens ist, dass jetzt jeder über den einzigen Ort entscheidet, sicherlich, wenn Sie China oder Russland oder Kasachstan sind oder sich in der eurasischen Umlaufbahn im Süden befinden Asien, Ostasien, wissen Sie, Moment mal, wenn wir nur so etwas tun müssten wie Allende in Chile oder uns weigern müssten, unsere Industrie an amerikanische Investoren zu verkaufen, und sie uns so behandeln könnten, wie sie es getan haben Venezuela behandelt. Sie können sich also vorstellen, dass jeder das sieht und es eine Erwartung gibt, dass als Ergebnis des Krieges in der Ukraine, das wirklich Amerikas NATO-Krieg ist, dass dies im gesamten globalen Süden zu einer Zahlungsbilanzkrise führen wird, da ihre Energiepreise steigen, die Ölpreise steigen, die Lebensmittelpreise steigen werden und dies es ihnen unmöglich machen wird, ihre Auslandsschulden zu bezahlen es sei denn, sie gehen ohne Nahrung und Energie aus. Offensichtlich ist dies eine politische Krise. Das heißt, das einzige Ergebnis kann sein, die Welt in zwei Teile zu teilen.MF: Sie haben über dieses Ereignis geschrieben. Sie haben geschrieben, dass die Entdollarisierung in den letzten Jahren relativ schnell erfolgt ist. Also, sehen wir jetzt nur das Endergebnis davon? Ich meine, die Leute sagten, es könnte schnell passieren. Ist das genau das, was wir gerade sehen?MH: Ja, und niemand hat damit gerechnet, dass es so schnell gehen würde. Niemand erwartete, dass es die Vereinigten Staaten selbst sein würden, die die Entdollarisierung beenden würden . Die Leute dachten, dass die meisten Verkäufe meines Buches, das diesen Superimperialismus beschreibt, vom Verteidigungsministerium gekauft wurden, und sie betrachteten es als ein Buch mit Anleitungen. Und ich wurde ins Weiße Haus und ins Verteidigungsministerium gebracht, um ihnen zu erklären, wie der Imperialismus funktioniert.Ich hatte erwartet, dass vielleicht China, Russland und andere Länder sagen würden: „Wir wollen Amerika keine Freifahrt gewähren.“ Und doch waren es die Vereinigten Staaten selbst, die all dies zerstörten, indem sie Russlands Reserven an sich rissen, gleich nachdem sie die Reserven Afghanistans und Venezuelas an sich gerissen hatten.Nichts dergleichen ist in der modernen Geschichte passiert, nicht einmal in den Kriegen des 19. Jahrhunderts. Während des Krimkrieges Mitte des 19. Jahrhunderts zahlten Russland, England und Deutschland weiterhin die Schulden an die Länder, gegen die sie kämpften, weil die Vorstellung verbreitet war, dass Schulden sakrosankt seien. Und jetzt sind plötzlich nicht nur Schulden nicht mehr sakrosankt, sondern Länder können sich einfach ausländische Ersparnisse aneignen. Ich schätze, das Problem begann, nachdem der Schah des Iran gefallen war und die Vereinigten Staaten das Geld des Iran an sich gerissen und sich geweigert hatten, seine Anleihegläubiger bezahlen zu lassen, und den ganzen Krieg gegen den Iran begonnen hatten, weil er versuchte, die Kontrolle über seine eigenen Ölressourcen zu übernehmen. Also, ganz plötzlich, dass die Vereinigten Staaten dies ergriffen haben, hat das beendet, was alle für eine unveränderliche Moral hielten .MF: Das war also 1979, als der Schah im Iran fiel, und in den letzten Jahrzehnten haben die Vereinigten Staaten zunehmend Wirtschaftskrieg gegen Länder eingesetzt, und zwar durch das, was die Leute Sanktionen nennen, aber das sind eigentlich illegale einseitige Zwangsmaßnahmen , war das irgendwie treibend und bereitete die Bühne für das, was heute passiert?MH: Ja, der Internationale Währungsfonds hat im Grunde als Arm des Verteidigungsministeriums agiert. Es hat Diktaturen gerettet, die Ukraine gerettet, Geld an Länder geliehen, deren Klienten-Oligarchien Amerika unterstützen will, und kein Geld an Länder verliehen, die Amerika nicht unterstützen will, wie Venezuela. Ihre Aufgabe besteht also im Wesentlichen darin, eine neoliberale Politik zu fördern und darauf zu bestehen, dass andere Länder ihre Zahlungen ausgleichen, indem sie einen Klassenkampf gegen die Arbeiter führen.Die Bedingung, auf der der IWF für die Aufnahme ausländischer Kredite besteht, besteht darin, dass Länder ihre Währung abwerten, ihre Lohnsätze senken und Gesetze gegen die Arbeit verabschieden. Nun, wenn Sie den Wechselkurs der Währung senken, was senken Sie wirklich? Lebensmittelpreise werden international in Dollar festgelegt, Rohstoffpreise ebenso wie Preise für Maschinen und viele Waren. Die einzige wirtschaftliche Variable, die abgewertet wird, ist die Hausarbeit (und die Hausrenten). Der IWF nutzt diese Art von Junk-Ökonomie-Freihandelspolitik, um die Lohnsätze im globalen Süden niedrig zu halten. Man könnte sagen, es handelt sich um eine Finanzialisierung eines letztlich militärischen Konflikts zur Förderung einer neoliberalen Ideologie .MF: Und Sie erwähnten die Senkung der Löhne und ähnliches. Und das geschieht eigentlich, weil es für US-Investoren und US-Geschäfte günstig ist, richtig? Ich meine, die Weltbank hat tatsächlich einen Index, den Cost of Doing Business Index, der dabei hilft, große Unternehmen über Gesetze zu informieren, die Länder verabschieden, die sie für den Einstieg von Unternehmen günstiger machen.MH: Es ist sogar noch schlimmer. Das zentrale Ziel der Weltbank ist es, andere Länder daran zu hindern, ihre eigenen Lebensmittel anzubauen. Das ist die oberste Direktive. Es wird nur Kredite an Länder vergeben, um Devisen zu verdienen, und es besteht seit etwa 1950 darauf, dass Länder, die von ihm Geld leihen, ihre Landwirtschaft auf Plantagen umstellen müssen, um Pflanzen zu exportieren, um tropische Pflanzen anzubauen, die in den Vereinigten Staaten aus Umwelt- und Wettergründen nicht angebaut werden können . Und die Länder dürfen keine eigene Nahrung anbauen und dürfen keine Landreformen oder kleine Familienbetriebe betreiben. Also bestand es auf einem Agribusiness in ausländischem Besitz in der großen Plantagenlandwirtschaft. Und das bedeutet, dass Länder, die Agrarkredite aufgenommen haben, keine Kredite für die Produktion ihrer eigenen Lebensmittel waren. Sie konkurrierten miteinander, indem sie tropische Exportpflanzen produzierten, während sie in Bezug auf ihre Lebensmittelversorgung und ihr Getreide zunehmend von den Vereinigten Staaten abhängig waren. Und das ist ein Teil der Ecke, in die sie sie gemalt haben, die diesen Sommer eine solche Hungersnot in der Welt verursachen wird.MF: Ich möchte auf jeden Fall darauf sowie auf die Energiesituation und die Klimakrise eingehen, aber bevor wir das tun, möchte ich nur, dass Sie kurz kommentieren, wie dies auch Länder dazu veranlasst hat, nach Alternativen zu suchen. Die Vereinigten Staaten haben Russland aus dem SWIFT-System entfernt, dem internationalen Mechanismus für Handel und Finanzen. Es drohte China, wenn sie nicht anprangern, was mit Russland und der Ukraine passiert, sie aus dem SWIFT-System zu werfen. Diese Hybris der Vereinigten Staaten treibt die Länder also auch dazu, nach anderen Alternativen zu suchen, richtig?MH: Das ist der springende Punkt. Nun, glücklicherweise haben sie in den letzten zwei Jahren damit gedroht, Russland aus SWIFT zu werfen. Und so haben Russland und China ein alternatives System eingeführt. Sie gehen also fast reibungslos dazu über, ihre eigene Währung miteinander zu verwenden, anstatt den Dollar zu verwenden. Und das ist Teil dessen, was den Dollarstandard und die Dollarhegemonie beendet hat.Wenn die Art und Weise, wie Sie die Dollar-Hegemonie haben, darin besteht, dass andere Länder Ihr Geld in Ihre Banken einzahlen und ihren Ölhandel miteinander abwickeln, indem Sie ihn in Dollar finanzieren, aber plötzlich schnappen Sie sich all ihre Dollars und lassen sie nicht verwenden US-Banken zahlen für ihr Öl und ihren Handel miteinander, dann werden sie auf ein anderes System umsteigen . Und genau das hat die Dollar-Hegemonie beendet, wie Sie gerade betont haben.MF: Lassen Sie uns also ein wenig darauf eingehen, wohin die Dinge mit dieser neuen Situation, einer sich schnell ändernden Situation, zielen. Es ist vielleicht schwer zu sagen, was passiert, aber Sie haben diesen Sommer von einer Lebensmittelkrise gesprochen. Kannst du ein bisschen mehr darüber sagen und trägt der Konflikt in der Ukraine dazu bei?MH: Nun, wie Präsident Putin und Lawrow gesagt haben, geht es bei den Kämpfen in der Ukraine überhaupt nicht um die Ukraine. Es ist ein Kampf darüber, welche Form die Welt annehmen wird und ob die Welt unipolar oder, wie es jetzt aussieht, multipolar sein wird . Die USA versuchten im letzten Jahr, bevor sie begannen, die Angriffe auf die russischsprachige Ukraine zu eskalieren, Europa und insbesondere Deutschland daran zu hindern, russisches Gas und Öl zu kaufen.Es gibt drei Säulen der amerikanischen Außenpolitik, die die amerikanische Macht stützen. Die erste Säule ist die Ölindustrie. Das ist neben dem Bankwesen die mächtigste Branche in den Vereinigten Staaten. Und die Vereinigten Staaten haben während des gesamten 20. Jahrhunderts zusammen mit Großbritannien und Frankreich den weltweiten Ölhandel kontrolliert.Das hat den Vereinigten Staaten in zweierlei Hinsicht geholfen. Erstens sind wir ein bedeutender Ölexporteur, weil wir eine große Öl- und Gasindustrie haben. Aber zweitens kontrollieren unsere US-Unternehmen den Ölaußenhandel. Wenn also ein Land, sagen wir Chile oder Venezuela, etwas tut, was die Vereinigten Staaten nicht mögen, wie etwa den Anbau eigener Lebensmittel oder eine sozialistische Politik, können die Vereinigten Staaten einfach ihr Öl abstellen und sie sanktionieren. Ohne Öl haben sie keine Energie, um die Autos anzutreiben, ihre Fabriken anzutreiben oder ihr BIP zu steigern.Der amerikanische Krieg in der Ukraine ist also wirklich ein Krieg gegen Deutschland. Russland ist nicht der Feind. Deutschland und Europa sind der Feind und die Vereinigten Staaten haben es sehr deutlich gemacht. Dies ist ein Krieg, um unsere Verbündeten einzusperren, damit sie nicht mit Russland Handel treiben können . Sie können kein russisches Öl kaufen. Sie müssen auf amerikanisches Öl angewiesen sein, für das sie das Drei- bis Vierfache bezahlen müssen. Sie werden auf amerikanisches verflüssigtes Erdgas als Düngemittel angewiesen sein. Wenn sie kein amerikanisches Gas für Dünger kaufen und wir sie nicht aus Russland kaufen lassen, dann können sie das Land nicht düngen und der Ernteertrag wird ohne Dünger um etwa 50 % sinken.Also, der Krieg in der Ukraine sollte Russland so schlecht aussehen lassen, indem es sich gegen die Angriffe des ukrainischen rechten Flügels in den russischsprachigen Gebieten verteidigte, die die USA gesagt haben, schau dir an, wie schlecht Russland ist. Sie müssen darauf verzichten, Öl und Gas oder Getreide oder Titan oder Palladium oder irgendetwas anderes aus Russland zu kaufen.Und so hat dieser Krieg die NATO-Staaten in die Abhängigkeit von den Vereinigten Staaten gedrängt, weil die große Angst der Vereinigten Staaten in den letzten Jahren darin besteht, dass diese Länder bei der Deindustrialisierung Amerikas auf die Rolle schauen der Welt, die wächst, China, Zentralasien, Russland, Südasien . Und die USA befürchteten vor allem in der Nato, aber auch in Südamerika, die Kontrolle über ihre Satelliten zu verlieren. Also sanktionierte und blockierte es ihre Fähigkeit, Energie außerhalb der USA zu kaufen. Sie blockieren ihre Fähigkeit, Lebensmittel außerhalb der USA zu kaufen, blockieren ihre Fähigkeit, in China, Russland oder Eurasien zu investieren oder ihren Überschuss zu nutzen, um erfolgreich zu werden.Das ist also im Grunde ein Krieg Amerikas, um seine Verbündeten einzusperren. Nun, das Ergebnis ist, dass die Ölpreise jetzt, da Sie kein russisches Öl bekommen können, sehr, sehr stark steigen werden, und das wird eine Krise für viele der Länder des globalen Südens schaffen, die Länder mit Öldefizit sind. Die Düngemittelfirmen in Deutschland haben bereits geschlossen, weil sie sagen, ohne russisches Gas machen wir unseren Dünger aus Gas, und wenn wir kein russisches Gas bekommen, können wir diesen Dünger nicht produzieren. Die Weltdüngerpreise steigen also stark an.Russland ist der größte Getreideexporteur. Und jetzt, wo Getreideexporte durch die Sanktionen blockiert werden, stellt sich die Frage, was Nordafrika und der Nahe Osten tun werden, die sehr stark von russischen Getreideexporten abhängig sind? Ihre Lebensmittelpreise werden weit nach oben gehen.Sie können sich vorstellen, was in den Vereinigten Staaten passiert, wenn die Benzinpreise hier steigen, die Lebensmittelpreise hier steigen, das drückt nicht nur das Budget der einzelnen Familien, sondern auf der ganzen Welt drückt es auf die Bilanz Zahlungen anderer Länder. Und so sind sie verzweifelt. Wie sollen sie die höheren Preise bezahlen, es sei denn, sie leihen sich noch mehr Geld von US-Banken? Und das ist natürlich ein weiterer Arm der US-Politik. Die US-Banken hoffen, mit der Vergabe von Krediten zu steigenden Zinssätzen an Dritte-Welt-Länder einen Riesengewinn zu machen.Und natürlich Waffenexporte. Die NATO hat in den letzten Tagen zugestimmt, amerikanische Waffenexporte zu tätigen, um ihre Waffenkäufe zu erhöhen. Der Aktienmarkt ist in den letzten Tagen also stark gestiegen. Sie sagen, die weltweite Hungersnot, die weltweite Krise sei eine Goldgrube für die Wall Street. Die Aktien der Ölgesellschaften steigen stark, die Militär- und Industrieaktien , Boeing Raytheon stark, die Bankaktien. Dies ist Amerikas große Machtergreifung, und es erkennt, wann es eine Krise schaffen und dem globalen Süden oder den armen Ländern Ihr Geld oder Ihr Leben anvertrauen kann. Auf diese Weise wurden im Laufe der Geschichte die meisten großen Besitznahmen und Eroberungen durchgeführt.MF: Und erst diese Woche bei den NATO-Treffen sagte Präsident Biden im Wesentlichen, dass die Lebensmittelpreise in den Vereinigten Staaten und in Europa aufgrund dessen, was passiert, steigen werden. Und das ist nur der Preis, den wir zahlen müssen.MH: Nun, was er hätte sagen sollen, das ist der Preis , den sie uns zahlen müssen . So hat es die Börse aufgenommen. Als er sagte, dass dies der Preis sei, den wir zahlen müssten, sei dies der Preis, den die Verbraucher den amerikanischen Ölkonzernen und den amerikanischen Agrar-Lebensmittelvertriebsunternehmen zahlen müssten. Das ist der Preis, den andere Länder den Vereinigten Staaten zahlen müssen.Das soll dem Rest der Welt sagen, wissen Sie, wir haben Sie vollständig, ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll, welche Formulierung ich verwenden soll, aber Sie haben keine Wahl, weder Ihr Geld noch Ihr Leben . Wir haben Sie gefangen. Und er kräht über die Tatsache, dass diese daraus resultierende Inflation genau das ist, was mit dem Krieg in der Ukraine beabsichtigt war, der zur Isolierung Russlands und anderer Länder geführt hat, die eine nicht amerikanische Politik verfolgen.MF: Aber immer mehr Länder in Lateinamerika, in Afrika, wenden sich für Partnerschaften und Investitionen an Länder wie China. Sehen Sie einen Punkt kommen, an dem es nur noch diese wirkliche Meidung der Vereinigten Staaten und die Hinwendung zu diesen Alternativen gibt?MH: Genau das wird passieren. Was passieren wird, ist, dass sich Chinas Investitionen stark von US-Investitionen unterscheiden. US-amerikanische und europäische Investitionen werden Länder mit Zinsen finanziell unterstützen, für deren Rückzahlung das ganze Land verantwortlich ist. Chinas Investitionen erfolgen über die „Gürtel und Straße“-Initiative und direkte Kapitalinvestitionen in die Entwicklung von Häfen, Infrastruktur und Eisenbahnen. Und anstatt einen allgemeinen finanziellen Anspruch gegen diese Länder zu erheben, hat China einen Eigenkapitalanspruch, einen Eigentumsanspruch, der durch die von ihm eingesetzten physischen Produktionsmittel gedeckt ist .Nun, diesen Sommer, wenn Länder sagen, dass sie es sich nicht leisten können, ihre Auslandsschulden zu bezahlen, haben die Vereinigten Staaten einen Backup-Plan, okay, lasst uns alle Schulden, Staatsschulden, gegenseitig aufschreiben, damit die Regierungen die privaten Anleiheinhaber bezahlen können und die Banken. Und sie werden es versuchen, im Wesentlichen werden die USA ihre Schulden erlassen, damit Lateinamerika die Chase Manhattan Bank und die Citibank und die Anleihegläubiger bezahlen kann. Und China wird sagen, Moment mal, wir haben keine finanziellen Ansprüche gegen diese Länder. Wir haben ihnen keine Dollars geliehen. Wir haben ihnen unsere Devisen überhaupt nicht geliehen. Wir haben dort Vermögenswerte aufgebaut und die Vermögenswerte sind immer noch vorhanden. Da gibt es kein Problem.Die Frage ist also , wessen Schulden an wen abgeschrieben werden? Und all dies wird, wie Sie sich vorstellen können, zu einer Destabilisierung führen. Die Vereinigten Staaten werden wahrscheinlich versuchen, einen Regimewechsel auf Länder zu drängen, die versuchen, mit China Handel zu treiben, wie sie China bereits damit gedroht haben. Und je mehr Sanktionen die Vereinigten Staaten gegen Lateinamerika, Afrika und den Nahen Osten und Südasien verhängen, sie werden eine Krise schaffen, aber die Krise wird den Rest der Welt dazu bringen, die Vereinigten Staaten genauso zu behandeln wie Russland und China behandelt die Vereinigten Staaten nur als den Feind, der die ganze Welt mit seiner neoliberalen Machtergreifung bedroht. Die Vereinigten Staaten isolieren sich also gewissermaßen vom Rest der Welt, indem sie ihr den Krieg erklären.MF: Und ich denke, das wird uns hier zu Hause in den Vereinigten Staaten nicht gut tun. Sie haben darüber gesprochen, wie die derzeitige Wirtschaft strukturiert ist. Sie haben auch viel Besorgnis über die Klimakrise geäußert. Und natürlich haben wir den jüngsten IPCC-Bericht, der im Grunde sagt, dass wir weit im Rückstand sind, Maßnahmen zu ergreifen, um uns überhaupt an die Klimakrise oder die Erwärmung anzupassen, die wir erleben werden. Wie sehen Sie nun in dieser neuen Situation die Auswirkungen auf die Klimakrise?MH: Hier ist, was Biden tatsächlich gesagt hat: „Wir hinken dem Tempo der globalen Erwärmung hinterher.“ Die amerikanische Politik basiert auf einer zunehmenden und sich beschleunigenden globalen Erwärmung. Das ist ein zentraler Punkt der US-Politik, seit ich in den 1970er Jahren zum Hudson Institute kam. Die Vereinigten Staaten lehnen jeden Versuch ab, die globale Erwärmung zu verhindern , weil Sie sich vorstellen können, was passieren würde, wenn andere Länder auf Solarenergie und erneuerbare Energien setzen würden. Das wird ihre Abhängigkeit von der US-Ölindustrie verringern. Wenn Sie sich die amerikanische Politik ansehen, wird sie im Wesentlichen von der Ölindustrie betrieben, um die Abhängigkeit anderer Länder vom Öl herzustellen. Dann ist es offensichtlich das Letzte, was die Vereinigten Staaten jemals tun werden, die globale Erwärmung zu verhindern. Wenn wir also bei der globalen Erwärmung hinterherhinken, dann deshalb, weil der Meeresspiegel nicht schnell genug ansteigt. Die Welt wird nicht schnell genug heiß, um die ausländische Abhängigkeit von Amerikas Öl nicht zu fixieren.Und ich denke, Sie haben in den letzten Wochen gesehen, was Präsident Biden gesagt hat, die Brennstoffe der Zukunft sind Kohle und Öl. Er ist gerade in Polen. Ich denke, er schlägt vor, dass polnische Kohle, die eines ihrer Hauptprodukte ist, in Europa anstelle von russischem Gas verwendet werden sollte. Die amerikanische Außenpolitik basiert also auf der beschleunigten Nutzung von Kohle und Öl, nicht auf erneuerbaren Energien.Deshalb denke ich, dass die Umweltbewegung eine Antikriegsbewegung werden sollte und die Bewegung gegen diese neoliberale Dollar-Hegemonie. Sie werden die globale Erwärmung nicht vermeiden, wenn Sie die Dominanz der amerikanischen Außenpolitik durch die Ölindustrie nicht stoppen .MF: Ich denke, wir haben diese Verschiebung in den letzten Jahren gesehen, wo die Klimabewegung zu verstehen beginnt, dass wir diese Krise nicht angehen können, ohne uns an das US-Militär zu wenden. Was haben Sie also gerade in den letzten Minuten, die ich bei Ihnen habe, den Zuhörern darüber zu sagen, wohin dies materiell für uns als Menschen geht, die in den Vereinigten Staaten leben, einem Land, das sich als ein scheiternder Staat erwiesen hat? Ich denke, die Covid-19-Pandemie hat dies in vielerlei Hinsicht wirklich aufgedeckt, die finanzielle Unsicherheit, mit der die Menschen konfrontiert sind, Wohnung, Bildung, Gesundheitsversorgung, all das Versagen der Regierung, die Grundbedürfnisse der Menschen zu befriedigen. Wie wird sich das Ihrer Meinung nach mit dieser neuen Situation ändern?MH: Nun, die Vereinigten Staaten haben international eine kostenlose Fahrt bekommen. Ein Großteil des Wohlstands hier ist also darauf zurückzuführen, dass wir nicht für unsere eigenen Militärausgaben bezahlen mussten, nicht für viele der ausländischen Investitionen, die wir haben, um die USA mit billigen ausländischen Rohstoffen zu versorgen. All das wird durch die Politik von Präsident Biden beendet, die natürlich von den Republikanern genauso unterstützt wird wie von den Demokraten.Es gibt also wirklich eine politische Bewegung, die dazu führt, dass 99 % der Amerikaner verarmen, würde ich sagen. Während die Federal Reserve den Aktien- und Anleihenmarkt für die 1 % spart, wird es einen enormen Engpass geben, der, glaube ich, die meisten amerikanischen Familien in die Verschuldung zwingen wird, was wahrscheinlich zur Schließung vieler Unternehmen führen wird, genau wie Sie es getan haben Die Covid-Krise hat viele Unternehmen geschlossen. Sie werden die steigenden Kraftstoffpreise und die steigenden Nahrungsmittelpreise haben, die Familien völlig in die Zahlungsunfähigkeit zwingen und die Unfähigkeit, sich selbst zu ernähren, ohne sich entweder zu verschulden oder ihre Häuser zu verkaufen und Mieter zu werden.MF: Und das ist ein ganz anderes Problem mit dem Aufkauf von Wohnungen in den Vereinigten Staaten durch diese Investmentgesellschaften, damit sie dann diese Mietpreise kontrollieren können. Es hört sich so an, als ob schwierige Tage bevorstehen.MH: Ja. Nun, und niemand kann wirklich, es ist wirklich Uncharted Territory, weil niemand dachte, dass es eine Alternative gibt. Die wirtschaftliche Sichtweise war, wie Margaret Thatcher sagte: „Es gibt keine Alternative.“ Nun, Amerika hat die Welt gezwungen, ihre eigene Alternative zu finden.MF: Nun, danke, dass du diese Weisheit mit mir teilst. Ich ermutige die Menschen, Ihnen weiterhin zu folgen und Ihre Bücher zu lesen und Ihrem Schreiben zu folgen. Wo findet man dich am besten?MH: Ich habe eine Website: Michael-Hudson.com. Und ich bin auf Patreon. Ich poste meine Artikel auf der Website und auf Patreon.MF: Nun, vielen Dank, dass Sie sich heute die Zeit genommen haben, mit mir zu sprechen, und für die wichtige Arbeit, die Sie leisten.MH: Nun, ich bin sehr froh, dass wir darüber reden mussten, Margaret.↑↓ Reply
  29. Pingback: Notizen vom Ende der unipolaren Welt -11 – Mathias Broeckers
  30. Pingback: Notizen vom Ende der unipolaren Welt -12 – Mathias Broeckers
  31. Pingback: Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 13 – Mathias Broeckers
  32. Pingback: Notizen vom Ende der unipolaren Welt -15 – Mathias Broeckers
  33. Pingback: Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 16 – Mathias Broeckers
  34. Pingback: Notizen vom Ende der unipolaren Welt -18 – Mathias Broeckers
  35. Pingback: Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 20 – Mathias Broeckers
  36. Pingback: Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 23 – Mathias Broeckers
  37. Pingback: Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 28 – Mathias Broeckers
  38. Pingback: Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 36 – Mathias Broeckers

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Name *

Email *

Website

Notify me of follow-up comments by email.

Notify me of new posts by email.

Willkommen!

Willkommen auf dem Blog von Mathias Broeckers. Sie finden hier Informationen über meine Bücher sowie die Beiträge aus dem „Writersblog“, der seit 2004 erscheint.
Neuerdings können Sie mich auch auf Facebook besuchen

Powered by Google Übersetzer

Neueste Beiträge

Vom Ende der unipolaren Welt

Bestellungen hier

Don’t Kill The Messenger

Bestellungen hier

Mythos 9/11

Bestellungen hier

11.9. – 20 Jahre danach. Einsturz einer Legende

Bestellungen hier

Die Rückkehr nach Eleusis

Mathias Bröckers: Die Rückkehr nach Eleusis

Bestellungen hier

Das fünfte Flugzeug – Der 9/11-Thriller

Bestellungen hier

Mehr zum Buch

Newtons Gespenst und Goethes Polaroid

Warum jetzt ausgerechnet Goethe?

Alle Bücher

Seiten

Links

Abonnieren Sie diesen Blog

Geben Sie hier ihre email-Adresse ein. Sie werden dann über jeden neuen Beitrag benachrichtigt

Email Address

Powered by WordPress | Theme: Graphy by Themegraphy

Privacy & Cookies Policy

Unabhängige News und Infos

Menü

Die Krux der Putin-Xi-Revolution für eine neue Weltordnung – den Abstieg in den Nihilismus aufhalten

The Presidential Press and Information Office

Die Krux der Putin-Xi-Revolution für eine neue Weltordnung – den Abstieg in den Nihilismus aufhalten

Es wird fraglich, ob der Westen als zivilisatorischer Staat konkurrieren und seine Präsenz aufrechterhalten kann.

Die „Weltkarte“ verschiebt sich immer schneller von der gelähmten „Drehscheibe“ Washington weg – aber wohin? Der Mythos, dass China, Russland oder die nicht-westliche Welt vollständig an ein westliches Modell der politischen Gesellschaft angepasst werden können (so wie es in Afghanistan der Fall war), ist vorbei. Wohin werden wir also gehen?

Der Mythos vom Sog der Akkulturation in die westliche Postmoderne hält sich jedoch hartnäckig in der fortgesetzten westlichen Fantasie, China von Russland weg und in eine Umarmung mit dem Big Business der USA zu ziehen.

Der springende Punkt ist, dass sich ehemalige verwundete Zivilisationen wieder durchsetzen: China und Russland – als Staaten, die sich um eine einheimische Kultur herum organisieren – ist keine neue Idee. Es handelt sich vielmehr um eine sehr alte Idee: „Denken Sie immer daran, dass China eine Zivilisation ist – und kein Nationalstaat“, wiederholen chinesische Beamte regelmäßig.

Dennoch ist der von diesen chinesischen Beamten betonte Übergang zur zivilisatorischen Staatlichkeit wohl keine rhetorische Floskel, sondern spiegelt etwas Tieferes und Radikaleres wider. Außerdem findet der Kulturwandel weltweit Nachahmung. Die ihm innewohnende Radikalität ist dem westlichen Publikum jedoch weitgehend entgangen.

Chinesische Denker wie Zhang Weiwei beschuldigen westliche politische Ideen, eine Täuschung zu sein und ihren zutiefst parteiischen ideologischen Charakter unter einer Fassade vermeintlich neutraler Prinzipien zu verbergen. Sie sagen, dass der Aufbau eines universellen Wertegerüsts, das für alle Gesellschaften gilt, am Ende ist.

Wir alle müssen akzeptieren, dass wir nur für uns und unsere Gesellschaften sprechen.

Dies ist der Fall, weil der Nicht-Westen nun klar erkennt, dass der postmoderne Westen keine Zivilisation an sich ist, sondern in Wirklichkeit so etwas wie ein de-kultiviertes „Betriebssystem“ (Manager-Technokratie). Das Europa der Renaissance bestand zwar aus zivilisatorischen Staaten, aber der spätere europäische Nihilismus veränderte die Substanz der Moderne. Der Westen wirbt jedoch für seine universelle Wertvorstellung, als handele es sich um eine Reihe abstrakter wissenschaftlicher Theoreme, die universelle Gültigkeit besitzen.

Das damit einhergehende Versprechen, dass traditionelle Lebensweisen unter der umfassenden Anwendung dieser bewusst säkularen westlichen Normen – die von der westlichen politischen Klasse durchgesetzt werden müssen – bewahrt werden könnten, hat sich nach Ansicht dieser alternativen Denker als fatale Einbildung erwiesen.

Solche Vorstellungen sind nicht auf den Orient beschränkt. Samuel Huntington vertrat in seinem Buch The Clash of Civilizations die Ansicht, dass der Universalismus die Ideologie des Westens ist, die für die Konfrontation mit anderen Kulturen geschaffen wurde. Natürlich müssten alle Menschen außerhalb des Westens die Idee der „einen Welt“ als Bedrohung empfinden, argumentierte Huntington.

Die Rückkehr zu pluralen zivilisatorischen Matrizen zielt genau darauf ab, den Anspruch des Westens zu brechen, für andere zu sprechen – oder zu entscheiden – als für sich selbst.

Manche werden diesen russisch-chinesischen Trotz als bloßes Gerangel um strategischen „Raum“ ansehen, als Begründung für ihre Ansprüche auf unterschiedliche „Interessensphären“. Um die radikale Kehrseite zu verstehen, sollten wir uns jedoch vor Augen führen, dass der Übergang zu Zivilisationsstaaten auf einen lautstarken Widerstand (ohne Krieg) zweier verwundeter Zivilisationen hinausläuft. Sowohl die Russen (nach den 1990er-Jahren) als auch die Chinesen (während der Großen Demütigung) spüren dies zutiefst. Heute sind sie entschlossen, sich wieder zu behaupten, indem sie mit Nachdruck sagen: „Nie wieder!

Was die Lunte zündete, war der Moment, in dem Chinas Führer klar erkannten, dass die USA keineswegs die Absicht hatten, China wirtschaftlich zu überholen. Russland kannte natürlich bereits den Plan, es zu zerstören. Selbst das geringste Maß an Einfühlungsvermögen reicht aus, um zu verstehen, dass die Genesung von einem tiefen Trauma das ist, was Russland und China (und den Iran) in einem gemeinsamen „Interesse“ verbindet, das über den merkantilen Gewinn hinausgeht. Es ist „das“, was ihnen erlaubt zu sagen: Nie wieder!

Ein Teil ihres Radikalismus ist daher die nationale Verjüngung, die diese beiden Staaten dazu antreibt, „selbstbewusst auf die Weltbühne zu treten“, aus dem westlichen Schatten herauszutreten und aufzuhören, den Westen zu imitieren. Und nicht mehr davon auszugehen, dass technologischer oder wirtschaftlicher Fortschritt nur auf dem westlichen liberal-wirtschaftlichen „Weg“ zu finden ist. Denn aus Zangs Analyse folgt, dass die wirtschaftlichen „Gesetze“ des Westens ebenfalls ein Simulakrum sind, das sich als wissenschaftliche Theoreme ausgibt: ein kultureller Diskurs – aber kein universelles System.

Wenn wir bedenken, dass das heutige anglo-amerikanische Weltbild auf den Schultern von drei Männern ruht: Isaac Newton, dem Vater der abendländischen Wissenschaft, Jean-Jacques Rousseau, dem Vater der liberalen politischen Theorie, und Adam Smith, dem Vater der Laissez-faire-Ökonomie, ist klar, dass wir es hier mit den Urhebern der „Kanone“ des Individualismus zu tun haben (im Gefolge des protestantischen Triumphs im 30-jährigen Krieg in Europa). Von ihr stammt die Doktrin, dass der größte Wohlstand für die meisten Menschen aus dem freien Spiel des Marktes resultiert.

Wie dem auch sei, Zhang und andere haben festgestellt, dass die westliche Konzentration auf das „Finanzwesen“ auf Kosten der „Materie“ (der Realwirtschaft) ging und sich als Rezept für extreme Ungleichheiten und sozialen Unfrieden erwiesen hat. Zhang argumentiert dagegen, dass China im Begriff ist, eine neue Art von nicht-westlicher Moderne zu entwickeln, die andere – insbesondere in den Entwicklungsländern – nur bewundern, wenn nicht gar nachahmen können.

Die Entscheidung ist bereits gefallen: Der Westen kann nach dieser Ansicht entweder die Klappe halten und sich fügen“ – oder nicht. So soll es sein.

Der von Zynismus geprägte Westen hält diese Haltung für einen Bluff oder ein Getue. Welche Werte, so fragen sie, stehen hinter dieser neuen Ordnung, welches Wirtschaftsmodell? Damit wird erneut unterstellt, dass eine universelle Konformität zwingend erforderlich ist, und damit wird Zhangs Standpunkt völlig verfehlt. Universalität ist weder notwendig noch ausreichend. Das war sie nie.

Im Jahr 2013 hielt Präsident Xi eine Rede, die viel Licht auf die Veränderungen in der chinesischen Politik wirft. Und obwohl sich seine Analyse stark auf die Ursachen der sowjetischen Implosion konzentrierte, hatte Xis Rede ganz klar eine breitere Bedeutung.

In seiner Rede führte Xi den Zusammenbruch der Sowjetunion auf „ideologischen Nihilismus“ zurück: Die herrschenden Schichten, so Xi, hätten aufgehört, an die Vorteile und den Wert ihres „Systems“ zu glauben, und da sie keine anderen ideologischen Koordinaten hätten, innerhalb derer sie ihr Denken verorten könnten, seien die Eliten in den Nihilismus abgerutscht:

„Sobald die Partei die Kontrolle über die Ideologie verliert, so Xi, sobald sie keine befriedigende Erklärung für ihre eigene Herrschaft, ihre Ziele und Zwecke liefern kann, löst sie sich in eine Partei lose verbundener Individuen auf, die nur durch persönliche Ziele der Bereicherung und der Macht verbunden sind“. „Die Partei wird dann vom ‚ideologischen Nihilismus‘ vereinnahmt“.

Dies sei jedoch nicht das schlimmste Ergebnis. Das schlimmste Ergebnis wäre, so Xi, wenn der Staat von Leuten übernommen würde, die keinerlei Ideologie hätten, sondern nur zynisch und eigennützig regieren wollten.

Einfach ausgedrückt: Würde China seinen Sinn für eine chinesische „Vernunft“ verlieren, die seit über einem Jahrtausend in einem Einheitsstaat mit starken Institutionen unter der Führung einer disziplinierten Partei verankert ist, „würde die KPC, so großartig die KPdSU auch war, wie eine Herde verängstigter Tiere zerstreut werden! Die Sowjetunion – so großartig sie als sozialistischer Staat auch war – würde in Stücke zerbrechen“.

Daran kann es kaum Zweifel geben: Präsident Putin würde Xi von ganzem Herzen zustimmen. Die existenzielle Bedrohung für Asien besteht darin, dass seine Staaten sich dem seelenlosen westlichen Nihilismus anpassen. Dies ist also der Kern der Xi-Putin-Revolution: Die Beseitigung des Nebels und der Scheuklappen, die durch das universalistische Mem auferlegt wurden, um den Staaten eine Rückkehr zur kulturellen Verjüngung zu ermöglichen.

Diese Grundsätze wurden auf dem G20-Gipfel in Bali in die Tat umgesetzt. Nicht nur, dass es der G7 nicht gelungen ist, die G20 im weiteren Sinne dazu zu bewegen, Russland wegen der Ukraine zu verurteilen oder einen Keil zwischen China und Russland zu treiben, vielmehr hat die manichäische Offensive gegen Russland etwas bewirkt, das für den Nahen Osten noch bedeutsamer ist als die von den Medien beschriebene Lähmung und das Ausbleiben greifbarer Ergebnisse:

Sie führte zu einer breiten und offenen Auflehnung gegen die westliche Ordnung. Sie führte zu einer Gegenreaktion – und das genau in dem Moment, in dem die politische Weltkarte in Bewegung gerät und der Ansturm auf BRICS+ an Fahrt gewinnt.

Warum ist das wichtig?

Weil die Fähigkeit der westlichen Mächte, ihr Spinnennetz zu spinnen und zu glauben, dass ihre „Wege“ die Wege der Welt sein sollten, die „Geheimwaffe“ des Westens bleibt. Dies wird deutlich, wenn westliche Führer sagen, dass ein Verlust der Ukraine an Russland den Untergang der „liberalen Ordnung“ bedeuten würde. Sie sagen damit sozusagen, dass „unsere Hegemonie“ davon abhängt, dass die Welt den westlichen „Weg“ als ihre Vision für ihre Zukunft ansieht.

Die Durchsetzung der „liberalen Ordnung“ beruhte weitgehend auf der einfachen Bereitschaft der „westlichen Verbündeten“, sich den Anweisungen Washingtons zu fügen. Daher kann die strategische Bedeutung einer nachlassenden Konformität mit dem US-Diktat kaum überschätzt werden. Dies ist das „Warum“ des Krieges in der Ukraine.

Krone und Zepter der USA sind ins Rutschen geraten. Die Gefahr von „N-Bomben“-Sanktionen des US-Finanzministeriums war der Schlüssel, um die „Verbündeten“ zum Einlenken zu bewegen. Doch nun haben Russland, China und der Iran einen klaren Weg aus diesem dornigen Gestrüpp gefunden: den Handel ohne Dollar. Die BRI-Initiative ist Eurasiens wirtschaftlicher Königsweg“. Die Aufnahme Indiens, Saudi-Arabiens und der Türkei (und jetzt wartet eine erweiterte Liste neuer Mitglieder darauf, unterzeichnet zu werden) verleiht ihr einen energiebezogenen strategischen Inhalt.

Die militärische Abschreckung ist die zweite Säule der Architektur, die sich an westlichen Modellen orientiert. Aber auch diese ist zwar nicht verschwunden, aber sie hat sich abgeschwächt. Intelligente Marschflugkörper, Drohnen, elektronische Kriegsführung und – jetzt – Hyperschallraketen haben das frühere Paradigma zum Kentern gebracht. Das Gleiche gilt für das bahnbrechende Ereignis, dass sich Russland mit dem Iran zusammengetan hat, um seine militärische Schlagkraft zu erhöhen.

Noch vor einigen Jahren hat das US-Pentagon Hyperschallwaffen als „Boutique“ und „Spielerei“ abgetan. Wow – da haben sie sich aber gewaltig verrechnet!

Sowohl der Iran als auch Russland stehen in komplementären Bereichen der militärischen Entwicklung an vorderster Front. Beide befinden sich in einem existenziellen Kampf. Und beide Völker verfügen über die inneren Ressourcen, um Opfer des Krieges zu ertragen. Sie werden führen. China wird von hinten führen.

Nur um das klarzustellen: Diese russisch-iranische Verbindung sagt: Die „Abschreckung“ der USA im Nahen Osten selbst sieht sich jetzt einer gewaltigen Abschreckung gegenüber! Auch Israel wird darüber nachdenken müssen.

Die russisch-iranische Kraft-Multiplikator-Beziehung, meint die Jerusalem Post: „ist der Beweis dafür, dass die beiden Staaten … zusammen besser in der Lage sind, ihre jeweiligen Ambitionen zu verwirklichen – den Westen in die Knie zu zwingen“.

Um die Befürchtungen, die hinter dem Meinungsartikel der Post stehen, voll und ganz zu verstehen, müssen wir zunächst begreifen, dass die Geografie der „sich verschiebenden Landkarte“ in Richtung BRICS+ – neue Korridore, neue Pipelines, neue Wasserstraßen- und Eisenbahnnetze – nur die äußere merkantilistische Schicht einer ineinander geschachtelten Matrjoschka-Puppe ist. Wenn man die inneren Schichten der Puppe auseinander nimmt, kann man in der letzten, innersten Matrjoschka eine Schicht entflammter Energie und Zuversicht entdecken, die dem Ganzen innewohnt.

Was fehlt noch? Nun, das Feuer, das schließlich die neue Ordnung Z -‚Gericht‘ backt; das Ereignis, das die neue Weltordnung in Gang setzt.

Netanjahu droht weiterhin dem Iran. Doch selbst in israelischen Ohren wirken seine Worte altbacken und überholt. Die USA wollen nicht von Netanjahu in einen Krieg geführt werden. Und ohne die USA kann Israel nicht allein handeln. Der jüngste Versuch der MEK, im Iran Verwüstung anzurichten, riecht nach einem Vorstoß als „letztes Mittel“.

Werden die USA in der Ukraine einen riskanten Versuch unternehmen, um Russland „auszuschalten“? Das ist möglich. Oder könnten sie versuchen, China aus dem Konzept zu bringen?

Ist ein Mega-Konflikt unvermeidlich? Schließlich geht es nicht um die Vorherrschaft einer bestimmten Zivilisation, sondern um die Rückkehr zur natürlichen, alten Ordnung nicht-universeller Einflussbereiche. Es gibt keinen logischen Grund für einen westlichen Boykott, um die Verschiebung zu beschleunigen – außer einem:

Bei jeder Anpassung an diese Zukunft muss der kollektive Westen unweigerlich zu einem zivilisatorischen Staat per se werden – einfach, um eine dauerhafte Präsenz in der Welt aufrechtzuerhalten. Doch der Westen hat sich für einen anderen Weg entschieden (wie Bruno Maçães, Kommentator und ehemaliger portugiesischer Staatssekretär für europäische Angelegenheiten, schreibt):

„[Der Westen] wollte, dass seine politischen Werte universell akzeptiert werden … Um dies zu erreichen, bedurfte es einer monumentalen Anstrengung der Abstraktion und Vereinfachung … Genau genommen sollte es sich gar nicht um eine Zivilisation handeln, sondern eher um ein Betriebssystem … nicht mehr als ein abstrakter Rahmen, innerhalb dessen verschiedene kulturelle Möglichkeiten erkundet werden konnten. Westliche Werte sollten nicht für eine bestimmte ‚Lebensweise‘ gegen eine andere stehen – sie legen Verfahren fest, nach denen später die großen Fragen (wie man leben soll) entschieden werden können“.

Heute, da sich der Westen von seinem eigenen zentralen Leitmotiv – der Toleranz – abwendet und sich seltsamen Abstraktionen wie der „Annullierung der Kultur“ zuwendet, wird es fraglich, ob er als zivilisatorischer Staat konkurrenzfähig ist und seine Präsenz aufrechterhalten kann. Und wenn sie es nicht kann?

Eine neue Ordnung kann durch eines von zwei Ereignissen entstehen: Der Westen kann sich einfach selbst zerstören, nach einem systemischen finanziellen „Zusammenbruch“ und der daraus folgenden wirtschaftlichen Kontraktion. Oder aber ein entscheidender russischer Sieg in der Ukraine könnte ausreichen, um das „Gericht zu kochen“.

Quelle: The Crux of the Putin-Xi Revolution for a New World Order – Arresting the Slide to Nihilism

Auszug aus dem Telegram-Kanal

30/11/2022

Untersuchung zeigen, dass eine weltweite Schattenregierung die „gewählten“ Regierungen und öffentliche Gesundheitsinstitutionen infiltriert und ein globales Impfstoffregime aufgebaut hat

30/11/2022

DR. David Martin: Im besten Fall sprechen wir von 600 Millionen „Abbrechern“.

29/11/2022

Prev

Unmanipulierte & Freie Medien

Wir werden nicht von Vereinen, Verbänden, Parteien oder sonstigen Lobbygruppen unterstützt. Wir schalten keine Werbung, wir belästigen auch nicht mit lästigen Pop-ups oder nötigen unsere Besucher, den Adblocker zu deaktivieren.  Unterstütze unsere Unabhängigkeit!

Suche

Auf einen Blick

Connect

© 2022 All rights reserved

Dienstag, 29. November 2022

Facebook Telegram Twitter Youtube Rss

Fundierte Medienkritik – Thomas Röper

Kriegsgefahr

USA erwägen Lieferung von Raketen an Kiew, die Russlands Hinterland treffen können

Boeing hat dem Pentagon den Vorschlag gemacht, Raketen mit einer Reichweite von 150 Kilometer an die Ukraine zu liefern, die in der Lage wären, tief ins russische Hinterland zu feuern.

von

29. November 2022 03:00 Uhr

Vor einigen Monaten wurde in den USA diskutiert, für die HIMARS-Raketenwerfer die ATACMS-Raketen an die Ukraine zu liefern, die eine Reichweite von bis zu 300 Kilometern haben und damit auch Ziele tief im russischen Hinterland erreichen könnten. Damals wurde das, zumindest offiziell, abgelehnt, weil mit der Lieferung von Waffen, die das russische Hinterland erreichen können, die Gefahr besteht, dass die USA in den Krieg hineingezogen werden könnten. Russland sieht solche Angriffe auf sein Hinterland als eine seiner roten Linien an.

Anscheinend hat man in den USA diese Bedenken abgelegt, denn Reuters berichtet, dass Boeing dem Pentagon einen Vorschlag für die Lieferung von billigen Präzisionswaffen mit einer Reichweite von 150 Kilometern gemacht hat, der vom Pentagon geprüft wird. Ich habe die Reuters-Meldung übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Exklusiv: USA erwägen Lieferung einer 100-Meilen-Waffe an die Ukraine

Das Pentagon erwägt einen Vorschlag von Boeing, die Ukraine mit billigen, kleinen Präzisionsbomben zu beliefern, die auf reichlich vorhandene Raketen montiert werden und Kiew in die Lage versetzen, weit hinter den russischen Linien zuzuschlagen, während der Westen darum kämpft, die Nachfrage nach mehr Waffen zu befriedigen.

Die militärischen Bestände der USA und ihrer Verbündeten schrumpfen und die Ukraine sieht sich angesichts des sich hinziehenden Krieges einem steigenden Bedarf an hochentwickelten Waffen gegenüber. Das von Boeing vorgeschlagene System mit der Bezeichnung Ground-Launched Small Diameter Bomb (GLSDB) ist einer von etwa einem halben Dutzend Plänen für die Produktion neuer Munition für die Ukraine und die osteuropäischen Verbündeten der USA, wie aus Industriekreisen verlautete.

Die GLSDB könnte bereits im Frühjahr 2023 ausgeliefert werden, wie aus einem Dokument hervorgeht, das von Reuters und drei mit dem Plan vertrauten Personen eingesehen wurde. Die GLSDB kombiniert die GBU-39 Small Diameter Bomb (SDB) mit dem M26-Raketenmotor, die beide in US-Beständen vorhanden sind.

Doug Bush, der oberste Waffeneinkäufer der US-Armee, sagte letzte Woche vor Reportern im Pentagon, die Armee prüfe auch die Beschleunigung der Produktion von 155-Millimeter-Artilleriegeschossen, die derzeit nur in staatlichen Einrichtungen hergestellt werden, indem sie es Rüstungsunternehmen erlaubt, diese zu bauen.

Die Invasion in der Ukraine hat die Nachfrage nach Waffen und Munition aus amerikanischer Produktion in die Höhe getrieben, während die Verbündeten der USA in Osteuropa „viele Aufträge“ für eine Reihe von Waffen zur Versorgung der Ukraine erteilen, fügte Bush hinzu.

„Es geht darum, Quantität zu einem günstigen Preis zu bekommen“, sagte Tom Karako, ein Waffen- und Sicherheitsexperte am Center for Strategic and International Studies. Er sagte, dass die sinkenden US-Bestände dazu beitragen, die Eile zu erklären, jetzt mehr Waffen zu bekommen, und sagte, dass die Bestände „im Verhältnis zu den Mengen, die wir gerne vorrätig halten und sicherlich zu den Mengen, die wir brauchen, um einen Konflikt mit China abzuschrecken, niedrig werden.“

Karako wies auch darauf hin, dass nach dem Abzug der USA aus Afghanistan noch viele aus der Luft abwerfbare Bomben zur Verfügung stünden. Diese können zwar nicht ohne weiteres mit ukrainischen Flugzeugen eingesetzt werden, aber „im heutigen Kontext sollten wir nach innovativen Wegen suchen, um sie umzuwandeln.“

Obwohl bereits eine Handvoll GLSDB-Einheiten hergestellt wurden, gibt es viele logistische Hindernisse für eine formelle Beschaffung. Der Boeing-Plan erfordert einen Verzicht auf die Preisermittlung, wodurch der Auftragnehmer von einer eingehenden Prüfung befreit wird, die sicherstellt, dass das Pentagon das bestmögliche Angebot erhält. Außerdem müssten mindestens sechs Zulieferer die Lieferung ihrer Teile und Dienstleistungen beschleunigen, um die Waffe schnell herstellen zu können.

Ein Boeing-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab. Pentagon-Sprecher Tim Gorman lehnte es ab, sich zur Bereitstellung einer „spezifischen Fähigkeit“ für die Ukraine zu äußern, sagte aber, dass die USA und ihre Verbündeten „die am besten geeigneten Systeme identifizieren und in Betracht ziehen“, die Kiew helfen würden.

Obwohl die USA Anfragen für die ATACMS-Rakete mit einer Reichweite von 297 Kilometer (185 Meilen) abgelehnt haben, würde die GLSDB mit ihrer Reichweite von 150 Kilometer (94 Meilen) es der Ukraine ermöglichen, wertvolle militärische Ziele zu treffen, die bisher unerreichbar waren, und ihr helfen, ihre Gegenangriffe fortzusetzen, indem sie rückwärtige russische Gebiete stört.

GLSDB wird gemeinsam von SAAB und Boeing hergestellt und befindet sich seit 2019 in der Entwicklung, also lange vor der Invasion, die Russland als „Militäreinsatz“ bezeichnet. Im Oktober sagte SAAB-Chef Micael Johansson über die GLSDB: „Wir erwarten in Kürze Verträge darüber.“

Laut dem Dokument – einem Boeing-Vorschlag für das US European Command (EUCOM), das die für die Ukraine bestimmten Waffen überwacht – würden die Hauptkomponenten des GLSDB aus derzeitigen US-Lagern stammen.

Der M26-Raketenmotor ist relativ reichlich vorhanden und die GBU-39 kostet etwa 40.000 Dollar pro Stück, so dass die fertige GLSDB preiswert und ihre Hauptkomponenten leicht verfügbar sind. Obwohl die Waffenhersteller mit der Nachfrage zu kämpfen haben, ist es aufgrund dieser Faktoren möglich, die Waffen bis Anfang 2023 auszuliefern, wenn auch mit einer geringen Produktionsrate.

Laut der SAAB-Website ist die GLSDB GPS-gesteuert, kann einige elektronische Störsender überwinden, ist bei allen Wetterbedingungen einsetzbar und kann gegen gepanzerte Fahrzeuge verwendet werden. Die GBU-39 – die als GLSDB-Sprengkopf fungieren würde – hat kleine, faltbare Flügel, die es ihr ermöglichen, mehr als 100 km weit zu gleiten, wenn sie von einem Flugzeug abgeworfen wird, und Ziele mit einem Durchmesser von nur einem Meter zu treffen.

DIE MOTIVATION DER INDUSTRIE

In einer Produktionsstätte im ländlichen Arkansas verdoppelt Lockheed Martin seine Anstrengungen, um die steigende Nachfrage nach mobilen Raketenwerfern (HIMARS) zu befriedigen, die erfolgreich russische Nachschublinien, Kommandoposten und sogar einzelne Panzer getroffen haben. Die Nummer 1 unter den US-Verteidigungsunternehmen arbeitet trotz Problemen in der Lieferkette und Arbeitskräftemangel daran, die Produktion auf 96 Raketenwerfer pro Jahr zu verdoppeln.

Laut seiner Website hat Lockheed Martin mehr als 15 Stellen im Zusammenhang mit der Produktion von HIMARS ausgeschrieben, darunter Qualitätsingenieure für die Lieferkette, Einkaufsanalysten und Testingenieure.

„Wir haben in die Infrastruktur der Fabrik investiert, in der wir die HIMARS bauen“, sagte Becky Withrow, eine Vertriebsleiterin bei Lockheed Martins Raketenabteilung.

Trotz des Nachfrageanstiegs erklärte der Finanzchef von Lockheed Martin im Juli gegenüber Reuters, dass er bis 2024 oder später keine nennenswerten ukrainisch bedingten Einnahmen erwarte. Der CFO von Raytheon, einem weiteren großen US-Rüstungsunternehmen, wiederholte diesen Zeitplan in einem Interview mit Reuters im Sommer.

HIMARS feuert GMLRS-Raketen (Guided Multiple Rocket Launch System) ab, das sind GPS-gesteuerte Geschosse mit 90 kg schweren Sprengköpfen. Lockheed Martin stellt etwa 4.600 dieser Raketen pro Jahr her; einer Reuters-Analyse zufolge wurden bisher mehr als 5.000 an die Ukraine geliefert. Die USA haben nicht bekannt gegeben, wie viele GMLRS-Raketen an die Ukraine geliefert wurden.

Die Umwidmung von Waffen für reguläre militärische Zwecke ist keine neue Taktik. Das von Kongsberg Defence and Aerospace und Raytheon entwickelte Flugabwehrsystem NASAMS verwendet AIM-120-Raketen, die ursprünglich von Kampfjets auf andere Flugzeuge abgefeuert werden sollten. Eine andere Waffe, die Joint-Direct Attack Munition (JDAM), die in den US-Beständen allgegenwärtig ist, ist eine normale ungelenkte Bombe, die mit Flossen und einem GPS-Leitsystem ausgestattet wurde.

Ende der Übersetzung


In meinem neuen Buch „Inside Corona – Die Pandemie, das Netzwerk und die Hintermänner – Die wahren Ziele hinter Covid-19“ zeige ich anhand von umfangreichen zugespielten Datenanalysen, wie die Pandemie durch diverse Organisationen in mehreren Phasen vorbereitet wurde, wobei die aktive Vorbereitungsphase etwa 2016/2017 begann. Darüber hinaus zeigen die Daten auch, welche übergeordneten Ziele diese Organisatoren verfolgen und wie die Pandemie ihnen den Weg zur Erreichung dieser Ziele ebnet.

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich hier direkt über den J.K. Fischer Verlag bestellbar.Hier geht es zum neuen Buch

Teile diesen Beitrag

teilen teilen teilen twittern mitteilen E-Mail 

Werbung

inside corona

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

41 Antworten

  1. Hannibalmurklesagt: Zum Krieg:„Vergleich von Satellitenbilder zeigen weitreichende Zerstörung des ukrainischen Stromnetzes“https://uncutnews.ch/vergleich-von-satellitenbilder-zeigen-weitreichende-zerstoerung-des-ukrainischen-stromnetzes/„… Der jüngste russische Truppenrückzug deutete eindeutig auf eine weitreichende Änderung der Taktik hin, und das, was der Kreml mehrere Monate lang vermieden hatte, schien der nächste logische Schritt zu sein – Volltreffer auf die ukrainische Infrastruktur …“„… Es überrascht nicht, dass die Ukraine weitaus größere Schäden an ihren Versorgungseinrichtungen erlitten hat, als von der Regierung und den Medien zugegeben wurde. Spätere Schätzungen gehen davon aus, dass 60 % bis 80 % des ukrainischen Stromnetzes zerstört oder unbrauchbar sind, und die neuesten Satellitenfotos von aktiven Lichtern bei Nacht bestätigen dies. Unten sehen wir die Lichter in der gesamten Ukraine am 24. Februar, zu Beginn des Krieges … Als Nächstes haben wir ein Bild vom 24. November. …“Alles südöstlich von Kiew, was nicht russisch ist, wurde dunkel.Wenn das Banderastan jetzt Raketen mit 300 Kilometer Reichweite bekommen soll, werden etliche russische Städte beschossen – länger kann Russland nicht zögern, diesen Krieg zu entscheiden. Zum Antworten anmelden
    1. John Magufulisagt: Die Totalausfälle sind nur kurzzeitig, da – sozusagen – infolge der Schäden alle Sicherungen rausfliegen. Wenn es neu verschaltet und ein wenig repariert wird, sollte eine Minimalversorgung (ohne Großverbraucher) wieder möglich sein. Weitere Eskalation wäre zu vermeiden, wenn endlich in der EU einige Kraftwerke kalibriert würden. Das Hauptproblem ist, daß sie hier meinen, von der Ukraine aus auf Rußland ballern zu können, wie sie wollen, dabei selber aber unantastbar seien. Dieser Irrtum sollte korrigiert werden. Die Ansage, daß so etwas vorbehalten bleibt, war deutlich genug. Der Beschuß des ukrainischen Stromnetzes ist als Warnung an die EU zu verstehen. Aus mehreren Gründen besonders geeignetes Ziel wäre Deutschland. Zum Antworten anmelden
      1. Aktakulsagt: Wenn der Trafo im Umspannwerk kaputt geschossen wurde (und das machen die Russen) nützt das alles nix mehr. Ohne Generator – die ja auch nur eine Notlösung sind – geht auf Monate nichts mehr. Zum Antworten anmelden
      2. Hannibalmurklesagt: Das Ergebnis ist jetzt also, dass viele Banderas die heissgeliebten Hakenkreuze im Kerzenlicht anhimmeln müssen – oder bei Fackeln, irgendwie stilecht. An sich ist dieser Krieg aber nicht näher dem Ende und das Woke Imperium spielt verrückt: Japan im Visier für die Verarmung wie Westeuropa. Wieder ein Anschlag auf die Türkei-Pipeline versucht. Für jede Regenbogenfarbe wird eine CIA-Revolution angestrebt. Etliche Establishment-Oligarchen sponsern Politik gegen ungeliebte Politiker – weltweit. Es werden Waffen mit immer mehr Reichweite geliefert, mittlerweile sogar welche extra für diesen Krieg konzipiert – vielleicht mit langfristigen Verträgen?
        Es eskaliert immer mehr – solange nicht etwas entscheidenderes unternommen wird. Zum Antworten anmelden
  2. Qumingisagt: „Ukraineweit seien 6.655 Zivilisten gestorben und 10.368 verwundet worden, meldete die Organisation außerdem. Die meisten gemeldeten Opfer seien durch „explosive Waffen mit großem Wirkradius“ getötet worden.”
    (Quelle: RT DE Liveticker)Einschließlich der 3.962 Toten in den Gebieten Donezk und Lugansk? Zum Antworten anmelden
    1. Hummlsagt: [https://deutsch.rt.com/international/131481-liveticker-ukraine-krieg-hilfe-fuer/] 28.11.2022
      ______________________________________„22:37 UhrUNO: Seit 24. Februar fast 4.000 Zivilisten im Donbass ums Leben gekommenKnapp 4.000 zivile Bewohner des Donbass sind seit dem 24. Februar 2022 ums Leben gekommen, weitere 5.300 wurden verwundet. Diese Angaben gehen aus einem Bericht des Büros des Hohen Kommissars für Menschenrechte der UNO hervor, welcher auf der Homepage der Organisation veröffentlicht wurde. Darin heißt es:„In den Gebieten Donezk und Lugansk gibt es 9.352 Opfer (3.962 Tote und 5.390 Verwundete).“Ukraineweit seien 6.655 Zivilisten getötet und 10.368 verwundet worden, meldete die Organisation außerdem. Die meisten gemeldeten Opfer seien durch „explosive Waffen mit großem Wirkradius“ getötet worden.“
      _____________________________________Damit stellt sich nur die Frage, ob der „Hohe Kommissar“ die „Gebiete Donezk und Lugansk“ auch in diesem Falle als Teil Ukraine betrachtet, was er im Hinblick auf die von der UNO vertretene Rechtsauffassung und die sich danach ergebenden Rechtslage tun müßte.Die Differenz zwischen „6655“ und „3962“ bzw. „10.368“ und „5390“ erscheint mir im Übrigen für die „Restukraine“ durchaus plausibel … Zum Antworten anmelden
      1. WyattEsagt: nur zum Vergleich: beim Angriff auf Hamburg durch die Briten im WK II wurden binnen 2 Stunden 40.000 -vierzigtausend- Zivilisten überwiegend Frauen und Kinder getötet Zum Antworten anmelden
    2. Lichtsagt: Für mich wäre hilfreicher, wenn die Ukraine namentlich die Toten veröffentlicht. Ich bin mir sicher, dass überwiegend sind das die russische Namen.
      Die Namen von Menschen , die in Butscha gestorben sind, geben sie bis heute nicht, trotz die regulären Anfragen von Russland. Auch durch UN.
      Die nächste Frage ist, ob Ukraine zwischen getöteten auch die von Ukronazis ermordeten mitrechnen? Zum Antworten anmelden
      1. Hummlsagt: Na sicher ergeben sich da eine Reihe Fragen:Zunächst muß man bedenken, daß neben dem Donbaß der Raum um Kiew, Charkow, Saporoschja und Cherson – jeweils zeitweise bzw. teilweise – unter russischer Kontrolle waren bzw. sind.Welche Seite die Opfer in welchem Maße zu verantworten hat, ist völlig offen. Aber wir können natürlich auf Grund der bisherigen Informationen zur jeweiligen Art und Weise des militärischen Vorgehens begründete Vermutungen anstellen … Zum Antworten anmelden
  3. Fichte46sagt: Selenskyj von Moskau und Washington reingelegt – 22. Nov. 2022Die Entwicklung des Kräfteverhältnisses auf dem ukrainischen Schlachtfeld und die tragische Episode des G20-Gipfels in Bali markieren eine Wende. Auch wenn der Westen immer noch glaubt, Moskau bald besiegen zu können, haben die Vereinigten Staaten bereits geheime Verhandlungen mit Russland aufgenommen. Sie sind dabei, die Ukraine fallen zu lassen und allein Wolodymyr Selenskyj die Schuld zuzuschieben. Wie in Afghanistan wird das Erwachen brutal sein……………..Sobald seine Truppen in die Ukraine einmarschierten, machte der russische Präsident Wladimir Putin deutlich, dass er nicht beabsichtige, dieses Gebiet zu annektieren, sondern nur die von den ukrainischen „Nazis“ verfolgte Bevölkerung zu befreien……………..Nachdem man die Kommunikationsfähigkeiten des Schauspielers Wolodymyr Selenskyj bewundert hat, beginnt man sich in manchen Machtkreisen über die Gerüchte seines plötzlichen Vermögens zu wundern. In acht Monaten Krieg wäre er Milliardär geworden. Die Unterstellung ist nicht überprüfbar, aber der Skandal der Pandora Papers (2021) macht sie glaubwürdig. Ist es wirklich notwendig, sich vollkommen verbluten zu lassen, um zu sehen, dass Spenden
    in der Ukraine ankommen, aber in Offshore-Firmen verschwinden?…………….Kompletter Bericht
    https://www.voltairenet.org/article218425.htmlZum Antworten anmelden
    1. Fichte46sagt: Irreparabler Schaden für Selenskijs Glaubwürdigkeit? – 28 Nov. 2022 / von Rainer RuppDie Behauptung der Ukraine, Russland habe mit zwei Raketen das NATO-Mitglied Polen angegriffen und dabei zwei Menschen getötet, war ein Schock für die Länder des westlichen Bündnisses, sahen sie sich doch plötzlich mit der realen Möglichkeit eines Krieges gegen Russland konfrontiert. Zugleich war die von der US-Nachrichtenagentur AP verbreitete Hiobsbotschaft über den angeblichen russischen Raketenangriff auf Polen ein aufschlussreicher politischer Lackmustest über die tatsächliche Kriegsbereitschaft der NATO-Länder,die ganz offensichtlich im Widerspruch zur viel beschworenen Geschlossenheit und Solidarität steht.Ob dieser große Schock auch ein echter Weckruf für die meisten NATO-Länder bezüglich ihrer Ukraine-Russland Politik ist, bleibt jedoch unklar.Zwar haben einige europäische Medien den bis dahin als Kriegsheld vergötterten ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskij rundheraus als „gefährlich“ bezeichnet und ihn beschuldigt, versucht zu haben, die NATO mit seiner „Unwahrheit“ in den Dritten Weltkrieg zu lügen. Aber ob das reicht, die politische Kurve zu kriegen und z. B. Washington dazu zu bringen, die gerade versprochenen weiteren zig Milliarden Dollar für die Ukraine zu überdenken, oder ob die EU die vor wenigen Tagen angekündigten 2,5 Milliarden Euro für die Ukraine nochmals auf den Prüfstein stellt, das ist eine andere Frage.Auch die Bundesregierung müsste angesichts der jüngsten Ereignisse die in Aussicht gestellten weiteren Hunderte von Millionen Euro für den preisgekrönten ukrainischen Pinocchio neu bewerten. Das Geld sollte stattdessen ins Ahrtal geschickt werden, wo die meisten Bürger seit 16 Monaten immer noch auf die versprochene Hilfe warten.Die Tatsache, dass Präsident Selenskij trotz der Erkenntnisse aller NATO-Experten und Geheimdienste und öffentlicher Erklärungen der Regierungen der NATO-Länder einschließlich der USA stur dabei blieb, dass die Russen die als S300-Raketen auf Polen abgefeuert hätten, hat sogar einige US-amerikanische Medien aus dem Mainstream gezwungen,ihre bisherige Heldenverehrung zu hinterfragen. So hieß es in einem der ersten Absätze eines Artikels des US-Nachrichtenmagazins Newsweek vom 19. November unter dem Titel „Stellt Selenskij Amerikas Geduld auf die Probe?“:………………..„Doch sogar nachdem die Gefahr einer Eskalation aufgrund des Prinzips ‚Einer für alle, alle für einen‘ gesunken war, hat der ukrainische Präsident weiter darauf bestanden, dass er ‚keinen Zweifel daran habe, dass es nicht unsere Rakete war‘. Als Präsident Biden zu dieser Antwort Selenskijs befragt wurde, sagte er Reportern, dass es ‚dafür keinen Beweis gibt‘.“ ……………….Weiter…….
      https://de.rt.com/meinung/155552-irreparabler-schaden-fuer-selenskijs-glaubwuerdigkeit/ Zum Antworten anmelden
  4. Franz Weilersagt: Wenn das mit den Ukraineschlächtern erledigt ist,wird von der Ukraine nicht mehr viel übrig bleiben,und Selenskyi wird Geschichte sein.Dann sollte Russland mit seinen zahlreichen Verbündeten um den wirklichen Feind des Frieden auf der Erde kümmern,ein für alle mal. Zum Antworten anmelden
  5. heniosagt: Wenn Raketen aus der Ukraine abgeschossen tief in russisches Hinterland einschlagen, dann ist das ein Casus Belli, das heißt dass dann Russland mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zurückschlagen kann, dann wird Russland auch Flugplätze angreifen und die Ukraine total von der Nato-Unterstützung abschneiden.Mal sehen, wie lange sich die Ukraine dann noch halten kann. Zum Antworten anmelden
    1. Stoanisagt: Naja,
      Belogrod wird jetzt schon wie lange immer wieder beschossen?
      Was ist passiert?
      Nichts relevantes! Zum Antworten anmelden
  6. mrbeansagt: Ach die Amis wissen doch, früher oder später wird die Ukraine zerstört werden. Es geht nur darum den Preis für Moskau möglichst hoch zu treiben. Leider sieht es danach aus, dass die umkämpften Gebiete wohl langfristig entvölkert werden. Zum Antworten anmelden
  7. VladTepessagt: Wenn ich das schon höre…: Erwägen… denken darüber nach… etc. ….. Wenn diese Formulierungen gebraucht werden – dann ist die Aktion schon längst erfolgt….. 🙄🙄 Zum Antworten anmelden
  8. Hannibalmurklesagt: Zum Krieg (und Frieden):„Doppelmoral des Westens im Ukraine-Krieg?“https://www.heise.de/tp/features/Doppelmoral-des-Westens-im-Ukraine-Krieg-7350071.html„… Ein prominenter Völkerrechts-Experte stellt die provokante Frage: Kann der Westen angesichts eigener völkerrechtswidriger Kriege den Anspruch erheben, mittels seiner Ukraine-Politik die Völkerrechtsordnung zu verteidigen … Prof. Kai Ambos, Autor des Buches „Doppelmoral – Der Westen und die Ukraine“, ist Lehrstuhlinhaber für Internationales Strafrecht und Völkerrecht, List Counsel am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag und seit 2017 Richter am Kosovo Sondertribunal. …“„… Neben dem schon genannten Irak-Krieg sind auch die extralegalen Hinrichtungen im Rahmen des globalen US-Kriegs gegen den Terror höchst problematisch. Sie richten sich direkt gegen die völkerrechtliche Ordnung. … Denn wenn sich ein Staat das Recht herausnimmt, bestimmte als „Terroristen“ qualifzierte Personen einfach hinzurichten, so ist niemand mehr sicher und so werden auch andere Staaten, die dazu militärisch in der Lage sind, dies auch tun. Denken wir nur an die Russland zugeschriebene Tötung im Berliner Tiergarten und die zahlreichen Vergiftungen von Regimegegnern. …“Eine der Fragen im Interview war wohl rhetorisch:„… Warum sind viele dieser Verfehlungen in unseren Medien kaum bekannt? /… Kai Ambos: Das ist eine gute Frage. Ich bin kein Verschwörungstheoretiker, aber es ist doch erstaunlich, wie bestimmten Narrative in den dominanten Medien verbreitet und andere nicht oder kaum berichtet werden …“ Zum Antworten anmelden
    1. Stingsagt: Danke, sehr guter Artikel, der genau den Nagel auf den Kopf trifft !! Zum Antworten anmelden
    2. Aktakulsagt: @Hannibalburkle„….„… Warum sind viele dieser Verfehlungen in unseren Medien kaum bekannt? /… Kai Ambos: Das ist eine gute Frage. Ich bin kein Verschwörungstheoretiker, aber es ist doch erstaunlich, wie bestimmten Narrative in den dominanten Medien verbreitet und andere nicht oder kaum berichtet werden …“…..“Nein, das ist eigentlich eine sehr naive Frage. Ich wiederum frage mich warum man immer gleich Verschwörungstheoretiker sein muß, wenn man annimmt, das wir Interessen geleitete Medien haben? Was ist an dieser Vorstellung eigentlich so aberwitzig/unfassbar? Die Medien sind fast immer in privater Hand und diese hat natürlich Interesse IHRE Meinung zu publitzieren und die ist in Deutschland meist US-Hörig. Zum Antworten anmelden
  9. Steve_sagt: Schöne neue Welt, in der Krieg geführt wird, um Waffenschiebern neue Geschäfte zu ermöglichen: „Der Boeing-Plan erfordert einen Verzicht auf die Preisermittlung.“Das sollte kein Problem, wenn die USA ihre „Hilfslieferungen“ weiterhin verleasen und von Deutschland bezahlen lassen …. Zum Antworten anmelden
  10. Stingsagt: US-Experten warnen: Ein Drittel der US-Haubitzen für die Ukraine sind verschlissen

    https://zuerst.de/2022/11/28/us-experten-warnen-ein-drittel-der-us-haubitzen-fuer-die-ukraine-sind-verschlissen/

    Washington/Kiew. Militärexperten sehen sich an Schlachten des Ersten oder Zweiten Weltkrieges erinnert: während der Bewegungskrieg in der Ukraine nicht zuletzt infolge des Wetters weitgehend zum Erliegen gekommen ist, liefern sich beide Seiten jetzt ausgedehnte Artillerieduelle.

    Die ukrainische Seite gerät zunehmend in Bedrängnis – trotz ausufernder westlicher Waffenhilfe.

    Die „New York Times“ zitiert US-Militärs, die vor einer gefährlichen Entwicklung für die ukrainische Armee warnen: „Ukrainische Truppen feuern jeden Tag Tausende von Granaten auf russische Ziele, wobei sie Hightech-Kanonen verwenden, die von den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten geliefert werden.

    Aber diese Waffen sind nach monatelanger Überbeanspruchung ,ausgeschossen’ oder werden im Kampf beschädigt oder zerstört.

    Dutzende wurden bereits zur Reparatur vom Schlachtfeld genommen. Laut US-Verteidigungsministerium ist ein Drittel der 350 US-Haubitzen, die an Kiew gespendet worden sind, schon längere Zeit außer Betrieb gewesen.” …ALLES LESEN !! Zum Antworten anmelden
  11. sam07sagt: Die Ergebnisse der beiden Weltkriege im vergangenen Jahrhundert belegen eindeutig: auf der einen Seite Tod, Not und Elend für Millionen Menschen, auf der anderen märchenhafte Profite für die Industrie, vorneweg die Rüstung. „Die Rüstungsindustrie ist eine der größten Gefährdungen der Menschheit“, erkannte schon Albert Einstein. In allen Kriegen ging und geht es um ideologisch und propagandistisch abgesicherte Macht und Profit, und um diese inhumanen Interessen zu verwirklichen, um Land und Bodenschätze. Es ist mir unbegreiflich dass die Menschen keine Möglichkeit finden, weltweit friedlich und respektvoll miteinander umzugehen, ganz im Gegenteil. Sie nutzen ihre naturwissenschaftlichen Kenntnisse und ihre technischen Möglichkeiten im Auftrag einer wahnwitzigen Elite, immer irrsinnigere Waffen mit steigendem Tötungspotenzial herzustellen. Ich will mir nicht ausmalen, was passiert, wenn in den USA hergestellte Raketen in Russland einschlagen. Putin hat im Gegensatz zu Obama bewiesen, dass „rote Linien“ für ihn auch solche sind. Die Politiker dieser Welt stellen sich in ihrer grenzenlosen Dummheit willfährig in den Dienst der Verbrecher. Peter Sloterdijk: „Das Grundproblem der Politik ist nicht der Zynismus, sondern die Dummheit.“ So lange Milliarden Menschen nicht in der Lage und willens sind, die Minderheit der MEGuS (Mächtigen, Egoistischen, Gierigen und Skrupellosen) zu stoppen, können wir diskutieren, wie wir wollen: es wird sich am Gang der Dinge nichts ändern. LeBon hat das in seiner Analyse „Die Psychologie der Massen“ erläutert. Zum Antworten anmelden
    1. Trompetesagt: Auf welche Weise wollen Sie die MEGuS stoppen? Ich beteilige mich daran selbstverständlich, die MEGuS zu stoppen, aber wie soll das vor sich gehen? Zum Antworten anmelden
    2. Aktakulsagt: @sam07„…„Die Rüstungsindustrie ist eine der größten Gefährdungen der Menschheit“, erkannte schon Albert Einstein….“Auch weil Einstein lange Zeit in den USA lebte (seine Uni war Princeton) Er meinte wohl besonders deren Rüstungsindustrie, die ja im Grunde über ihren extremen Lobbyismus die Politik in den USA maßgeblich bestimmen. Einstein wusste schon damals, das die USA keine echte Demokratie ist. Zum Antworten anmelden
  12. Alois Muellersagt: Was in diesem Krieg bisher vor Ort stattfand, waren hauptsächlich Scharmützel und ein paar solide Schlachten. Aber wenn Moskau frische Truppen für eine Winteroffensive zusammenzieht, könnte die ukrainische Armee am Ende völlig in die Flucht geschlagen werden. Russland stand bisher gar nicht so schlecht da, wenn man bedenkt, wie effektiv die russischen Artillerieangriffe gegen ukrainische befestigte Stellungen waren, die geordneten Rückzüge oder die Stellungskriege, bei denen die eigenen Verluste niedrig gehalten und gleichzeitig die ukrainische Feuerkraft zerschmettert wurde.
    Der kollektive Westen glaubt, dass er in der Ukraine die „Aus dem Gefängnis“-Trumpfkarte besitzt. Russland jedoch setzt auf die Realität, wo die Trumpfkarten Nahrung, Energie, Ressourcen und eine stabile Wirtschaft heißen. Nicht nur steht die Selbstmord-EU einer Reihe von kommenden Torturen gegenüber, sie kann auch mit Sicherheit erwarten, dass mindestens 15 Millionen verzweifelte Ukrainer an die Tore der EU klopfen werden, die aus Dörfern und Städten ohne Stromversorgung fliehen. Der Bahnhof im zeitweise befreiten Cherson ist ein anschauliches Beispiel dafür: Ständig tauchen dort Menschen auf, um sich aufzuwärmen und ihre Smartphones aufzuladen. Die Stadt selbst hat keinen Strom, keine Wärme und kein Wasser anzubieten. Die aktuelle russische Taktik ist das absolute Gegenteil der von Napoleon entwickelten Militärtheorie der konzentrierten Kräfte. Aus diesem Grund häuft Russland ernsthafte Vorteile an. (Pepe Escobar) Zum Antworten anmelden
    1. WyattEsagt: nur Handy aufladen ? Da kann die Kältenot noch nicht so groß sein, ich würde mir da lieber eine warme Suppe kochen anstatt mein Handy aufzuladen Zum Antworten anmelden
  13. Krambambulisagt: Man warf der deutschen Führung immer vor, dass sie sich ungeschickt verhalten haben, indem sie versucht haben die russischen Panzer an der Front auszuschalten, anstatt die russischen Panzerfabriken im Osten zu zerstören. Zum Antworten anmelden
    1. WyattEsagt: haha das war leider nicht möglich, denn Russland hatte die Panzerfabriken hinter den Ural verlegt, weit weg von der deutschen Front vor Moskau unereichbar für die deutschen Bomber, wäre höchstens mit Selbstmordbombern gegangen oder Einwegbombern Zum Antworten anmelden
  14. Trompetesagt: „… dass Boeing dem Pentagon einen Vorschlag für die Lieferung von billigen Präzisionswaffen mit einer Reichweite von 150 Kilometern gemacht hat, der vom Pentagon geprüft wird. …“
    Das Privatunternehmen Boeing will also den Krieg gegen Russland deutlicher bedienen. Es ist an der Zeit, dass die Mitarbeiter von Boeing die Mitarbeit bei Boeing sofort kündigen. Die Manager von Boeing, die sich an einem Angriff auf Russland finanziell laben, gehören also auch vor ein internationales Strafgericht gestellt und zu mehrjähriger Haft und dem tatsächlichen Absitzen der Haft sofort verurteilt. Wie viel Hass muss in den Managern von Boieng sein, um einen Angriff auf Russland unternehmensseitig zu fordern und materiell zu forcieren. Zum Antworten anmelden
    1. Hannibalmurklesagt: Wenn ein langer Sitzkrieg geführt wird, finden sich immer welche, die die Munition liefern wollen. Falls Russland die Möglichkeit hätte, die Sache abzukürzen, wäre es womöglich an der Zeit?Es wird nicht nur Munition geliefert – kürzlich gab es wieder einen Anschlag auf die Pipeline in die Türkei – sind auch Ziele um Japan bedroht? Mit jedem Tag steigt das Risiko weiterer Aktionen dieser Art. Zum Antworten anmelden
  15. kritischer Nachfragersagt: Da Russland umfangreich das ukrainische Hinterland angreift und die Bevölkerung terrorisiert, ist dieser Schritt vollkommen verständlich. Ich gehe aber nicht davon aus, dass die ukrainische Armee zivile Ziele auf russischem Staatsgebiet anvisieren wird. Das hätte die Ukraine von der nördlichen Grenze aus schon lange tun können. Viel wichtiger ist wohl Militärstützpunkte und Stellungen in den besetzten Gebieten zu vernichten und den Nachschub zu stören. Zum Antworten anmelden
    1. Hannibalmurklesagt: Als ob ein Hotel in Cherson kein ziviles Ziel war:https://www.xing.com/communities/posts/umkaempfte-gebiete-offiziell-russisch-folgt-ein-grosser-militaerschlag-1024896637„… Die stellvertretende US-Verteidigungsministerin, Laura Cooper, soll laut der russischen Nachrichtenagentur „RIA Novosti“ gesagt haben, dass die Ukraine mit der gelieferten HIMARS-Munition, die Möglichkeit habe, auch die Krim zu beschießen. Heute Nacht flogen HIMARS Raketen auf ein Hotel in Cherson …“ Zum Antworten anmelden
    2. Stoanisagt: Spinnst du?
      Die Ukrainer bevorzugen überwiegend zivile Ziele! Zum Antworten anmelden
  16. Hannibalmurklesagt: Wartet Russland, bis die letzte NATO-Patrone verschossen ist?„20 NATO-Staaten nach Waffentransfers in die Ukraine „ziemlich am Ende““https://uncutnews.ch/20-nato-staaten-nach-waffentransfers-in-die-ukraine-ziemlich-am-ende/„… Zwei Drittel der Nordatlantikvertrags-Organisation (NATO) haben ihre Bestände durch Waffenlieferungen an Kiew aufgebraucht, so ein Beamter der Allianz. Selbst größere NATO-Staaten haben Schwierigkeiten, die Anforderungen der ukrainischen Kriegsanstrengungen zu erfüllen. … Die New York Times berichtete am Sonntag, dass das nordatlantische Bündnis Schwierigkeiten hat, den Bedarf Kiews auf dem Schlachtfeld zu decken. Einem NATO-Beamten zufolge sind 20 der 30 Mitglieder „ziemlich am Ende“, was ihre Fähigkeit angeht, die Ukraine mit zusätzlichen Waffen zu versorgen. …“Dann wird halt mehr produziert und verdient:„… „In Anbetracht der Realitäten des andauernden Krieges in der Ukraine und der sichtbaren Haltung vieler Länder, die auf eine Erhöhung der Ausgaben im Bereich der Verteidigungshaushalte abzielen, besteht eine echte Chance, neue Märkte zu erschließen und die Exporteinnahmen in den kommenden Jahren zu steigern“, sagte Sebastian Chwalek, CEO der polnischen PGZ, einem Unternehmen, das mehrere Waffenhersteller besitzt …“ Zum Antworten anmelden
  17. Stingsagt: Oskar Lafontaine: Baerbock „vermutlich wirklich so einfältig“ – Habeck „komplett überfordert“

    https://just-now.news/de/deutschland/oskar-lafontaine-baerbock-vermutlich-wirklich-so-einfaeltig-habeck-komplett-ueberfordert/

    Erneut fand Lafontaine unmissverständliche Worte in Bezug auf die Bundesregierung. Ohne ein Ende des Krieges in der Ukraine wird die Wirtschaft in Deutschland und Europa zeitnah final “den Bach runtergehen”.

    Der Abzug sämtlicher militärischer US-Einrichtungen aus Deutschland sollte ein “klares Ziel” darstellen.

    Zu Beginn des Interviews mit den Deutschen Wirtschaftsnachrichten (DWW) vom 27. November waren die zurückliegenden Ereignisse um die Nord-Stream-Pipelines einleitendes Thema. Lafontaine bezeichnete die Sprengungen als “eine Kriegserklärung an Deutschland”.

    In gewohnt klarer Wortwahl kommentierte er die politischen Reaktionen aus Berlin:

    “Es ist erbärmlich und feige, dass die Bundesregierung den Vorfall unter den Teppich kehren will.
    Sie sagt, sie wisse zwar etwas, könne dies aber aus Gründen der nationalen Sicherheit nicht sagen.
    Die Spatzen pfeifen es doch auch längst schon von den Dächern:
    Die USA haben den Anschlag entweder direkt durchgeführt oder sie haben zumindest grünes Licht dafür gegeben.”

    “Ohne das Wissen und die Zustimmung Washingtons wäre die Zerstörung der Pipelines, die einen Angriff auf unser Land darstellen, unsere Wirtschaft ins Mark treffen und unseren geostrategischen Interessen zuwiderlaufen, nicht möglich gewesen.

    Es war ein feindseliger Akt gegen die Bundesrepublik.”

    “Das Ziel sollte klar sein: der Abzug sämtlicher militärischer Einrichtungen und Atomwaffen der USA aus Deutschland und die Schließung der Ramstein Airbase.” Zum Antworten anmelden
  18. Hannibalmurklesagt: Gefunden auf UncutNews:„Der Unterschied zwischen der russischen und der US-Kriegsstrategie“https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20222/der-unterschied-zwischen-der-russischen-und-der-us-kriegsstrategie/„… Wenn ich hier von der Kriegsstrategie der USA spreche, dann will ich auch darauf hinweisen, dass diese eine Fortsetzung der Strategie des British Empire ist. Die Kriegsherren in London haben zu oft Küstenstädte mit ihren überlegenen Kanonenbooten beschossen, ohne militärische Notwendigkeit. Das waren reine Terroraktionen mit dem Ziel, dem Feind wirtschaftlichen Schaden zuzufügen und die wehrfähigen Männer zu dezimieren …“„… Im weiteren Verlauf des Zweiten Weltkriegs hat die Welt und vor allem Deutschland lernen müssen, wie die USA und England mit den modernen Waffensystemen Krieg führen. Sie haben nicht nur deutsche Städte mit ihren Bombern in Schutt und Asche gelegt, sondern auch französische, holländische, dänische und norwegische. Die einzigen Bomben, die auf französische Städte fielen, in der Normandie und auch auf Paris, waren amerikanische und britische …“„… Während des Vietnamkriegs haben die US-Bomber tausende Tonnen Bomben über Hanoi abgeworfen. Ein reiner Terrorakt, der zu viele Zivilisten das Leben gekostet hat. Auch bei dem Terrorangriff auf Libyen traf es vor allem Tripolis und andere Städte dort. Das große Projekt zur Bewässerung der Wüste wurde nachhaltig zerstört. Beim zweiten Angriffskrieg gegen den Irak haben die USA mit Unterstützung durch England als erstes die Hauptstadt Bagdad mit einem Bombenhagel schwer getroffen …“ Zum Antworten anmelden
  19. Hannibalmurklesagt: „Weshalb hassen US-Amerikaner Putin?“https://uncutnews.ch/weshalb-hassen-us-amerikaner-putin/„… Tucker Carlson glaubt zu wissen warum das so ist: “… Die Demokraten in Washington haben Ihnen gesagt, es sei Ihre patriotische Pflicht, Wladimir Putin zu hassen. Das ist kein Vorschlag. Es ist ein Mandat. Alles andere als Hass auf Putin ist Verrat.“ … Viele Amerikaner haben diese Anweisung befolgt. Sie hassen jetzt pflichtbewusst Wladimir Putin. …“Das würde bedeuten – Ami-Gehirne sind nach Jahren mit Woken Medien ähnlich weichgekocht wie in West-Schland.„… die Medien und die Politiker haben eine große Rolle bei der Dämonisierung von Putin gespielt. Aber nein, sie sind nicht die Hauptverantwortlichen für diese Hetzkampagne. Diese Bezeichnung gehört den Plutokraten hinter den Kulissen, die die Medien nutzen, um Putin anzugreifen, um ihre eigene globalistische Agenda zu fördern. …“Dann landen wir wohl schon wieder beim WEF&Co.„… Alles, was die Amerikaner über Putin wissen, haben sie in den Medien gelesen. Und genau das ist das Problem, denn die Medien verachten Putin. Und sie verachten ihn aus demselben Grund, aus dem sie Trump verachten, nämlich weil die wohlhabenden Eigentümer der Medien in ihm eine Bedrohung für ihre politische Agenda sehen …“Das ist allgemein – gerne würde ich möglichst oft konkret lesen, was man in Russland etwa von CO2-Tributen oder Fleischverboten hält. Zum Antworten anmelden
  20. Hannibalmurklesagt: „Nächste Woche startet die nächste Sanktionsrunde gegen Russland und sie wird komplett verpuffen“https://www.nachdenkseiten.de/?p=90963„… Ab dem 5. Dezember tritt das EU-Ölembargo gegen Russland in Kraft. Russisches Öl darf dann zumindest offiziell nicht mehr per Schiff in die EU verkauft werden. Zeitgleich gilt ab diesem Tag ein von der EU und den G7 organisierter Ölpreisdeckel für russisches Öl. Wenn also ein indischer Kunde in der nächsten Woche russisches Öl kauft, darf er dafür nicht mehr als den noch immer nicht bekanntgegebenen Höchstpreis zahlen. Zahlt er mehr, drohen ihm Sanktionen. Wie das Ganze überhaupt kontrolliert, geschweige denn durchgesetzt werden soll, ist nicht bekannt. Liest man das Kleingedruckte, wird schnell klar, dass der Ölpreisdeckel eine reine PR-Nummer ist …“Als ob Russland Amtspreise für New Yorker Läden verkünden möchte. Wie wär‘s mit einem Preisdeckel für Zeugs bei Tiffany oder Macy‘s? Oder gleich Bidens Gehalt Deckeln? Zum Antworten anmelden
  21. Trompetesagt: Die Regierung, Politiker, Behörden, NGOs der usa in den usa befehlen, Putin und Russland zu hassen, also hassen die us-amerikaner.
    Nur, wenn die Genannten Putin und Russland hassen, weshalb lassen die usa und die oben Genannten Russland durch die Ukraine bekriegen und wollen oder werden nunmehr Russland mit Langstrecken-Raketen beschießen?
    Nach meinem Verständnis gehe ich doch denjenigen möglichst möglich aus dem Weg und greife die von mir Gehassten nicht noch an.
    https://uncutnews.ch/weshalb-hassen-us-amerikaner-putin/ Zum Antworten anmelden
  22. AK47sagt: Für den Fall, dass sich die Ami wirklich trauen derartige Raketen an die Kokaine zu liefern, sollte die RF die Ami erinnern, dass die Möglichkeit besteht jedes Ziel im Amiland mit einer Hyperschall zu besuchen. Fürs erste würde WDC als Nachdenkhilfe genügen. Zum Antworten anmelden
  23. donshootersagt: Seit beginn der WM scheint der Ukraine Konflikt eingeschlafen zu sein. Vorher schon plätscherte der Krieg nur so vor sich hin. Langstreckenraketen? Warum erst jetzt? Es ist ein abgekartetes Spiel und das wird immer deutlicher. Der Krieg wird künstlich in die Länge gezogen und das scheint auch das Ziel zu sein. Zum Antworten anmelden

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Zurück


Nächster Beitrag: Griechischer Geheimdienst hört Regierung und Opposition ab

Beliebteste Artikel
  1. Baerbock bringt das russische Außenministerium zum Lachen
  2. US-Vertreter sagen es ganz offen: Die USA haben den Krieg in der Ukraine gewollt
  3. Wer die „Letzte Generation“ mit welchem Interesse finanziert
  4. Neue russische Erklärung über Biowaffenprogramme des Pentagon in der Ukraine
  5. Ukrainische Armee richtet Soldaten hin, nachdem sie sich ergeben haben
  6. Putins Plan: Was Russland wirklich will
  7. „Russlands zweite Front“ – Wie dreist der Spiegel seine Leser mal wieder belügt
  8. Die Schweiz ist Teil des westlichen Blocks und kein neutraler Staat mehr
  9. Hauptsache „One Love“: Wer braucht schon eine warme Wohnung?
  10. „Deutschland ist zu einer willenlosen, traurigen Gestalt am Rande geworden“
Archiv
Unterstützen

Hier können Sie meine Arbeit unterstützen (PayPal)

RSS-Feed

Newsletter

Vorname oder ganzer Name Email

Bücher von Thomas RöpeR

Anzeige

Buchtipps


Facebook Telegram Twitter Youtube Rss

© 2018 – 2021 Anti-Spiegel Thomas Röper
Alle Rechte vorbehalten.

Design & Technische Realisierung JKF Media

123

Datenschutz

Skip to content

Über 240.000 Klicks: Arzt-Mut-Brief an Lauterbach wird Youtube-Hit (Video)

aikos2309

Teile die Wahrheit!

1

Eine Tropfen davon verbrennt Bauchfett wie verrückt!

Eine Tropfen davon verbrennt Bauchfett wie verrückt!

höhle der löwen

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Dr. med. Rüdiger Pötsch verfasste einen aufrüttelnden Brief an Karl Lauterbach. Die rebellische Rechtsanwältin Beate Bahner verlas diesen auf Youtube und das Interesse ist groß.

Knapp 250.000 Menschen haben Pötschs Lauterbach-Kritik bereits angehört. Fast 20.000 Nutzer drückten “gefällt mir”. Wochenblick veröffentlicht nachstehend den Brief von Dr. med. Rüdiger Pötsch.

Sehr geehrter Herr Lauterbach!

1 Tropfen um 21 Uhr verbrennt Bauchfett wie verrückt!

1 Tropfen um 21 Uhr verbrennt Bauchfett wie verrückt!

höhle der löwen

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Mit dem Briefkopf des Bundesministeriums für Gesundheit und der darunter stehenden Anschrift meiner privaten Krankenversicherung „Allianz“ habe ich von Ihnen ein Anschreiben ohne Datum erhalten, in welchem Sie mich (obwohl Sie nicht mein behandelnder Arzt sind) zu diversen Impfungen aufrufen.

Die datenschutzrechtliche Prüfung Ihres kollusiven Vorgehens mit der Allianz habe ich bereits eingeleitet.

Ihr Schreiben an alle über 60-jährigen in unserer Republik hat die Sozialkassen nicht nur 50 Millionen Euro gekostet, sondern vielen auch ihre Gesundheit und das Leben.

Wenn Sie feststellen, dass Ihnen bewusst ist, dass „viele das Thema Corona nicht mehr hören mögen“, sollten Sie Ihr Bewusstsein dahingehend erweitern, dass diese Ihre Feststellung ebenso auf den Namen und die Erscheinungen eines gewissen Herrn Karl Lauterbach zutrifft.

Erneut wiederholen Sie perpetuum-mobile-artig die unwahre Behauptung, dass die „Impfung gegen das Sars-Cov-2-Virus eines der wirkungsvollsten Mittel bleibt“, und Sie stellen erneut die falsche, durch internationale Studien widerlegte Tatsachenbehauptung auf, die Impfstoffe würden gut gegen schwere Verläufe der Krankheit schützen, Infektionsketten durchbrechen und so die Folgen einer möglichen Infektionswelle mildern.

You Might Also Like

[Höhle der Löwen] Jährlicher Bestseller-Gewichtsverlust-Champion

[Höhle der Löwen] Jährlicher Bestseller-Gewichtsverlust-Champion

Höhle Der Löwen

1 Tropfen um 21 Uhr verbrennt Bauchfett wie verrückt!

1 Tropfen um 21 Uhr verbrennt Bauchfett wie verrückt!

Höhle Der Löwen

EILMEDUNG - Horst Lichter hat alle belogen

EILMEDUNG – Horst Lichter hat alle belogen

TV-Star und Investor Maschmeyer verliert alles

TV-Star und Investor Maschmeyer verliert alles

Das ist spätestens seit der Aussage der Pfizer-Managerin Janine Small im Europäischen Parlament widerlegt.

Ihre Feststellung, „wir haben in diesem Herbst an die Omikron-Variante angepasste Impfstoffe zur Verfügung, die gegen diese Varianten besonders wirksam sind“, war bereits beim Auftauchen Ihres undatierten Propaganda-Schreibens unhaltbar geworden!

Der Virologe Hendrik Streeck zerlegte jüngst bei „Bild am Sonntag“ nicht nur Ihre Maskenpflicht und Ihren Maßnahmenwahn, sondern hielt auch fest, dass die neuen Impfstoffe keinen Deut besser sind, als die alten.

Der Berater des WEF-Gründers Klaus Schwab, Noah Harari hat inzwischen den wahren Grund für die „Covid-Plandemie“ verraten: „Covid ist entscheidend, weil es die Menschen überzeugt, die totale biometrische Überwachung zu akzeptieren und zu legitimieren“.

1 Tasse um 21:00 Uhr. Am dritten Tag passt deine Hose nicht mehr!

1 Tasse um 21:00 Uhr. Am dritten Tag passt deine Hose nicht mehr!

Lebenstipps

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Inzwischen kam ein Gericht in Peru zu dem Schluss, dass kriminelle Eliten hinter dem Ausbruch von Corona stecken. Laut Auffassung der Berufungsgerichte in Chincha und Pisco agieren die Milliardäre George Soros und Bill Gates sowie die Familie Rockefeller hinter den Kulissen.

Diese gerichtlichen Feststellungen unterstützen die Aussagen des Hamburger Arztes und Analysten Dr. Heiko Schöning:

„Die Corona-Panik ist eine Inszenierung. Sie ist ein Betrüger-Trick. Es ist höchste Zeit, dass wir verstehen, dass wir inmitten eines weltweiten und mafiösen Verbrechens sind. Wir können erkennen, dass wir es mit dem organisierten Verbrechen zu tun haben. Und was machen wir da? Wir spielen nicht länger mit! Hier und jetzt ziehen wir unsere rote Linie.“

Über Monate haben Sie die Unwahrheit verbreitet, die Impfung sei nebenwirkungsfrei.

Herr Prof. Dr. Klaus Stöhr hat deshalb zurecht den Entzug Ihrer Approbation gefordert. In der Bundesrepublik ist öffentliche Werbung für Arzneimittel unter Strafe verboten. Aber das kümmert Sie in keiner Weise. Sie tun es wieder und wieder.

In Kirgisistan scheint man „westliche Werte“ besser zu achten, als hier: Der kirgisische Gesundheitsminister sitzt im Knast, weil er – ebenso wie Sie – auf Kosten der Steuerzahler Unmengen von überflüssigen Impfstoffen gekauft hat.

Sie sollten Ihren Kollegen dringend im Gefängnis besuchen, um sich über die Gefahren Ihres Agierens aus erster Hand beraten zu lassen.

Wenn Sie mir jetzt als jahrzehntelang tätigem Hausarzt empfehlen, meinen Impfstatus zu überprüfen, erscheint es mir so, als würde ich Ihnen nahelegen, dringend ergebnisoffene fachpsychiatrische Hilfe in Anspruch zu nehmen und dabei gegebenenfalls auch die von Ex-Verfassungsschutz-Präsident Maaßen vermutete mangelhafte Domestizierung Ihrer Sinne überprüfen zu lassen.

Solange Sie – statt vor Gericht – weiter im Amt sind, sollten Sie derartige Angebote dringend nutzen!

javascript:void(0)

Werden Sie gesund!

Dr. med. Rüdiger Pötsch

Ehem. Vorstandsmitglied der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

 

In diesem Video lese ich den Brief des jahrzehntelang erfahrenen Hausarztes und ehemaligen Vorstandsmitglied der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Dr. med. Rüdiger Pötsch an Karl Lauterbach vor, nachdem dieser an Millionen Menschen über 60 Jahre unaufgefordert eine Aufforderung zur Impfung und zur Überprüfung des Impfstatus übersandt hat.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Hollywood sagte die Pandemie voraus“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

You Might Also Like

1 Tropfen um 21 Uhr verbrennt Bauchfett wie verrückt!

1 Tropfen um 21 Uhr verbrennt Bauchfett wie verrückt!

höhle der löwen

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

Carmen und Robert Geiss dachten über eine Trennung nach

Carmen und Robert Geiss dachten über eine Trennung nach

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

So plant „Löwe“ Kofler seine nächste Million

So plant „Löwe“ Kofler seine nächste Million

Frank Thelen  möchtet NICHT, dass DU ES weißt

Frank Thelen möchtet NICHT, dass DU ES weißt

Was die Löwen wirklich über einander denken

Was die Löwen wirklich über einander denken

Die Coronavirus-Krise bringt Federer unterschiedliche Einnahmen

Die Coronavirus-Krise bringt Federer unterschiedliche Einnahmen

Warum die Kryptowährung Bitcoin neue Rekorde bricht

Warum die Kryptowährung Bitcoin neue Rekorde bricht

Werbung vonWerbung von Ad.Style

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html 2012 Neues Bewusstsein Web Gesundheit, Politik Wirtschaft Soziales permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Fernsehbericht: Wer steckt hinter den seltsamen Bissen in französischen Nachtclubs? (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar *

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Datenschutz

Skip to content

Endspiel Ukraine: Putins Schlachtplan

aikos2309

Teile die Wahrheit!

1

1 Tasse jeden Abend vor 21 Uhr und mein Bauch ist weg!

1 Tasse jeden Abend vor 21 Uhr und mein Bauch ist weg!

Lebenstipps

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

„Der unbestrittene strategische Schwerpunkt der Ukraine sind ihre westlichen Korridore zur polnischen Grenze, über die der größte Teil ihrer Kriegsunterstützung ins Land gelangt. Ihr operatives Gravitationszentrum sind ihre Nachschublinien, die von Kiew aus nach Osten zu den verschiedenen ukrainischen Frontstellungen führen.

Ohne diese beiden Korridore wäre es für Kiew nahezu unmöglich, Kriegsoperationen länger als ein paar Wochen aufrechtzuerhalten. Putin könnte daher ausrechnen, dass der beste Einsatz dieser 218.000 zusätzlichen Soldaten darin besteht, eine dreigleisige Achse zu starten, um diese beiden Nachschubwege zu kappen.„

Oberstleutnant Daniel L. Davis, Senior Fellow für Verteidigungsprioritäten und beitragender Redakteur bei 1945

Gerhard Schröder: Größte Lüge in der Geschichte Deutschlands

Gerhard Schröder: Größte Lüge in der Geschichte Deutschlands

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

„Ich möchte noch einmal betonen, dass alle Aufgaben der speziellen militärischen Operation … bedingungslos erfüllt werden.“

Russischer Präsident Wladimir Putin

Ein weiterer Tag mit großangelegten Raketenangriffen auf die lahmgelegte Energieinfrastruktur der Ukraine hat weite Teile des Landes in Dunkelheit getaucht. Die unerbittlichen Angriffe, die die ganze Nacht hindurch und bis in die frühen Morgenstunden andauerten, haben sich dramatisch verschärft, da die russischen Kampftruppen ihre Einheiten entlang des Perimeters weiter verstärken, um sich auf eine große Winteroffensive vorzubereiten.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat geduldig darauf gewartet, dass das Zelenski-Regime den Ernst der Lage begreift und auf bilaterale Verhandlungen drängt. Doch der ukrainische Präsident hat die Diplomatie stets hartnäckig abgelehnt und sich stattdessen für einen Kampf bis zum bitteren Ende entschieden.

In dieser Entscheidung wird er von seinen Unterstützern in Washington rundum unterstützt, die in dem Konflikt eine Gelegenheit sehen, Russland zu schwächen, damit es die Pläne der USA für eine „Pivotisierung“ nach Asien nicht durchkreuzen kann. Die Verwandlung der Ukraine in ein eisiges, unbewohnbares Ödland ist weitgehend das Ergebnis von Washingtons unersättlichen geopolitischen Ambitionen. Dies ist ein Beitrag von der Website Moon of Alabama:

Frühere Angriffe hatten die Verteilungskapazität auf etwa 50 % des Bedarfs begrenzt. Durch kontrollierte Stromausfälle über mehrere Stunden am Tag konnten die meisten Teile des Landes für einige Stunden mit Strom versorgt werden. Der heutige Angriff stellte ein viel größeres Problem dar. Es wurden nicht nur die Verteilungsnetze angegriffen, sondern auch die Elemente, die die ukrainischen Stromerzeugungsanlagen mit dem Verteilungsnetz verbinden.

You Might Also Like

Zu spät: Gerhard Schröder entschuldigt sich für.....

Zu spät: Gerhard Schröder entschuldigt sich für…..

1 Tasse jeden Abend vor 21 Uhr und mein Bauch ist weg!

1 Tasse jeden Abend vor 21 Uhr und mein Bauch ist weg!

Lebenstipps

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

EILMEDUNG - Horst Lichter hat alle belogen

EILMEDUNG – Horst Lichter hat alle belogen

Alle vier Kernkraftwerke der Ukraine mit ihren 15 Reaktoren sind nun abgeschaltet. Kiew und die meisten anderen Städte der Ukraine haben keinen Strom mehr.“ Ukraine – Lichter aus, kein Wasser und bald keine Wärme“.

Moon of Alabama

Die weitverbreiteten Stromausfälle werden von eisigen Temperaturen begleitet, die unweigerlich zu einer noch nie dagewesenen humanitären Krise führen werden. Millionen von Ukrainern werden gezwungen sein, über die Grenze zu fliehen und in Europa Zuflucht zu suchen. Andere werden in notdürftigen Notunterkünften ausharren müssen, die sporadisch von dieselbetriebenen Generatoren beheizt werden.

Es besteht keine Aussicht darauf, dass das marode ukrainische Stromnetz schnell repariert werden kann, wenn überhaupt. Und selbst wenn es in einer Weise improvisiert wieder zusammengeschustert werden könnte, wäre das nur eine kurzfristige Lösung.

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Tatsache ist, dass die Russen die wichtigsten Umspannwerke, Terminals und Spartransformatoren in der gesamten Ukraine ausfindig gemacht haben und sie nach und nach ausschalten. Da die Ukraine nicht in der Lage ist, sich gegen den täglichen Beschuss mit präzisionsgelenkten Raketen zu verteidigen, wird sie nach und nach in die Steinzeit gebombt.

Ziel der russischen Operation ist es, die Fähigkeit der Ukraine zur Kriegsführung zu untergraben. Die Angriffe auf das ukrainische Stromnetz, Eisenbahnknotenpunkte, Treibstoffdepots, Brücken und Kommandozentralen sind lediglich Phase 1 einer zweistufigen Operation, mit der der Feind besiegt und der Krieg zu einem raschen Ende gebracht werden soll.

Russland hat rund 500.000 Soldaten in einer Kampftruppe versammelt, die das Land entlang dreier Hauptachsen durchqueren und die ukrainischen Streitkräfte überall dort vernichten wird, wo sie auf sie treffen, und auf dem Weg dorthin wichtige Städte einnehmen wird. Wichtige Nachschublinien aus Polen werden blockiert, so dass die Truppen an der Front abgeschnitten und angreifbar sind.

Schließlich werden das Regime und seine Sicherheitskräfte des rechten Blocks getötet oder gefangen genommen. Moskau wird nicht zulassen, dass eine Regierung, die Russland gegenüber offen feindlich eingestellt ist, das Land regiert. Dies ist ein Auszug aus einem Interview mit Colonel Douglas MacGregor:

„Derzeit sind 540.000 russische Truppen in den Außenbezirken der Ukraine stationiert, die sich auf eine Großoffensive vorbereiten, die meiner Meinung nach den Krieg in der Ukraine wahrscheinlich beenden wird. 540.000 russische Soldaten, 1.000 Raketenartilleriesysteme, 5.000 gepanzerte Kampffahrzeuge, darunter mindestens 1.5.000 Panzer, Hunderte und Aberhunderte von taktischen ballistischen Raketen. Die Ukraine wird nun einen Krieg erleben, wie wir ihn seit 1945 nicht mehr gesehen haben.„

Oberst Douglas MacGregor, Rumble

MacGregor wieder-alles hat sich jetzt geändert… die große Wahrscheinlichkeit von Offensiven, die in den nächsten Wochen beginnen, wenn der Boden vollständig gefriert und die Russen ihre Kräfte für bereit halten. und sie werden einrücken und diesen ukrainischen Staat fertig machen, machen wir uns nichts vor, das Regime in Kiew wird wahrscheinlich zusammen mit dem Rest seiner Streitkräfte vernichtet….

Der größte Fehler, den wir im Westen machen könnten, ist, uns einzumischen. Wir haben genug Schaden angerichtet…. und ich denke, was wir sehen werden…., ist die totale Zerstörung dieses ukrainischen Rumpfstaates. Was danach passiert, weiß ich nicht.

Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass die Russen nicht in der Westukraine bleiben wollen … Russland behandelt die Ukraine jetzt als einen echten Feind. Früher war das nicht der Fall, und das wird im Westen nicht verstanden.“ „Die Ukraine steht vor der Vernichtung“

javascript:void(0)

Colonel Douglas MacGregor, youtube

MacGregor – Wir sind nicht in der Lage, einen Krieg mit Russland zu führen, und alles, was wir vor Ort tun würden, würde kläglich scheitern und wir würden uns blamieren. Aber offensichtlich hört niemand in Washington zu… Es gibt kein wirkliches Verständnis dafür, wie verzweifelt die Lage in der Westukraine ist. Was wir also neben dieser massiven (russischen) Offensive erwarten können, ist die Migration von Millionen weiterer Ukrainer nach Europa, weil sie nirgendwo anders hingehen können….. 

Die Ukrainer wissen, was auf sie zukommt. Sie können im Moment nicht viel dagegen tun, aber anstatt ihnen eine Rettungsleine zuzuwerfen, haben wir ihnen im Grunde gesagt, dass sie mit dem Schiff, auf dem sie sich befinden, untergehen sollen.“

Col. Douglas Macgregor, „Die Ukraine steht vor der Vernichtung“, youtube; 6:35 min

Anmerkung: Wenn die Raketenangriffe beendet sind und der Boden gefroren ist, wird die russische Offensive beginnen. Aber was ist der Plan? Wie werden die Russen ihre Truppen einsetzen und welche taktischen Ziele werden sie verfolgen?

Zwar kann niemand mit Sicherheit sagen, wie sich die Offensive entwickeln wird, doch zwei kürzlich auf der militärischen Website 1945 veröffentlichte Beiträge liefern eine überzeugende und detaillierte Erklärung dessen, was geschehen könnte, wenn Putin beschließt, den ukrainischen Streitkräften und der politischen Führung in Kiew den K.O.-Schlag zu versetzen.

Die Artikel wurden von 1945 „Contributing Editor, Daniel L. Davis geschrieben, der ein Senior Fellow für Defense Priorities und ein ehemaliger Oberstleutnant der US-Armee ist, der viermal in Kampfgebieten eingesetzt wurde.“ Hier sind einige Auszüge aus den beiden Artikeln:

Wenn Putin einen umfassenden Angriff anordnet, wird er höchstwahrscheinlich mit einem massiven Luft-, Raketen- und Drohnenangriff beginnen, um die Zerstörung der ukrainischen Stromnetze, Umspannwerke, Treibstofflager, Bahnhöfe, Diesellokomotiven und Kommunikationseinrichtungen zu vollenden. 

Ziel ist es, die Unterstützung der UAF erheblich zu erschweren, die Kommunikation zu erschweren, die Truppenbewegungen innerhalb des Landes zu erschweren und die Fähigkeit zur logistischen Unterstützung der Truppen an den verschiedenen Fronten mit Lebensmitteln, Wasser, Medikamenten, Munition und Ersatzteilen einzuschränken.

Indem Kiew die Belastung für die Versorgung der Zivilbevölkerung im ganzen Land erhöht, werden noch weniger Ressourcen für die Unterstützung des Krieges zur Verfügung stehen. Wenn Kiew der Versorgung der Kampfeinheiten Vorrang einräumt, könnte die Zivilbevölkerung erfrieren oder verhungern, was die Regierung in eine schreckliche ausweglose Situation bringt….

Um zu verstehen, was Putins Ziele sein könnten, muss man einschätzen, was zusätzliche 200.000 Soldaten in der Ukraine erreichen könnten: eine dreigleisige Vormarschachse, die darauf abzielt, die Lebensader der Ukraine abzuschneiden – den Nachschubkorridor von der polnischen Grenze aus, durch den der gesamte Nachschub und die Ausrüstung der NATO in die Ukraine gelangen.“

(„Putin könnte einen umfassenden Angriff auf die Ukraine starten, aber das könnte sein Untergang sein“ Daniel Davis, 1945)

Vieles von dem, was Davis voraussieht, ist bereits eingetreten, so dass wir zu seinen verblüffenden Szenarien übergehen werden. Der folgende Beitrag wurde nur einen Tag nach dem obigen Artikel veröffentlicht. Hier ist, was er sagt:

In dieser letzten Ausgabe werde ich darlegen, was meiner Meinung nach die gefährlichste Vorgehensweise ist, die der Ukraine bevorstehen könnte: eine Bodenkampagne, um der Ukraine den Lebensnerv aus dem Westen zu entziehen…. Was ich in dieser Analyse darstelle…. stellt die größte Gefahr für die Ukraine dar …

In diesem Szenario erkennt Putin, dass die Zahl der Truppen, die ihm für diese Aufgabe zur Verfügung stehen, nicht ausreicht, um große Städte einzunehmen – und dass er keine großen Städte einnehmen muss, um erfolgreich zu sein. Stattdessen könnte er versuchen, das ukrainische Gravitationszentrum zu identifizieren und auszuschalten. (welches) der Militärtheoretiker Carl von Clausewitz. („den Mittelpunkt aller Macht und Bewegung (des Feindes), von dem alles abhängt.“

Das bedeutet, dass im Krieg das übergeordnete Ziel darin bestehen sollte, dem Feind die eine Sache zu nehmen, die er aufrechterhalten muss, um den Krieg zu gewinnen…

Meiner Einschätzung nach liegt der unbestrittene strategische Schwerpunkt der Ukraine in den westlichen Korridoren zur polnischen Grenze, über die der größte Teil der Kriegsunterstützung ins Land gelangt. Ihr operatives Gravitationszentrum sind ihre Nachschublinien, die von Kiew aus nach Osten zu den verschiedenen ukrainischen Frontstellungen verlaufen. Ohne diese beiden Korridore wäre es für Kiew nahezu unmöglich, Kriegsoperationen länger als ein paar Wochen aufrechtzuerhalten.

Putin könnte daher ausrechnen, dass der beste Einsatz dieser 218.000 zusätzlichen Truppen darin besteht, eine dreigleisige Achse zu starten, um diese beiden Nachschubwege zu kappen: der vorrangige Einsatz im Westen aus Weißrussland heraus mit dem Ziel Lemberg, ein unterstützender Einsatz im Nordosten in Richtung Sumy und eine unterstützende Achse aus dem Osten, um die aktuelle Offensive im Donbas zu verstärken.

Ein russischer Angriff aus dem Südosten Weißrusslands mit dem Ziel Lemberg wäre die größte strategische Bedrohung für die ukrainischen Streitkräfte (UAF). Praktisch alle Waffen, Munition und Reparaturteile der ukrainischen Streitkräfte gelangen von Polen aus über mehrere Landwege nach Kiew. 

Wenn Russland diese Routen durch einen Angriff entlang der polnisch-ukrainischen Grenze bis hinunter nach Lemberg unterbrechen würde, könnte es den Großteil der Kriegsmateriallieferungen aus dem Westen abschneiden, ohne die Kiew nicht lange in der Lage wäre, seine Streitkräfte an den Fronten im Osten der Ukraine zu unterstützen. …

Wenn Russland mit seinen neu mobilisierten Kampftruppen, die zu den bereits eingesetzten rund 200.000 Soldaten hinzukommen, einen Vorstoß in drei Achsen unternimmt – und vor allem nicht versucht, Städte zu investieren -, hat es die Chance, seine Kampfkraft dort zu konzentrieren, wo die Ukraine am schwächsten ist, und zwar in einer Weise, die die anderen Achsen gegenseitig verstärkt.

Diese Vorgehensweise würde ein großes Risiko für Zelenskys Truppen bedeuten, aber auch für die Russen ist sie nicht ohne erhebliches Risiko. …

(„Putin könnte eine große Winteroffensive in der Ukraine starten, um Waffen abzuschneiden“, Daniel Davis, 1945)

Natürlich kann man nicht wissen, ob sich der Krieg tatsächlich nach Davis‘ Szenario entwickeln wird. Es scheint jedoch wahrscheinlich, dass die russischen Strategen bereits begriffen haben, dass der Krieg nicht gewonnen werden kann, ohne die lebenswichtigen Nachschublinien nach Polen abzuschneiden.

Dies ist die Hauptschlagader, die den Konflikt aufrechterhält und es Zelensky ermöglicht, Verhandlungen zu vermeiden.

Für Putin wäre ein solcher Versuch ein riskanter Schachzug, der seinen politischen Untergang einleiten könnte, aber wenn er die Gelegenheit nicht nutzt, um Kiew an den Verhandlungstisch zu zwingen, könnte sich der Krieg ewig hinziehen.

Es gibt keine einfachen Entscheidungen, aber in diesem Fall scheinen die Vorteile eindeutig die Risiken zu überwiegen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/unz.com am 28.11.2022

You Might Also Like

Carmen und Robert Geiss dachten über eine Trennung nach

Carmen und Robert Geiss dachten über eine Trennung nach

1 Tasse jeden Abend vor 21 Uhr und mein Bauch ist weg!

1 Tasse jeden Abend vor 21 Uhr und mein Bauch ist weg!

Lebenstipps

So plant „Löwe“ Kofler seine nächste Million

So plant „Löwe“ Kofler seine nächste Million

Frank Thelen  möchtet NICHT, dass DU ES weißt

Frank Thelen möchtet NICHT, dass DU ES weißt

TV-Star und Investor Maschmeyer verliert alles

TV-Star und Investor Maschmeyer verliert alles

So verdienten die „Löwen“ ihr erstes Geld

So verdienten die „Löwen“ ihr erstes Geld

„Höhle der Löwen“ System Kann Jeden Tag 1563€ Generieren

„Höhle der Löwen“ System Kann Jeden Tag 1563€ Generieren

Was die Löwen wirklich über einander denken

Was die Löwen wirklich über einander denken

Die Coronavirus-Krise bringt Federer unterschiedliche Einnahmen

Die Coronavirus-Krise bringt Federer unterschiedliche Einnahmen

Werbung vonWerbung von Ad.Style

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html Politik Wirtschaft Soziales, Weltkrieg 3 & Neue Weltordnung permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Mysteriöse „außerirdische Hand“ an Strand in Brasilien gespült

One thought on “Endspiel Ukraine: Putins Schlachtplan”

  1. Peter Dudelsagt: Alles platt bomben wie die Amerikaner in ihren Kriegen. Und dann fragen stellen. Warum hat Putin das nicht geta? Dann wäre der Krieg nach einer Woche vorbei gewesen. Ich meine, Putin wollte Verhandlungen. Dann haben die Amerikaner das in Butcha inszeniert. Die Ukrainer dieses Atomkraftwerk beschossen. Und da war klar: Die Amerikaner wollen keinen Frieden. Die schlagen mit diesem Krieg zwei Fliegen mit einerKlappe. Sie schwächen Russland. Sie schwächen den Konkurrent Europa. Und die Flüchtlinge sind die Migrationswaffe. Mit der Sie den Westen destabilisieren. Das Ko für die Vasallen. Das mit der Schwächung von Russland funktioniert nicht. Dafür ist dieses Land in BRICS und dieser Shanghai Sache zu gut eingebunden. Aber die Amerikaner haben mit Westeuropa ein paar Sklavenstaaten. Denen sie verteuert vom Fracking Gas angefangen allen Schrott andrehen können. Wobei sie China. Indien und Brailien falsch sehen. Nicht als die kommenden Supermächte! Die Ihnen in einigen Jahren, die rote Karte zeigen! Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar *

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Datenschutz

Skip to content

https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPjJ8QAPjJ8QAAKAqADECsCsAP_AAH_AACiQJLNd_H__bW9r-f5_aft0eY1P9_r37uQzDhfNk-8F3L_W_LwX52E7NF36tq4KmR4ku1LBIUNlHMHUDUmwaokVryHsak2cpzNKJ7BEknMZOydYGF9vmxtj-QKY7_5_d3bx2D-t_9v-39z3z81Xn3d53-_03PCdV5_9Dfn9fR_b89KP9_78v4v8_____3_e__3_7997_HBJUAkw1biALsyxwZtAwigRAjCsJCqBQAQUAwtEBgA4OCnZWAT6wgQAIBQBGBECHAFGBAIAABIAkIgAkCLBAAACIBAACABEIhAAwMAgsALAwCAAEA0DFEKAAQJCDIgIilMCAqBIICWyoQSgukNMIAqywAoJEbFQAIgkBFYAAgLBwDBEgJWLBAkxRvkAIwQoBRKhWohPQAAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.445.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.737.745.787.802.803.817.820.821.829.839.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1201.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1810.1825.1827.1832.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2322.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2440.2447.2461.2462.2465.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2880.2881.2882.2883.2884.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2994.2995.2997.2999.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3028.3034.3037.3038.3043.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3104.3106.3109.3112.3117.3118.3119.3120.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3244.3245.3250.3251.3253.3257.3260.3268.3270.3272.3281.3288.3290.3292.3293.3295.3296.3300.3306.3307.3308.3314.3315.3316.3318.3324.3327.3328.3330.3531&client=ca-pub-9942064552524082&output=html&h=280&adk=3628797157&adf=2389583&pi=t.aa~a.2586680255~rp.2&w=720&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1669647573&rafmt=1&to=qs&pwprc=7271107758&format=720×280&url=https%3A%2F%2Fwww.pravda-tv.com%2F2022%2F11%2Ferzbischof-die-covid-pandemie-farce-diente-als-versuchsballon-fuer-die-neue-weltordnung%2F&fwr=0&pra=3&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&fa=40&dt=1669647573132&bpp=11&bdt=10744&idt=12&shv=r20221110&mjsv=m202211100101&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Dd99add33dfdec4cb-22e0264b9ed700c8%3AT%3D1669647572%3ART%3D1669647572%3AS%3DALNI_Mb4hgk2E_-4WJYY9I6_mc367fyDQQ&gpic=UID%3D00000b8958b67d2c%3AT%3D1669647572%3ART%3D1669647572%3AS%3DALNI_MZWfYH9ubU7h4lPtIg-Sfeby9aMww&prev_fmts=0x0&nras=2&correlator=6030781862499&frm=20&pv=1&ga_vid=1197282568.1600610163&ga_sid=1669647573&ga_hid=330723645&ga_fc=1&u_tz=60&u_his=1&u_h=495&u_w=880&u_ah=462&u_aw=880&u_cd=24&u_sd=1.818&adx=80&ady=446&biw=880&bih=392&scr_x=0&scr_y=0&eid=44759876%2C44759927%2C44759842%2C42531705%2C44770880&oid=2&pvsid=1754865827975521&tmod=1704162143&nvt=1&eae=0&fc=1920&brdim=-6%2C-6%2C-6%2C-6%2C880%2C0%2C901%2C479%2C880%2C392&vis=1&rsz=%7C%7Cs%7C&abl=NS&fu=128&bc=31&ifi=2&uci=a!2&btvi=1&fsb=1&xpc=SYEcyEPmlp&p=https%3A//www.pravda-tv.com&dtd=193

Erzbischof: Die COVID-Pandemie-Farce diente als Versuchsballon für die Neue Weltordnung

aikos2309

Teile die Wahrheit!

3

EILMEDUNG - Thelen hat alle belogen

EILMEDUNG – Thelen hat alle belogen

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Im Folgenden finden Sie die Ansprache von Erzbischof Carlo Maria Viganò an Medical Doctors for Covid Ethics International (MD4CE International).

Liebe und verehrte Freunde,

Gestatten Sie mir zunächst, Dr. Stephen Frost für die Einladung zu danken, zu Ihnen zu sprechen. Zusammen mit Dr. Frost möchte ich auch Ihnen allen danken: Ihr Engagement im Kampf gegen die psychopandemische Propaganda ist lobenswert.

EILMEDUNG - Gerhard Schröder hat alle belogen

EILMEDUNG – Gerhard Schröder hat alle belogen

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Ich bin mir der Schwierigkeiten bewusst, mit denen Sie konfrontiert waren, um Ihren Grundsätzen treu zu bleiben, und ich hoffe, dass der Schaden, den Sie erlitten haben, von denen, die Sie diskriminiert, Ihnen Arbeit und Gehalt vorenthalten und Sie als gefährliche No-Vaxxer abgestempelt haben, in angemessener Weise wiedergutgemacht werden kann.

Ich freue mich, dass ich zu Ihnen sprechen und Ihnen meine Gedanken über die aktuelle globale Krise mitteilen kann. Eine Krise, von der wir annehmen können, dass sie mit der Pandemie begonnen hat, von der wir aber wissen, dass sie seit Jahrzehnten von bekannten Persönlichkeiten zu ganz bestimmten Zwecken geplant worden ist.

Bei der Pandemie allein stehen zu bleiben, wäre in der Tat ein schwerer Fehler, denn es würde uns nicht erlauben, die Ereignisse in ihrer ganzen Kohärenz und Verflechtung zu betrachten, was uns daran hindert, sie zu verstehen und vor allem die dahinter stehenden kriminellen Absichten zu erkennen.

Auch Sie – jeder mit seinem eigenen Fachwissen auf medizinischem, wissenschaftlichem, juristischem oder anderem Gebiet – werden mir zustimmen, dass die Beschränkung auf Ihr eigenes, in manchen Fällen sehr spezifisches Fachgebiet die Gründe für bestimmte Entscheidungen von Regierungen, internationalen Gremien und pharmazeutischen Agenturen nicht vollständig erklärt.

Zum Beispiel macht es für einen Virologen keinen Sinn, „graphenähnliches“ Material im Blut von Menschen zu finden, die mit experimentellen Seren geimpft wurden, wohl aber für einen Experten für Nanomaterialien und Nanotechnologie, der weiß, wofür Graphen verwendet werden kann.

Es macht auch Sinn für einen Experten für medizinische Patente, der den Inhalt der Erfindung sofort erkennt und sie mit anderen ähnlichen Patenten in Beziehung setzt. (Der Wiederaufbau Babylons (Turm von Babel als Weltregierung) und die 10 Gebote von Papst Franziskus (Video))

You Might Also Like

Zu viel Bauchfett? Versuchen Sie diese einfache Methode (super)!

Zu viel Bauchfett? Versuchen Sie diese einfache Methode (super)!

Figur

Ein kleiner Trick löste mein Gewichtsproblem für viele Jahre.

Ein kleiner Trick löste mein Gewichtsproblem für viele Jahre.

Figur

1 Tasse um 21:00 Uhr. Am dritten Tag passt deine Hose nicht mehr!

1 Tasse um 21:00 Uhr. Am dritten Tag passt deine Hose nicht mehr!

Lebenstipps

EILMEDUNG - Gerhard Schröder hat alle belogen

EILMEDUNG – Gerhard Schröder hat alle belogen

Es macht auch Sinn für einen Experten für Kriegstechnologien, der Studien über den „enhanced man“ kennt (ein Dokument des britischen Verteidigungsministeriums nennt ihn transhumanistisch „augmented man“) und deshalb in Graphen-Nanostrukturen die Technologie erkennen kann, die die Steigerung der Kriegsleistung von Militärpersonal ermöglicht.

Und ein Telemediziner wird in diesen Nanostrukturen das unverzichtbare Gerät erkennen, das biomedizinische Parameter an den Patienten-Kontroll-Server sendet und auch bestimmte Signale von ihm empfängt.

Noch einmal: Bei der Bewertung der Ereignisse aus medizinischer Sicht sollten die rechtlichen Auswirkungen bestimmter Entscheidungen berücksichtigt werden, wie z. B. die Auferlegung von Masken oder, noch schlimmer, die massenhafte „Impfung“, die unter Verletzung der Grundrechte der Bürger erfolgt.

Und ich bin mir sicher, dass im Bereich der Gesundheitspolitik auch die Manipulationen der Klassifizierungscodes von Krankheiten und Therapien zutage treten werden, die darauf abzielen, die schädlichen Auswirkungen der gegen COVID-19 ergriffenen Maßnahmen unauffindbar zu machen, von der Unterbringung von Menschen an Beatmungsgeräten auf der Intensivstation bis hin zu Überwachungsprotokollen, ganz zu schweigen von den skandalösen Verstößen gegen die Vorschriften durch die Europäische Kommission, die – wie Sie wissen – keine Delegation des Europäischen Parlaments im Bereich der Gesundheit hat und die keine öffentliche Einrichtung, sondern ein privates Unternehmenskonsortium ist.

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Erst in den letzten Tagen hat Klaus Schwab auf dem G‑20-Gipfel in Bali die Regierungschefs – fast alle aus dem Programm Young Global Leaders for Tomorrow des Weltwirtschaftsforums – über die künftigen Schritte zur Errichtung einer Weltregierung informiert.

Der Präsident einer sehr mächtigen privaten Organisation mit enormen wirtschaftlichen Mitteln übt ungebührliche Macht über die Regierungen der Welt aus und erhält ihren Gehorsam von den politischen Führern, die kein Mandat des Volkes haben, ihre Nationen dem Machtwahn der Elite zu unterwerfen: Diese Tatsache ist von beispiellosem Ernst.

Klaus Schwab sagte: „In der vierten industriellen Revolution werden die Gewinner alles bekommen, und wenn Sie zu den Vorreitern des Weltwirtschaftsforums gehören, sind Sie die Gewinner“ (hier). Diese sehr ernsten Aussagen haben zwei Implikationen:

Die erste ist, dass „die Gewinner alles bekommen werden“ und „Gewinner“ sein werden – es ist nicht klar, in welcher Eigenschaft und mit wessen Erlaubnis. Die zweite ist, dass diejenigen, die sich nicht an diese „vierte industrielle Revolution“ anpassen, verdrängt werden und verlieren werden – sie werden alles verlieren, einschließlich ihrer Freiheit.

Kurzum: Klaus Schwab droht den Regierungschefs der zwanzig wichtigsten Industrienationen der Welt, die programmatischen Punkte des Great Reset in ihren Ländern umzusetzen. Dies geht weit über die Pandemie hinaus: Es handelt sich um einen globalen Staatsstreich, gegen den es unerlässlich ist, dass sich die Menschen erheben und dass die noch gesunden Staatsorgane einen internationalen juristischen Prozess in Gang setzen.

Die Bedrohung ist unmittelbar und ernst, denn das Weltwirtschaftsforum ist in der Lage, sein subversives Projekt durchzuführen, und die Regierenden der Nationen sind alle entweder versklavt oder von dieser internationalen Mafia erpresst worden.

Angesichts dieser Äußerungen – und derer anderer, die nicht weniger wahnhaft sind als Yuval Noah Harari, Schwabs Berater – verstehen wir, wie die Pandemie-Farce als Versuchsballon für die Einführung von Kontrollen, Zwangsmaßnahmen, die Beschneidung individueller Freiheiten und die Zunahme von Arbeitslosigkeit und Armut diente.

Die nächsten Schritte müssen mit Hilfe von Wirtschafts- und Energiekrisen durchgeführt werden, die für die Errichtung einer synarchischen Regierung in den Händen der globalistischen Elite entscheidend sind.

Und hier, liebe Freunde, erlauben Sie mir, als Bischof zu sprechen. Denn in dieser Reihe von Ereignissen, deren Zeuge wir sind und die wir weiterhin erleben werden, besteht die Gefahr, dass Ihr Engagement durch die Tatsache, dass Sie nicht in der Lage sind, den wesentlichen spirituellen Charakter zu erkennen, vereitelt oder eingeschränkt wird.

javascript:void(0)

Ich weiß, dass zwei Jahrhunderte des aufklärerischen Denkens, der Revolutionen, des atheistischen Materialismus und des antiklerikalen Liberalismus uns daran gewöhnt haben, den Glauben als eine persönliche Angelegenheit zu betrachten, oder dass es keine objektive Wahrheit gibt, der wir alle entsprechen müssen. Es wäre töricht zu glauben, dass die antichristliche Ideologie, die die geheimen Sekten und Freimaurergruppen des 18. Jahrhunderts antrieb, nichts mit der antichristlichen Ideologie zu tun hat, die heute Leute wie Klaus Schwab, George Soros und Bill Gates antreibt.

Die treibenden Prinzipien sind dieselben: Rebellion gegen Gott, Hass auf die Kirche und die Menschheit und Zerstörungswut, die sich gegen die Schöpfung und insbesondere gegen den Menschen richtet, weil er nach dem Bild und Gleichnis Gottes geschaffen ist.

Wenn man von diesen Tatsachen ausgeht, wird man verstehen, dass man nicht so tun kann, als sei das, was vor unseren Augen geschieht, nur das Ergebnis von Gewinnstreben oder Machtstreben. Sicherlich ist die wirtschaftliche Seite nicht zu vernachlässigen, wenn man bedenkt, wie viele Menschen mit dem Weltwirtschaftsforum zusammengearbeitet haben.

Und doch gibt es über den Profit hinaus unausgesprochene Ziele, die einer „theologischen“ Vision entspringen – einer Vision, die zwar auf den Kopf gestellt ist, aber dennoch theologisch ist – einer Vision, die zwei gegensätzliche Seiten sieht: die Seite Christi und die Seite des Antichristen.

Es kann keine Neutralität geben, denn wenn zwei Armeen aufeinanderprallen, treffen diejenigen, die sich entscheiden, nicht zu kämpfen, ebenfalls eine Entscheidung, die den Ausgang der Schlacht beeinflusst. Wie ist es andererseits möglich, in euren edlen und hohen Berufen die bewundernswerte Ordnung anzuerkennen, die der Schöpfer in die Natur gelegt hat (von den Sternenkonstellationen bis zu den Teilchen des Atoms), und dann zu leugnen, dass auch der Mensch Teil dieser Ordnung ist, mit seinem moralischen Sinn, seinen Gesetzen, seiner Kultur und seinen Entdeckungen?

Wie kann der Mensch, der ein Geschöpf Gottes ist, sich anmaßen, nicht selbst den ewigen und vollkommenen Gesetzen unterworfen zu sein?

Unser Kampf ist nicht gegen Geschöpfe aus Fleisch und Blut, sondern gegen die Fürstentümer und Mächte, gegen die Machthaber dieser Welt der Finsternis, gegen die Geister des Bösen, die in den himmlischen Örtern wohnen (Eph 6,12).

Auf der einen Seite gibt es die Stadt Gottes – die Stadt, über die der heilige Augustinus schreibt – und auf der anderen Seite die Stadt des Teufels. Wir können sagen, dass die Stadt des Teufels in diesem Zeitalter eindeutig im neomalthusianischen Globalismus, in der Neuen Weltordnung, den Vereinten Nationen, dem Weltwirtschaftsforum, der Europäischen Union, der Weltbank, dem Internationalen Währungsfonds und in all den so genannten „philanthropischen Stiftungen“ zu erkennen ist, die einer Ideologie des Todes, der Krankheit, der Zerstörung und der Tyrannei folgen. Und auch in jenen Kräften, die die Institutionen infiltriert haben, die wir den tiefen Staat und die tiefe Kirche nennen.

Auf der anderen Seite müssen wir erkennen, dass die Stadt Gottes schwieriger zu erkennen ist. Selbst die religiösen Autoritäten scheinen ihre Aufgabe, die Gläubigen zu leiten, verraten zu haben und ziehen es vor, der Macht zu dienen und ihre Lügen zu verbreiten. Gerade diejenigen, die die Seelen schützen und heiligen sollten, zerstreuen und skandalisieren sie und bezeichnen gute Christen als starre Fundamentalisten.

  

Wie Sie sehen, erfolgt der Angriff an mehreren Fronten und stellt somit eine tödliche Bedrohung für die Menschheit dar, die sowohl den Leib als auch die Seele angreift.

Doch gerade in einer Zeit, in der es schwierig ist, maßgebliche Bezugspunkte zu finden – sowohl im religiösen als auch im weltlichen Bereich – gibt es immer mehr Menschen, die verstehen, die ihre Augen öffnen und den verbrecherischen Geist hinter der Entwicklung der Ereignisse erkennen. Es ist nun klar, dass alles miteinander verbunden ist, ohne dass man diejenigen, die das sagen, als „Verschwörungstheoretiker“ abtun muss.

Die Verschwörung ist bereits da: Wir erfinden sie nicht, wir prangern sie einfach an und hoffen, dass die Menschen aus dieser selbstmörderischen Narkose aufwachen und verlangen, dass jemand dem globalen Coup ein Ende setzt. Die Operationen des Social Engineering und der Massenmanipulation haben zweifelsfrei bewiesen, dass dieses Verbrechen vorsätzlich begangen wurde und wie es mit einer „spirituellen“ Vision des Konflikts, der sich jetzt entfaltet, übereinstimmt: Es ist notwendig, Partei zu ergreifen und zu kämpfen, ohne nachzugeben.

Die Wahrheit – die ein Attribut Gottes ist – kann nicht durch den Irrtum aufgehoben werden, und das Leben kann nicht durch den Tod besiegt werden: Denken Sie daran, dass der Herr, der von sich selbst gesagt hat: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“, Satan bereits besiegt hat, und dass das, was von der Schlacht übrig bleibt, nur dazu dient, uns die Möglichkeit zu geben, die richtige Wahl zu treffen, uns für die Handlungen zu entscheiden, die uns unter das Banner Christi, auf die Seite des Guten stellen.

Ich vertraue darauf, dass dieses große Werk, das ihr in Angriff nehmt, bald die erwarteten Früchte trägt und eine Zeit der Prüfung beendet, in der wir sehen, was aus der Welt wird, wenn wir uns nicht zu Christus bekehren, wenn wir weiterhin glauben, dass wir mit dem Bösen, der Lüge und der Selbstanbetung koexistieren können.

Denn die Stadt Gottes ist das Vorbild derer, die in der Liebe Gottes, in der Selbstbeherrschung und in der Verachtung der Welt leben; die Stadt des Teufels ist das Vorbild derer, die in Selbstliebe leben, sich der Welt anpassen und Gott verachten.

Ich danke euch und segne euch alle.

Carlo Maria Viganò, Erzbischof

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/unser-mitteleuropa.com am 27.11.2022

You Might Also Like

Carmen und Robert Geiss dachten über eine Trennung nach

Carmen und Robert Geiss dachten über eine Trennung nach

Diese einfache Aktion kann Ihr Gewicht von xxl auf m reduzieren!

Diese einfache Aktion kann Ihr Gewicht von xxl auf m reduzieren!

Figur

1 Tasse jeden Abend vor 21 Uhr und mein Bauch ist weg!

1 Tasse jeden Abend vor 21 Uhr und mein Bauch ist weg!

Lebenstipps

So plant „Löwe“ Kofler seine nächste Million

So plant „Löwe“ Kofler seine nächste Million

TV-Star und Investor Maschmeyer verliert alles

TV-Star und Investor Maschmeyer verliert alles

Der Bitcoin geht wieder auf Rekordjagd

Der Bitcoin geht wieder auf Rekordjagd

So verdienten die „Löwen“ ihr erstes Geld

So verdienten die „Löwen“ ihr erstes Geld

Frank Thelen  möchtet NICHT, dass DU ES weißt

Frank Thelen möchtet NICHT, dass DU ES weißt

Was die Löwen wirklich über einander denken

Was die Löwen wirklich über einander denken

Werbung vonWerbung von Ad.Style

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html Politik Wirtschaft Soziales permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Wenn der Dimensionswechsel passiert: Tag der Reinigung

Befehlsempfänger der USA: „Deutschland ist zu einer willenlosen, traurigen Gestalt am Rande geworden“

3 comments on “Erzbischof: Die COVID-Pandemie-Farce diente als Versuchsballon für die Neue Weltordnung”

  1. Jeronimosagt: Warum wird das Video von seiner Rede nicht reingestellt ?Na ja weil die Wahrheit für alle unbequem ist.Darum wird alles dem Zeitgeist angepasst. Antworten
  2. anjasagt: humanprogress.org/ridley-rejoice-the-earth-is-becoming-greener/ Antworten
  3. Coudenhove Allergiesagt: Die Ruler und ihre Bezahltochsen wie Ligen, Logen, Orden usw., sind weltweit engmaschig vernetzt. Da kommt keiner ungesehen raus. Während „Aufgeklärte“ tlw. jahrzehntelang irgendwo im www rumzappeln und es nicht schaffen, untereinander kleine Netzwerke zu bilden, um sich bei Bedarf gegenseitig zu helfen, oder Projekte wie z. B. Selbstanbau und Tauschringe anzugehen. Oder gar der BRD den Rücken zu kehren. Alles nur hohles Geplapper. „Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht naß.“
    Jesus wird alle retten. Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar *

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Montag, 28. November 2022

Facebook Telegram Twitter Youtube Rss

Fundierte Medienkritik – Thomas Röper

Biden-Clan

US-Republikaner wollen Amtsenthebung: Fliegt Bidens Korruption endlich auf?

Für Joe Biden könnte es eng werden. Die Daten von Hunter Bidens Laptop haben sich als echt erwiesen, die Pleite der Krypto-Börse FTX hat weitere Machenschaften der US-Demokraten aufgedeckt und die US-Republikaner blasen zum Angriff.

von

28. November 2022 11:00 Uhr

Dass der Biden-Clan hochgradig korrupt ist, ist – zumindest außerhalb der deutschen Medienblase – allgemein bekannt. Die krummen Geschäfte der Bidens waren ein Thema im US-Wahlkampf 2020, vor allem, nachdem der Inhalt des Laptops, den Hunter Biden im Drogenrausch zur Reparatur gegeben und dann vergessen hat, öffentlich geworden ist. Wären diese Informationen allgemein bekannt geworden, hätte Joe Biden keine Chance gehabt, die Wahl zu gewinnen.

Auf dem „Laptop aus der Hölle“, wie US-Medien ihn schnell getauft haben, waren Mails, Chatnachrichten und Unterlagen, die bewiesen haben, dass Joe Biden gelogen hat, als er behauptete, nicht mit Familienangehörigen über Geschäfte zu sprechen, denn auf der Festplatte fanden sich Beweise dafür, dass er nicht nur darüber gesprochen hat, sondern in die Geschäfte involviert war und seine politischen Ämter für diese Geschäfte gewinnbringend genutzt hat, wobei er an den Gewinnen beteiligt war.

Außerdem fanden sich auf dem Laptop noch andere pikante Details, wie die Tatsache, dass Hunter mit Wissen seines Vaters eine Affäre mit einer 14-jährigen gehabt hat und Fotos von Orgien, die Hunter im Drogenrausch mit Prostituierten gefeiert hat. Die Mails auf dem Laptop haben außerdem belegt, dass Hunter Biden direkte Verbindungen zu den US-Biowaffenprogrammen hat, die das Pentagon in der Ukraine durchgeführt hat. Und die Mails haben gezeigt, wie auch Joe Biden an den korrupten Geschäften verdient hat.

Außerdem hat ein Artikel von Politico wie eine Bombe eingeschlagen, denn das US-Portal hat darüber berichtet, dass man in der EU sauer auf die USA ist, weil die sich am Krieg in der Ukraine bereichern, während die EU die Rechnung zahlt und dabei wirtschaftlich vernichtet wird.

Das und noch einiges mehr waren Themen des Berichtes des russischen US-Korrespondenten, dessen Bericht am Sonntag im wöchentlichen Nachrichtenüberblick des russischen Fernsehens gezeigt wurde. Da diese russischen Berichte aus den USA über Dinge berichten, die das deutsche Fernsehen nicht so gerne erzählt, habe ich den Bericht des russischen Fernsehens übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Die EU ist unzufrieden mit der Zusammenarbeit mit den USA

Politico hat am Donnerstag einen großen Artikel über die Kluft zwischen den USA und der EU veröffentlicht. Hochrangige europäische Offizielle sind empört über das Vorgehen der Regierung Biden und werfen ihr vor, dass die USA vom Krieg in der Ukraine profitieren, während die EU-Länder darunter leiden.

Politico schreibt unter Berufung auf Quellen in Brüssel, der Hauptgrund für die Spannungen der letzten Wochen waren Bidens grüne Subventionen und Steuern. Nach Ansicht Brüssels entziehen sie der EU auf unfaire Weise Handelsmöglichkeiten und drohen die europäische Industrie zu zerstören. Trotz der formellen Einwände Europas hat Washington jedoch nicht die Absicht, einen Rückzieher zu machen. Um ihre Abhängigkeit von russischer Energie zu verringern, greifen die EU-Länder zunehmend auf amerikanisches Gas zurück, der Brennstoff kostet die Europäer viermal mehr als die Amerikaner. Darüber hinaus kommt es zu einem sprunghaften Anstieg der Bestellungen für Waffen aus amerikanischer Produktion, da den europäischen Armeen nach den massiven Lieferungen an die Ukraine die Waffen ausgehen.

Unterdessen hat das EU-Parlament am Mittwoch mehrheitlich eine Resolution verabschiedet, in der Russland als Sponsor des Terrorismus bezeichnet wird. Doch die gerissenen Amerikaner haben es nicht eilig, die Brücken zu Russland abzubrechen. Beth Van Schaack, Beauftragte für globale Strafjustiz im US-Außenministerium, erklärte das so: „Unsere Gesetzgebung definiert es ein wenig anders als die europäische. Ehrlich gesagt, entspricht Russland einfach nicht der Definition eines Landes, das den Terrorismus fördert.“

Die USA sehen sich selbst natürlich nicht als Sponsor des Terrorismus, obwohl sie bereits Dutzende von Milliarden Dollar für Waffenlieferungen an das Nazi-Regime in der Ukraine ausgegeben haben.

Entweder sind die Bidens so unglücklich, oder sie haben beschlossen, bei der Beleuchtung zu sparen, aber beim Weihnachtsbaum auf der Insel der Milliardäre, auf der sich die Präsidentenfamilie erholt, funktionierte die Beleuchtung nicht sofort.

Die Bidens feiern Thanksgiving jedes Jahr traditionell in Massachusetts, auf der Insel Nantucket. Sie kommen schon seit den 70er Jahren hierher. Jetzt macht Biden unverschämt viel Urlaub. 237 freie Tage in weniger als zwei Jahren im Weißen Haus. Das hat sich kein anderer amerikanischer Präsident jemals geleistet.

Er hat auch keine Scheu, mit seinem eigensinnigen Sohn Hunter vor die Kameras zu treten. Zeitungsberichten zufolge wird die Familie über die Feiertage entscheiden, ob Biden Senior für eine zweite Amtszeit kandidieren soll. Er sollte aber erstmal seine erste Amtszeit zu Ende bringen. Die Gegner versprechen ein Amtsenthebungsverfahren.

„Der Fokus sollte auf Joe Biden liegen, nicht auf Hunter. Es ist, als würde man die Mafia fangen und einen kleinen Kerl erwischen. In dieser Geschichte geht es um den großen Kerl. Es geht um den Paten. Joe Biden ist der Pate. Er ist derjenige, der sich an der Korruption bereichert hat. Er ist es, der seine Macht missbraucht, um seine Familienmitglieder reich zu machen“, wirft US-Senator Ted Cruz dem Präsidenten offen vor.

Im Jahr 2014, als der alte Biden noch Vizepräsident war, empfing er die Geschäftspartner seines Sohnes im Weißen Haus. Hier ein Foto mit einem Milliardär aus Mexiko. In seiner Residenz traf der Politiker auch mit Vertretern chinesischer Unternehmen zusammen.

„Die Demokraten haben diese Untersuchung im Kongress bis vor kurzem blockiert. Aber es gibt Überweisungen, ausländische Regierungen wissen über die Überweisungen an Biden Bescheid, jetzt muss auch das Volk davon erfahren. Der Präsident hat die Amerikaner wiederholt belogen, dass er nichts mit den Geschäften seines Sohnes zu tun hat“, versicherte Jonathan Turley, Juraprofessor an der Georgetown University.

Sogar der Fernsehsender CBS, der der demokratischen Regierung nahe steht, hat die Echtheit der Daten des Laptops bestätigt. Die Journalisten ließen die Festplatte des Computers von Biden Junior unabhängig überprüfen. 120.000 E-Mails, 30.000 Fotos, alles ist alles echt.

Die ausgewerteten Daten des Laptops zeigen keine Anzeichen von Manipulation oder Verfälschung. Die Sicherheit basiert auf einer Analyse, es sind die Daten von Hunter Biden, und sie sind real. Dabei haben die liberalen Medien diesen Laptop voller Schmutz über Biden zwei Jahre lang als russische Propaganda, als Desinformation bezeichnet. Er kam kurz vor den letzten Präsidentschaftswahlen ans Tageslicht und der gesamte Apparat der Demokraten arbeitete daran, den Skandal zu vertuschen.

„Nichts hat die Wahl 2020 mehr behindert als die Verheimlichung der Beweise, die sich auf Bidens Laptop befanden. Denken Sie daran, dass 51 sogenannte Geheimdienstler behaupteten, es handele sich um typische russische Desinformationen, die nicht glaubwürdig seien. Jetzt wissen wir, dass es glaubwürdig ist, und ich denke, es ist wichtig, dass Elon Musk die Informationen preisgibt“, sagt Claudia Tenney, Mitglied des Repräsentantenhauses.

Elon Musk, der neue Eigentümer von Twitter, will bald enthüllen, wie das soziale Netzwerk den Sohn des Präsidenten gedeckt hat. Der Milliardär ist entschlossen, das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Plattform wiederherzustellen. Darum gibt er allen, die vor seinem Eintritt in das Unternehmen gesperrt wurden, ihre Accounts zurück. Er hat Trump zurückgeholt, aber das war es dann auch schon mit den guten Taten. Musk will nicht dazu beitragen, dass der 45. US-Präsident auch der 47. wird.

Musk erklärte, dass er im Jahr 2024 DeSantis unterstützen wird: „Meine Präferenz für die Präsidentschaftswahlen 2024 ist jemand, der vernünftig und Zentrist ist. Ich hatte gehofft, dass die Biden-Regierung so sein würde, aber bisher bin ich enttäuscht.“

Ron DeSantis ist der republikanische Gouverneur von Florida, der den demokratischen Rivalen in seinem Bundesstaat Stein für Stein auseinandergenommen hat.

Trump, oder vielmehr die von ihm abgesegneten Kandidaten, haben bei den Zwischenwahlen zum Kongress keine rote Welle der Republikaner ausgelöst. Der ehemalige Präsident und sein Team haben eine so schwache Leistung gebracht, dass er nicht in der Lage ist, 2024 eine wichtige Rolle zu spielen, meint der Rapper Kanye West.

Der Musiker hat auch Pläne für das Weiße Haus, die er auf eigene Faust mit Trump teilte. „Ich glaube, das, was Trump am meisten beunruhigt hat, war, als ich ihm angeboten habe, mein Vizepräsident zu werden. Das kam für ihn überraschend. Trump fing an, mich anzuschreien, dass ich verlieren würde“, lachte Kanye West.

Würde Trump ins Weiße Haus zurückkehren, würde er als erstes die nach ihm benannte Mauer an der Grenze zu Mexiko fertig stellen. Biden hat mit seiner Politik der offenen Tür in zwei kurzen Jahren fünf Millionen Illegale in die USA gebracht. Die texanischen Behörden haben eine Militäroperation im Bundesstaat eingeleitet, um den Zustrom einzudämmen.

„Ich fordere den Innenminister zum Rücktritt auf. Er kann und darf nicht im Amt bleiben. Andernfalls werden wir jeden seiner Befehle, jede seiner Handlungen untersuchen, damit wir ein Amtsenthebungsverfahren gegen Herrn Mayorkas einleiten können“, warnt Kevin McCarthy, der Vorsitzende der Republikaner im Repräsentantenhaus.

Die Republikaner, die im Januar die Mehrheit im Unterhaus des Kongresses stellen werden, sind bereit, den Bau der Mauer an der Grenze zu Mexiko mit dem Geld zu beenden, das an die Ukraine gehen sollte. Großzügige Tranchen wird es nicht mehr geben – die Biden-Administration hat Kiew etwa 100 Milliarden Dollar übergeben -, bis alle früheren Überweisungen geprüft sind.

„Wir alle unterstützen die Ukraine in ihrem Kampf gegen Russland. Wir geben ihr viel Geld. Und alles, was wir verlangen, ist ein Audit. Wir wollen wissen, wohin diese Milliarden fließen“, sagte James Comer, Mitglied des US-Repräsentantenhauses.

Das Weiße Haus hat am Dienstag weitere 400 Millionen Dollar bereitgestellt. Dazu gehören auch Flugabwehrgeräte und Munition. Doch Selensky reicht das nicht, er fordert vor der UNO weitere Waffen.

Selensky spuckt auf alle Regeln der UNO. Er spricht mit den Mitgliedern des Sicherheitsrates, ohne sich auch nur die Mühe zu machen, seine Kleidung zu wechseln. Er trägt ein T-Shirt und ist per Videoverbindung zugeschaltet, obwohl Staatschefs persönlich vor dem Rat sprechen. Der Mann, der ständig um Geld bettelt, wurde von Amerikas beliebtestem Journalisten, Tucker Carlson, an den Anstand erinnert.

„Der US-Kongress hat allein in diesem Jahr über 90 Milliarden Dollar für die Ukraine ausgegeben. Das ist das Doppelte dessen, was wir jedes Jahr in Afghanistan ausgegeben haben. Das ist weit mehr als der jährliche Militärhaushalt Russlands. Aber für Selensky ist das immer noch nicht genug! Er bittet den US-Kongress nicht um Geld, er fordert es! Aber wer ist er überhaupt?! Ein ukrainischer Korrupter, der von uns Geld verlangt“, empörte sich Fox News-Moderator Tucker Carlson.

Interessant ist, was die ukrainische Regierung mit den US-Geldern gemacht hat. Sie investierte es in Kryptowährungen. Für die Regierung eines Landes, das sich im Krieg befindet, ist eine Investition an sich schon eine seltsame Entscheidung, ganz zu schweigen davon, dass sie Millionen in ein solch zweifelhaftes Instrument steckt. Die Krypto-Börse FTX ist bankrott gegangen.

Was hat FTX mit dem Geld gemacht, das die Ukraine investiert hat? Sie investierte es wieder in die Demokratische Partei. Die Demokraten schicken Geld an die Ukraine, die Ukraine schickt das Geld an FTX, und FTX schickt das Geld an den Wahlkampf der Demokraten. Ist das Kriegsspekulation oder Geldwäsche, das muss untersucht werden.

Der Eigentümer der Börse, der junge Milliardär Bankman-Fried, konnte mehr als 30 Milliarden Dollar einsammeln. Geteilt hat er mit der Demokratischen Partei und Joseph Biden. Vor zwei Jahren überwies er fünf Millionen Dollar an den Wahlkampffonds des Politikers.

Die Investition hat sich gelohnt und der Kandidat, auf den der Betrüger gewettet hat, hat gewonnen, was man jedoch nicht von den Millionen Nutzern sagen kann, die alles verloren haben.

Ende der Übersetzung


In meinem neuen Buch „Inside Corona – Die Pandemie, das Netzwerk und die Hintermänner – Die wahren Ziele hinter Covid-19“ zeige ich anhand von umfangreichen zugespielten Datenanalysen, wie die Pandemie durch diverse Organisationen in mehreren Phasen vorbereitet wurde, wobei die aktive Vorbereitungsphase etwa 2016/2017 begann. Darüber hinaus zeigen die Daten auch, welche übergeordneten Ziele diese Organisatoren verfolgen und wie die Pandemie ihnen den Weg zur Erreichung dieser Ziele ebnet.

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich hier direkt über den J.K. Fischer Verlag bestellbar.Hier geht es zum neuen Buch

Teile diesen Beitrag

teilen teilen teilen twittern mitteilen E-Mail 

Werbung

inside corona

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

20 Antworten

  1. Hannibalmurklesagt: @„Außerdem hat ein Artikel von Politico wie eine Bombe eingeschlagen, denn das US-Portal hat darüber berichtet, dass man in der EU sauer auf die USA ist, weil die sich am Krieg in der Ukraine bereichern, während die EU die Rechnung zahlt und dabei wirtschaftlich vernichtet wird.“Jeder könnte was dafür tun, dass es im Westen breiter bekannter wird – die Mainstream-Medien werden es natürlich verschweigen und davon ablenken. Wollen wir wirklich für die Geschäfte der Biden-Sippe in der Ukraine verheizt werden? (Für mich eine rhetorische Frage.) Zum Antworten anmelden
    1. Hannibalmurklesagt: Aktuelle Ablenkung der Woken Propaganda-Brigade – angeblich soll Russland 2021 einen Angriff auf… Japan geplant haben: https://www.xing.com/communities/groups/csu-0c12-1060278/postsGleich mehrere Artikel dazu – scheint eine koordinierte Kampagne zu sein. Alleine die Vorstellung ist reichlich absurd – gibt es im Westen wirklich welche, die es glauben? Zum Antworten anmelden
      1. Olgasagt: Natürlich gibt es im Wertewesten reichlich Menschen, die das glauben. In den Bereichen wo ich auf Mainstreamlinge treffe, werden sämtliche noch so absurden Geschichten angenommen und Widersprüche nicht erkannt und erst recht wird nichts hinterfragt. Sämtliche Erklärungsmodelle werden dankbar angenommen und zu ihrer eigenen offenen toleranten moralisch überlegenen Haltung.
        Diese Menschen wollen auch gar nicht mit konträren Artikeln konfrontiert werden. Sie lesen sie nicht, da es grundsätzlich Fakenews von bösen russischen Trollen sind oder es ist AFDnah, was gleich Nazi ist.
        Da erreicht man nichts und ich diskutiere mit solchen Menschen einfach nicht mehr. Das kostet mich nur wertvolle Zeit und Lebensenergie. Zum Antworten anmelden
        1. Hannibalmurklesagt: Mittlerweile wird es 1:1 wie einst im Ostblock:„Irische Regierung will Hassreden unter Strafe stellen und damit Andersdenkende zum Schweigen bringen – Strafe: bis zu 5 Jahre Haft“https://uncutnews.ch/irische-regierung-will-hassreden-unter-strafe-stellen-und-damit-andersdenkende-zum-schweigen-bringen-strafe-bis-zu-5-jahre-haft/„… Wer wird also entscheiden, was „Hassrede“ ist? … Alles, was das kommunistische, sozialistische oder diktatorische Regime als beleidigend ansieht, gilt als Hassrede. Die Definition von „Hassrede“ ist ein Versuch, Sie zum Schweigen zu bringen …“Im Gymnasium hatte ich eine Kollegin, die für das Samisdats-Verteilen verurteilt wurde – glücklicherweise auf Bewährung. Zum Antworten anmelden
  2. GMTsagt: Wie praktisch, dass die ganze Welt Zeuge ist, dass Biden hochgradig dement & damit schuldunfähig ist….& ganz wichtig:
    Er kann sich gar nicht daran erinnern….. alles andere wird wie gerade bei Corona medienmäßig so bearbeitet, dass NICHTS davon mehr bleibt als eine Randnotiz. Zum Antworten anmelden
  3. Stingsagt: Warum hassen Amerikaner Putin?

    https://www-veteranstoday-com.translate.goog/2022/11/26/why-do-americans-hate-putin/?_x_tr_sl=en&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=sc

    Tucker Carlson denkt, er weiß es. Hier ist, was er sagte:

    „Demokraten in Washington haben Ihnen gesagt, es sei Ihre patriotische Pflicht, Wladimir Putin zu hassen. Es ist kein Vorschlag. Es ist ein Mandat.

    Alles andere als Hass auf Putin ist Verrat.Viele Amerikaner haben diese Richtlinie befolgt. Sie hassen Wladimir Putin jetzt pflichtbewusst.

    Vielleicht bist du einer von ihnen. Putin zu hassen ist zum zentralen Ziel der amerikanischen Außenpolitik geworden .

    Es ist die Hauptsache, über die wir sprechen. Ganze Kabelkanäle sind ihr inzwischen gewidmet.

    Sehr bald könnte dieser Hass auf Wladimir Putin die Vereinigten Staaten in einen Konflikt in Osteuropa bringen.

    Alles, was Amerikaner über Putin wissen, lesen sie in den Medien. Und das ist das Problem, denn die Medien verachten Putin.

    Und sie verachten ihn aus demselben Grund, aus dem sie Trump verachten, weil die wohlhabenden Eigentümer der Medien ihn als Bedrohung ihrer politischen Agenda sehen.

    Er wird gehasst, weil er ein Hindernis für die Globalisten ist, ihre geopolitischen Ziele zu erreichen.

    Das ist das Motiv, das diese Schmutzkampagne antreibt. Putin hat sie in Tschetschenien, Südossetien, Syrien und jetzt in der Ukraine blockiert.

    Er hat ihren großen Plan, „nach Asien auszuweichen“ und China mit US-Militärbasen einzukreisen, zunichte gemacht.

    Fazit: Er weigerte sich, Washingtons Völkermordkriege zu unterstützen und willkürliche Neuaufteilung des Nahen Ostens. Deshalb wurde er als „unzuverlässiger Verbündeter“ bezeichnet. ….ALLES LESEN !!! Zum Antworten anmelden
    1. VladTepessagt: Ich denke der Haß beruht auf der Tatsache – daß Putin die Tür – die der versüffelte Jelzin dem „westchen“ schon geöffnet hatte – mit gutem Schwung wieder zugeworfen hat – und das „westchen“ nun doch nicht zerstückeln/rauben/morden/plündern/versklaven kann wie es das gerne in Russland getan hätte….. – und das westchen brauch „Expansion“ für sein System – sonst geht es krachend zu Boden wie Pelee’s Haare im Winde….. Zum Antworten anmelden
    2. Hannibalmurklesagt: @„Er wird gehasst, weil er ein Hindernis für die Globalisten ist, ihre geopolitischen Ziele zu erreichen“Mittlerweile gibt es recht viele, die sich der Woken Agenda in den Weg stellen:https://www.xing.com/communities/posts/erzbischof-vigano-die-covid-pandemie-farce-diente-als-versuchsballon-fuer-die-neue-weltordnung-1025054356Während bei Orwell in „1984“ tägliche Rituale von zwei Minuten Hass ausreichten, bei so vielen Feinden wird der Woke Wertewesten täglich mindestens zwei Stunden brauchen… und irgendwann reicht nicht mal das. Zum Antworten anmelden
  4. VladTepessagt: ….wie sagt man so schön…..: die Hoffnung stirbt zuletzt. 😝 Zum Antworten anmelden
  5. nullratiosagt: Haben die Republikaner wirklich so schlecht abgeschnitten, oder gab es wieder Wahlbetrug im großen Stil?
    Wenn Tote wählen und ihre Stimme gezählt wird, dann sollte das schon zu denken geben! Zum Antworten anmelden
  6. Stingsagt: Parteien, Medien und Organisationen die es notwendig haben den Eingriff Russlands in der Ukraine OHNE die VORGESCHICHTE darzustellen, machen sich der Lüge und der Geschichtsglitterung schuldig.

    Sie belügen und betrügen das Volk, das wenn es die Wahrheit wüßte ganz anders denken und handeln würde und machen sich für ALLE ihre VORHABEN total UNGLAUBWÜRDIG !!

    HIER DIE WAHRE VORGESCHICHTE:

    1) Bereits 1991 hat man bereits im Rahmen der Wiedervereinigung die Sowjetunion betrogen, als man dieser versicherte, dass sich die NATO nicht über die Grenzen Deutschlands ausbreiten werde.

    2) 2014 haben die USA die Ukraine geputscht und dort die UKRA.NAZIS an die Macht gebracht.

    3) Nachdem diese an der Macht waren wurden die in der Ostukrainische Russische Bevölkerung ständigen Schikanen ausgesetzt wie, Sprachverbote, Einstellung der Rentenzahlungen und dann schließlich noch Morde und Vergewaltigungen.

    4) Der sogenannte MINKER VERTRAG sollte angeblich Frieden zwischen Russland und der Ukraine schaffen und wurde im Westen von Merkel und Macron betreut.

    Erst kürzlich gestand Merkel, dass dies nur eine BERUHIGUNGSPILLE für Russland war und in dieser Zeit die USA die Ukraine mit Waffen aufgerüstet habe.

    5) Bis Anfang 2022 versuchte Russland mir den USA und Europa in Kontakt zu treten um endlich eine FRIEDLICHE LÖSUNG zu finden, aber dies wurde von den USA RIGOROS abgelehnt !!

    Darauf erfolgte nach Beratungen in Moskau der BERECHTIGTE ANGRIFF auf die USA-NAZI-UKRAINE Zum Antworten anmelden
  7. Cipollasagt: (…) um Himmelswillen nur DAS nicht! Lasst den morschen US-Kahn einfach absaufen! Und NATO-Europa gleich mit! 🤣 Zum Antworten anmelden
  8. Hannibalmurklesagt: „NATO-Propaganda wirkt“https://www.nachdenkseiten.de/?p=90907„… Die NATO-Propaganda verortet die Verantwortung für den Ukrainekrieg durch das Ausblenden ihrer eigenen Expansions-Politik alleine auf russischer Seite. Sie gewinnt durch ihre regelmäßige Infiltration des Nachrichtenmanagements eine immer breitere Mehrheit der westlichen Öffentlichkeit …“„… Doch die Aussage über eine russische Alleinschuld für die Katastrophe klingt so plausibel, wie sie bei näherem Hinsehen unplausibel ist: Wie alle Kriege ist dieser nicht ohne seine Vorgeschichte zu verstehen und ohne ein Verständnis der Vorgeschichte wird er auch nicht zu lösen sein …“Die neueste Erfindung, die ich heute mitgekriegt habe – angeblich soll 2021 Russland eine Invasion… Japans geplant haben, obwohl das Land Bevölkerung wie Russland hat, auf Inseln liegt und Russland keine gute Marine hat – aber auch keine mir bekannte Konflikte mit Japan. Japanische Konzerne kaufen Gas aus Russland, selbst nach dem Kriegsbeginn kamen neue langfristige Verträge – was vermutlich den Amis nicht gefällt, die Japan gegen Russland hetzen möchten?Was kommt demnächst – „Putin in Geheimverhandlungen mit Reptiloiden“? Und selbst das würden wohl Manche im Westen glauben… Zum Antworten anmelden
    1. Hannibalmurklesagt: Wenn ich bereits solche Überschriften sehe – dem Woken Imperium passt offensichtlich nicht, dass Japan Gas aus Russland importiert:„Japan fügt sich dem Willen Putins“https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fluessiggas-japan-fuegt-sich-dem-willen-putins-18293876.htmlJetzt versucht man, Japan gegen Russland zu hetzen – um das Land vom russischen Gas abzuschneiden? Anscheinend will man Japan genauso wie Westeuropa ruinieren, wo man mittlerweile selbst innerhalb der „Eliten“ Zweifel bekommt – zu spät. Russland könnte die Japaner warnen, dass diese anscheinend genauso wie wir in Westeuropa ruiniert werden sollen – ob die rechtzeitig auf Distanz zum Imperium gehen? Zum Antworten anmelden
  9. WerWieWasWarumsagt: Sollte Trump jetzt tatsächlich ein Comeback schaffen, könnte er sogar noch den Friedensnobelpreis bekommen, wenn er sich mit Putin einig wird und davon gehe ich aus. Zum Antworten anmelden
  10. Stingsagt: Angst vor dem Volk: Arbeiten am Reichstags-Graben in vollem Gange

    https://philosophia-perennis.com/2022/11/28/angst-vor-dem-volk-arbeiten-am-reichstags-graben-in-vollem-gange/

    Der Graben um den Reichstag, der die Parlamentarier vor dem Volk schützen soll, wird nicht nur größer als gedacht, sondern die Bauarbeiten gehen – verglichen mit anderen Bauprojekten – auch deutlich schneller als gedacht, voran.

    Fast 3 Meter tiefer Graben und 55 Meter lange Zäune

    Die SZ schrieb schon im August 2020: „“Aha-Graben“ nennen sie in der Bundestagsverwaltung das Bauwerk.

    Der Name leitet sich nicht von Abstand, Händewaschen, Atemschutzmaske ab – sondern davon, dass die Grube erst zu erkennen sein soll, wenn man direkt davorsteht.

    Und dass der erstaunte Betrachter dann „Aha“ sagt.

    Die Baukommission des Ältestenrates des Bundestags hat die Errichtung des Grabens bereits im Februar beschlossen.

    Er soll über die gesamte Westseite des Gebäudes laufen. Dort liegt die Freitreppe, über welche die Demonstranten am Wochenende ins Parlament eindringen wollten.

    Berliner Graben statt Berliner Mauer

    Nicht nur dass deutsche Spitzenpolitiker sich – im Unterscheid zu anderen Politikern Europas – kaum noch unter ihr Volk trauen können, ohne hinter einer Wand von Sicherheitsbeamten Schutz zu suchen und die Ohren vor den Pfuirufen und -pfiffen sorgsam zu verschließen, nun bauen sie auch noch eine mehr als zwei Meter tiefen „Burgraben“ um ihr Haus …ALLES LESEN !! Zum Antworten anmelden
  11. transatlantifasagt: Für Biden wird es nicht eng, weil es nur Show ist von den Republikaner. Der Deepstate ist parteiübergreifend und wird von den Neocons geführt. Zum Antworten anmelden
  12. Stingsagt: Hier ein paar PFEIFF – Highlights aus der POLITIKSTUBE.de

    Hau ab! Kriegstreiber! Köln: Lauter Protest gegen Baerbock

    Hau ab! Lügner! Scholz in Kiel ausgepfiffen – Polizei schreitet ein

    Bayreuth: Robert Habeck als Kriegstreiber ausgepfiffen

    Merkel auch in Erlangen ausgebuht und ausgepfiffen Zum Antworten anmelden
  13. Stingsagt: Biden hat gute Verbündeten in Europa, die ganz genau so korrupt und verlogen sind wie er selbst.

    Alle die dieser US-MAFIA noch die Stange halten sind eindeutige Verbrecher in jeglicher Hinsicht !!

    Jetzt hat sich die G7 zu eine FAKE-VERANSTALTUNG zusammengetan um die angeblichen Kriegsverbrechen der Russen in der Ukraine zu untersuchen !?

    Dabei hat alleine schon Washington Post zahlreiche Kriegsverbrechen gerade der Ukrainer , sowohl an gefangenen Russen als auch an eigenen Leuten aufgedeckt und sogar mit Videos belegt !! Zum Antworten anmelden
  14. atlantiksagt: „Was hat FTX mit dem Geld gemacht, das die Ukraine investiert hat? Sie investierte es wieder in die Demokratische Partei. Die Demokraten schicken Geld an die Ukraine, die Ukraine schickt das Geld an FTX, und FTX schickt das Geld an den Wahlkampf der Demokraten. Ist das Kriegsspekulation oder Geldwäsche, das muss untersucht werden.“Das ist eine Geldmaschine, oder besser eine Geldabzweigpumpe, denn das bezahlen die Akteure ja nicht aus eigener Tasche.
    Von diesen speziellen ‚Apparaturen‘ gibt es mit Sicherheit so einige auf der Welt. Zum Antworten anmelden

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Nächster Beitrag: Wie in Russland über die deutsche Medienkampagne gegen Katar berichtet wird

Beliebteste Artikel
  1. Baerbock bringt das russische Außenministerium zum Lachen
  2. US-Vertreter sagen es ganz offen: Die USA haben den Krieg in der Ukraine gewollt
  3. Wer die „Letzte Generation“ mit welchem Interesse finanziert
  4. Ukrainische Armee richtet Soldaten hin, nachdem sie sich ergeben haben
  5. Neue russische Erklärung über Biowaffenprogramme des Pentagon in der Ukraine
  6. „Russlands zweite Front“ – Wie dreist der Spiegel seine Leser mal wieder belügt
  7. Putins Plan: Was Russland wirklich will
  8. Die Schweiz ist Teil des westlichen Blocks und kein neutraler Staat mehr
  9. 90 Prozent der von den USA an Kiew gelieferten Waffen sind nicht auffindbar
  10. Hauptsache „One Love“: Wer braucht schon eine warme Wohnung?
Archiv
Unterstützen

Hier können Sie meine Arbeit unterstützen (PayPal)

RSS-Feed

Newsletter

Vorname oder ganzer Name Email

Bücher von Thomas RöpeR

Anzeige

Buchtipps


Facebook Telegram Twitter Youtube Rss

© 2018 – 2021 Anti-Spiegel Thomas Röper
Alle Rechte vorbehalten.

Design & Technische Realisierung JKF Media

123

Unabhängige News und Infos

Menü

<img src="https://journal-neo.org/wp-content/uploads/2022/11/1qw-e1559802883835.jpg&quot; alt="Europa und die Rache für das US-Abenteuer in der Ukraine“ title=“Europa und die Rache für das US-Abenteuer in der Ukraine“ loading=“lazy“ data-lazy-src=“https://journal-neo.org/wp-content/uploads/2022/11/1qw-e1559802883835.jpg?is-pending-load=1&#8243; srcset=“data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAAAAAP///yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7″ />

Europa und die Rache für das US-Abenteuer in der Ukraine

“Die Europäische Union zahlt den Preis für den Krieg in der Ukraine, wie lange wird sie noch durchhalten?” “Wer profitiert in der Ukraine?” Diese und ähnliche Schlagzeilen in den Medien des Nahen Ostens spiegeln die regionale Reaktion auf die europäische Politik in der Ukraine nach dem Beginn der russischen Sonderoperation gegen das neonazistische Regime in Kiew wider. Die Autoren reflektieren über die politischen, wirtschaftlichen und sonstigen Folgen und Herausforderungen dieses Kurses.

Viele teilen die These, dass die Vereinigten Staaten den Konflikt genutzt haben, um ihre globale Position und ihre Präsenz auf dem europäischen Kontinent zu stärken, Russland auszubluten und ihre Gasexporte zu steigern, um die Russlands zu ersetzen. Sie haben mit Beteiligung der EU eine Flut von Sanktionen gegen Moskau verhängt und die EU in eine gefährliche Krise hineingezogen, die das schlechte politische Management der Führer der Alten Welt offenbart hat.

Leider, so betont das einflussreiche Online-Portal für den Nahen Osten, ist das politische Gewissen Europas noch nicht aus dem Schock eines absurden Krieges erwacht, der die Wirtschaft dieses vitalen und kreativen Teils der Welt geschädigt hat.

Russland als gleichberechtigten Partner zu ignorieren, hindert die Europäer daran, die Situation als das zu sehen, was sie ist, und spielt den Interessen Washingtons in die Hände. Diese Staats- und Regierungschefs haben beschlossen, viel teureres Gas aus den USA zu kaufen, was zu einer Hyperinflation beiträgt. Die Internationale Energieagentur hat gewarnt, dass Europa im nächsten Sommer ein Gasdefizit von 30 Mrd. m3 droht. Daher sollten vor dem Winter 2023-2024 sofortige Maßnahmen ergriffen werden.

Dies ist nur möglich, wenn Europa seine Beziehungen zu Russland wieder aufnimmt. Der bewaffnete Konflikt in der Ukraine ist für die USA von Vorteil. Aber die Europäer machen es anders, deshalb müssen sie die Konsequenzen tragen.

Ein weiteres Thema, das in den Medien des Nahen Ostens angesprochen wird, sind die Waffenlieferungen an die Ukraine. Der größte Nutznießer sind nach Ansicht von Experten auch hier die USA mit ihrer Rüstungsindustrie. Sie profitiert vor allem vom militärisch-industriellen Komplex. Die Ukraine ist ein Testgebiet für militärische Ausrüstung, in dem veraltete Typen ausgemustert und neue entwickelt werden. Was die Partner und Verbündeten Washingtons betrifft, so sind sie es, die seine Militärrechnungen bezahlen.

Die Entscheidung einiger europäischer Länder, ukrainische Soldaten auf ihrem Boden auszubilden, führt sie noch tiefer in den Konflikt hinein und birgt die Gefahr einer weiteren Entfremdung zwischen Europa und Russland.

Diese Lieferungen, so fasst die algerische Zeitung zusammen, erfolgen vor dem Hintergrund, dass das Kiewer Regime unter Verletzung aller internationalen Konventionen nationale Reinheit predigt und im Donbas ethnische Säuberungen durchführt. Gleichzeitig haben korrupte Kreise die Tür geöffnet, um die erhaltenen Waffen in andere Teile der Welt weiterzuverkaufen, darunter in den Kaukasus, den Nahen Osten und die afrikanische Sahelzone.

Ein arabischer Blogger weist in seinem Bericht darauf hin, dass die Yankees überstürzt handeln, Waffen liefern und dafür Geld erhalten, weil sie befürchten, dass die westlichen Regierungen und Verbündeten in dieser Angelegenheit kalt werden könnten und dass die betroffenen Menschen es leid werden könnten, schwere Kosten zu tragen und auszuhalten.

Der Schaden, den der Konflikt in der Ukraine den Menschen im Westen zufügt, beschränkt sich nicht nur auf die steigenden Lebenshaltungs- und Energiekosten. Es gibt Anzeichen für Risse unter Kiews Verbündeten, wachsende Widersprüche und Veränderungen in der politischen Landschaft.

Während die Probleme innerhalb und zwischen den westlichen Ländern wegen der Ereignisse in der Ukraine wachsen, so die arabischen Autoren, zerbröckeln die Träume der Politiker, auf der Welle der zentralen Erzählung des Konflikts in der Ukraine zu reiten. Es scheint eine “Schlacht zwischen der westlichen Demokratie und Russland” zu sein, die von dessen Informationskonglomerat aufgezwungen wird.

Diejenigen, die heute auf diesen Kampf setzen, um sich an der Macht zu etablieren und ihre internen Oppositionsrivalen zu besiegen, verlieren. Das ukrainische Abenteuer hat weder Boris Johnson noch Liz Truss in Großbritannien geschützt. Es hat auch nicht dazu beigetragen, dass die Demokratische Partei die Kongresswahlen in den USA gewonnen hat.

Es ist klar, dass die Völker Europas sich in der Rolle von Schachfiguren wiedergefunden haben, die von Politikern getrieben werden, um ihre eigenen engen Ziele zu erreichen. Aber das ist keine Option für die Völker Europas. Sie haben sich nicht für eine antirussische Haltung oder die Unterstützung der Ukraine entschieden, sondern sind zu wahren Derwischen der Demokratie geworden. Offenbar wird es nicht mehr lange dauern, bis Europa, überzeugt von den negativen Folgen seines “America First”-Kurses, zu einer “Europe First”-Politik übergeht, so die arabischen Medien.

Die kommenden Monate, d.h. die Wintersaison, könnten entscheidend für die Ausrichtung der Politik der Alten Welt gegenüber der Ukraine sein, schlussfolgern die Medien des Nahen Ostens. Sollte sich das Energiedefizit der Europäer verschlimmern und ihre Behörden aus verschiedenen Gründen versagen, könnten die Fäden der Ereignisse in die Hände der oppositionellen Kräfte und Parteien fallen.

Unter dem Einfluss der Demonstrationen in den europäischen Hauptstädten, die eine Korrektur der wirtschaftlichen Situation fordern, der Ängste und Unsicherheiten über die Zukunft und des Rechtsrucks der Gesellschaften werden die europäischen Länder beginnen, pragmatischer zu denken und sich dem Dialog mit Russland zuzuwenden, ist der ägyptische Politikwissenschaftler überzeugt. Pragmatismus wird der einzige Weg aus der aktuellen Krise sein.

Quelle: Europe and payback for US adventure in Ukraine

Übersetzung: Contra24

Twitter schließt seine Büros in Brüssel. EU-Beamte besorgt, dass die Zensur nicht mehr gewährleistet ist!

25/11/2022

David Icke verklagt IND wegen Einreiseverbot, Petition bereits fast 30.000 Mal unterzeichnet

22/11/2022

Die italienische Ministerpräsidentin Giorgia Meloni enthüllt, wie Frankreich Afrika ausraubt

21/11/2022

Prev

Nächster

Unmanipulierte & Freie Medien

Wir werden nicht von Vereinen, Verbänden, Parteien oder sonstigen Lobbygruppen unterstützt. Wir schalten keine Werbung, wir belästigen auch nicht mit lästigen Pop-ups oder nötigen unsere Besucher, den Adblocker zu deaktivieren.  Unterstütze unsere Unabhängigkeit!

Suche

Auf einen Blick

Connect

© 2022 All rights reserved